Home / Service / Reisetipps / 3 unkonventionelle Dinge, die ihr im Städte-Urlaub tun könnt

3 unkonventionelle Dinge, die ihr im Städte-Urlaub tun könnt

Urlaub in der Stadt ist meist beeindruckend und macht Spaß. Ich glaube so viel steht fest und darüber lässt sich kaum streiten. Doch oft tut man jedes Jahr das gleiche und irgendwie hetzt man in Städten von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Damit das nicht passiert und ihr von einem Ort mehr mitnehmen könnt, als ihr mit reinem Tourismus tun würdet, haben wir jetzt drei Tipps für euch, was ihr in einer Stadt unternehmen könnt, um den Urlaub spezieller denn je zu gestalten.

Nummer 1: Einen Tag lang nichts Bestimmtes ansehen

Es ist eine sehr gute Taktik, die sich perfekt am ersten oder am letzten Tag eines Aufenthaltes in einer Stadt anwenden lässt. Bei einem langen Urlaub könnte man es sogar am Anfang und am Ende durchziehen. Konkret geht es darum, einen Tag lang wirklich keine Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Wenn dann nur von außen. Das heißt: Kein Anstehen an den Warteschlangen und kein Ticket kaufen. Und was soll das bringen? Ziemlich viel! Man ist nicht als typsicher Tourist unterwegs, der einige Fehler machen und sich somit die Reise kaputt machen kann.

Stattdessen saugt man die puren Vibes – wie es so schön heißt – einer Stadt auf und lernt Land und Leute kennen. Statt von einem Turm herab zu sehen oder dunkle Museen zu besuchen, fühlt man sich wie ein Bewohner der Stadt, der alles schon Hundertmal gesehen hat. Man sollte weder gestresst durch die ganzen Sehenswürdigkeiten noch zu unaufmerksam durch die Stadt laufen. Am besten man tut es aufmerksam, jedoch ohne Fotoapparat. Fotos machen könnt ihr noch genug. Und darum geht es auch im nächsten Tipp.

Nummer 2: Nehmt den Fotoapparat nicht immer mit

Ihr geht abends essen oder nur mal schnell noch eine Runde raus? Dann lasst doch einfach die Kamera im Hotel oder im Haus. Eine ist klar: Ihr werdet viele Dinge verpassen, die ihr hättet fotografieren können. Na und? Dafür seht ihr ganz bestimmt viele Dinge, die ihr vor lauter Fotografieren nicht gesehen hättet. Man erlebt eine Stadt und einen Urlaub ganz anders, wenn man nicht ständig fotografiert. Zudem kann es bedeutend sozialer sein, da man nicht immer abgelenkt ist.

Nummer 3: Gönnt euch eine Pause im Hotelzimmer mit Sloty Casino

Unter richtigen Pausen verstehen wir nicht nur zu schlafen und zu ruhen. Begebt euch auch einmal kurz ins Zimmer und ruht so aus, wie ihr es zuhause auch tut. Surft im Web, schaut ein YouTube Video oder spielt meinetwegen online in einem Casino. Das Sloty Casino online ist zum Beispiel einer der beliebtesten Anbieter im Web für solche Dienste.

Der große Vorteil dabei ist seine internationale Verfügbarkeit. Es ist also egal, wo ihr Urlaub macht, mit diesem Anbieter seid ihr auf der richtigen Seite. Der seriöse Online Auftritt, das riesige Angebot an Spielen wie Starburst, Divine Fortune oder Twin Spin lassen Sloty Casino absolut zu einem der am meisten empfohlenen Plattformen für solche Art von Unterhaltungen werden. Natürlich müsst ihr dafür 18 Jahre alt sein und mit den AGBs bestätigen, auf was ihr euch einlässt. Doch anschließend steht euch der Weg zum Glück offen. Ein Versuch ist es vielleicht wert.

Artikel bewerten