Home / Service / Was Sie bei der Buchung einer Ferienwohnung beachten sollten

Was Sie bei der Buchung einer Ferienwohnung beachten sollten

Eine Ferienwohnung über das Internet zu buchen ist unkompliziert und praktisch. Auf den Webseiten der meisten Anbieter findet sich eine riesige Auswahl an verschiedenen Häusern und Wohnungen, sodass jeder das passende Objekt finden kann. Doch Vorsicht, nicht bei allen Anbietern bekommen Sie die gebuchte Leistung. Im Netz lauern seit einigen Jahren immer mehr Betrüger und Abzocker. Wir zeigen Ihnen, wie Sie seriöse Anbieter erkennen können und was Sie sonst noch bei der Buchung einer Ferienwohnung beachten sollten.

Vor der Buchung: Wie Sie seriöse Anbieter erkennen

Lassen Sie sich nicht von attraktiven Werbemails täuschen. Manche Betrugsanbieter senden diese an tausende potenzielle Urlaubsopfer. Suchen Sie sich stattdessen einen seriösen Anbieter, dessen Webseite sie vorher genau überprüft haben. So sollte der Ferienwohnungen-Anbieter seinen Sitz möglichst in Deutschland haben, da Sie bei im Ausland ansässigen Anbietern im Falle eines Rücktritts oder Schadens weitaus schwieriger zu Ihrem Recht kommen werden. Außerdem sollten auf der Webseite die Rechtsform des Unternehmens, der Vertretungsberechtigte sowie die Nummer des Handelsregisters aufzufinden sein. Des Weiteren lassen sich seriöse Anbieter durch das Vorhandensein von AGBs und persönlichen Kontaktinformationen erkennen. Vertrauenswürdige Unternehmen verlangen zudem erst bei konkreten Anfragen nach Ihren persönlichen Daten. Darüber hinaus empfehlen Verbraucherschützer, den Namen des bevorzugten Anbieters in eine Suchmaschine einzugeben und sich Erfahrungsberichte von anderen Urlaubern durchzulesen. Urlaubslustige finden beispielsweise mit BestFewo.de einen seriösen Anbieter, der rund 75.000 Ferienhäuser und -wohnungen in Deutschland und über 280.000 europaweit anbietet.

Schauen Sie genau hin!

Haben Sie einen vertrauenswürdigen Anbieter gefunden, gibt es weitere Dinge, auf die Sie vor einer Buchung achten sollten: Schenken Sie sehr positiven Objektdarstellungen kein Vertrauen, sondern hinterfragen Sie kritisch, was hinter den beschönigenden Beschreibungen stecken könnte. Bedenken Sie auch, dass Bilder meistens in irgendeiner Form bearbeitet wurden und somit nicht unbedingt realitätsgetreu sind. Checken Sie außerdem alle für Sie wichtigen Details, sodass sich die Wohnung im Nachhinein nicht als Enttäuschung herausstellen kann: Dazu gehören beispielsweise die Akzeptanz von Haustieren, Entfernungen bis zum nächsten Strand, Supermarkt und Restaurant oder die Frage, ob Bettwäsche und Handtücher im Haus vorhanden sind. Vergleichen Sie außerdem den Preis mit vergleichbaren Objekten. Vermeintliche Schnäppchen können sich schnell als gemeine Abzocke herausstellen. Vorsicht gilt auch bei Angeboten, die pauschale Stromkosten von 50 Euro oder mehr pro Woche angeben. Solche Beträge sind rechtswidrig und sollten von Ihnen keinesfalls akzeptiert werden!

Nach der Buchung

Nachdem Sie eine passende Ferienwohnung gefunden und gebucht haben, werden Sie schnell zur Zahlung aufgefordert. Doch bevor Sie dem Vermieter vorschnell das Geld überweisen, sollten Sie noch einige Dinge überprüfen. Schauen Sie sich die Buchungsbestätigung genau an, dort sollten alle Angaben und Bedingungen wie Ankunfts- und Abfahrtsdaten, Haustierbestimmungen sowie Zahlungsfristen festgehalten sein. Zudem sollten Sie die Kontakt-Informationen des Vermieters überprüfen: Ist lediglich eine Handynummer, eine 0900-Nummer oder ein Postfach angegeben, sollten Sie misstrauisch werden. Im Idealfall liegen Ihnen Handy- und Festnetznummer sowie eine persönliche Anschrift vor. Wer ganz sicher sein möchte, kann den Vermieter telefonisch kontaktieren und auf einen zusätzlichen Mietvertrag bestehen. Kleiner Tipp: Sobald Sie die Adresse der Ferienwohnung bekommen haben, können Sie diese über Google Maps prüfen. Finden sich bei der angegeben Adresse lediglich Wald und Wiese, und keine entsprechenden Häuser, so liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass Sie an einen Betrüger geraten sind. Achten Sie außerdem auf die Kosten der Endreinigung und erkundigen Sie sich im Zweifel explizit über die genaue Aufschlüsselung. Ansonsten kann es sein, dass Sie am Ende Ihres Aufenthaltes eine überhöhte Rechnung bezahlen müssen.

Kontrollen bei der Anreise

Auch nach der Anreise gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Kontrollieren Sie den Zustand des Ferienhauses und des Grundstückes und fotografieren Sie eventuelle Mängel. So sind Sie vorbereitet, falls der Vermieter am Tag der Abreise Schäden an Haus oder Gegenständen von Ihnen ersetzt haben möchte. Ebenfalls sollten am Anreisetag alle gebuchten Geräte auf Vorhandensein und Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Wer ganz sicher gehen möchte, kann zudem den Wasser- und Stromzähler ablesen, und die Nebenkostenabrechnung mit dem Zählerstand vergleichen. Auch wenn die Wohnung und die Umgebung stark vom beschriebenen Zustand abweichen, sollten Sie Einspruch geltend machen.

Mit diesen Tipps erkennen Sie schwarze Schafe und Betrüger im Netz leichter und ersparen sich jede Menge Geld, Stress und Ärger. Wer bei einem seriösen Anbieter eine Ferienwohnung bucht, dem steht für einen wunderschönen Urlaub nichts mehr im Weg.

Was Sie bei der Buchung einer Ferienwohnung beachten sollten
4.14 (82.86%) 7 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.