Home / Service / Reisetipps / Der Urlaub auf Kredit mit seinen Vor- und Nachteilen

Der Urlaub auf Kredit mit seinen Vor- und Nachteilen

Ein Kredit ist eine Entscheidung im Leben eines Menschen, die wohl bedacht werden möchte. Das geliehene Kapital von einem externen Kreditgeber hat Auswirkungen auf die finanzielle Situation des Menschen und natürlich auch auf dessen Schufa-Auskünfte, so dass diese Entscheidung auf gar keinen Fall leichtfertig getroffen werden sollte. Doch wenn mit dem Kreditkapital ein Urlaub auf Kredit realisiert werden soll, ist es durchaus ratsam, sich einmal die Vor- und Nachteile eines Urlaubs auf Kredit genau durch den Kopf gehen zu lassen.

Die Vorteile eines Krediturlaubs

Der Urlaub ist bekanntermaßen die schönste Zeit des Jahres und die perfekte Gelegenheit zum Abschalten. Gerade dann, wenn die Arbeitsbelastungen enorm stressig und anspruchsvoll sind, kann der Urlaub auf Kredit den Akku des Kreditnehmers wirksam wieder aufladen, sodass sich dieser letztlich gestärkt und frisch motiviert wieder den Arbeitsbelastungen stellen kann.

Mit einem Urlaub auf Kredit kann man sich auch eben jene Urlaubsziele leisten, die mit dem ersparten Eigenkapital nicht erreichbar wären. Es ist überdies wissenschaftlich erwiesen, dass positive Erlebnisse im Jahr einen großen Einfluss auf die menschliche Psyche nehmen. Der Urlaub bietet Abwechslung zum monotonen Alltag und mit einem entsprechenden Kredit lassen sich sehr viele schöne Abwechslungen schaffen, die den Rest des Jahres als Erinnerungen im Gedächtnis verbleiben. An diesen Erinnerungen kann sich der Mensch klammern und daraus Motivation für die beruflichen und privaten Verpflichtungen ziehen. Ein weiterer Vorteil ist die Chance, das große Kapital für einen Urlaub nicht auf einmal bezahlen zu müssen, sondern es vielmehr in vernünftigen Raten monatlich an den Kreditgeber zurückzahlen zu können.

Die Nachteile

Natürlich hat ein Urlaub auf Kredit jedoch nicht nur Vorteile. Wo Licht ist, da ist für gewöhnlich auch Schatten und Skeptiker werden sagen: Der Urlaub vergeht, aber der Kredit bleibt. In gewisser Hinsicht mag diese Ansicht auch stimmig sein, da sich der Kreditnehmer durch die Leihgabe nichts Bleibendes erwirbt, sondern vielmehr das geliehene Kapital für Erlebnisse und Erinnerungen aufwendet. Überdies wird ein Urlaub auf Kredit auch in die Schufa des Kreditnehmers eingetragen, sodass die Kreditwürdigkeit fast zwangsläufig darunter leidet. Für Personen, die generell nicht gern einen Kredit aufnehmen oder gar Schulden haben, kann dies eine Minderung der Urlaubsfreuden zur Folge haben. Ob ein Urlaub, der mit geliehenem Geld bezahlt wurde, wirklich noch ein Urlaub ist, muss jedoch generell jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Gerade dann, wenn die Arbeitssituation und damit auch die finanzielle Situation unsicher erscheinen, kommen sehr schnell Sorgen im Hinblick auf die Rückzahlungsfähigkeit auf, die jeden noch so schönen Urlaub regelrecht verderben können.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

+ ferne und nahezu unerschwingliche Urlaubsorte können besucht werden
+ der Urlaub schafft schöne Erlebnisse und somit Motivation für die kommenden Aufgaben
+ man muss nicht aufgrund des fehlenden Eigenkapitals auf den wichtigen Urlaub verzichten

– mit dem Kreditkapital wird kein materieller Gegenwert erworben
– die Kreditwürdigkeit wird durch den Kredit gemindert
– das geliehene Kapital muss auch entsprechend zurückgezahlt werden

Die Vor- und Nachteile eines Urlaubs auf Kredit halten sich somit, zumindest objektiv und nüchtern betrachtet, die Waage. Letztlich kann diese Entscheidung auch nur die urlaubsreife Person selbst für sich treffen, da diese Entscheidung ein großes Stück weit von der eigenen Wertvorstellung und der individuellen bisherigen Sozialisation abhängig ist.

Der Urlaub auf Kredit mit seinen Vor- und Nachteilen
2.86 (57.14%) 7 Bewertungen