Home / Service / Reisetipps / Die schönsten Strände in Barcelona

Die schönsten Strände in Barcelona

Im Gegensatz zu anderen europäischen Metropolen wie Porto, Lissabon oder Marseille verfügt Barcelona über einen direkten Strandzugang. Innerhalb von ca. zehn Minuten erreicht man den Strand vom Zentrum der Stadt aus. Mit der gelben U-Bahn Linie 4 erreicht man die Strandpromenade ganz bequem, ansonsten besteht auch die Möglichkeit, eine der vielen Buslinien in Anspruch zu nehmen oder einen kleinen Spaziergang von etwa 15-20 Minuten vom unteren Ende der Rambla.

Insgesamt sind es etwa 4,5 km Sandstrand innerhalb der Stadtgrenze. Es handelt sich ausschließlich um angelegte Strände, die zu einem großen Teil im Jahre 1992 im Zuge der Olympischen Spiele errichtet wurden. Entlang des Meeres wurde auch eine wunderschöne Strandpromenade mit vielen Palmen, erbaut, die zum Spazieren gehen, Joggen, Fahrrad fahren oder Rollerbladen einlädt. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, da entlang der Promenade unzählige Bars und Restaurants zu einem Besuch und Verweilen in der Sonne mit Meerblick einladen. Hotels gibt es nur sehr wenige direkt am Strand, daher sind die Preise für Übernachtungen fast unerschwinglich und nur für den Luxusurlaub geeignet. Will man doch in der Sichtweite des Meeres sein, dann sollte man auf Apartments in der Strandnähe in Barcelona zurückgreifen, da sie meist um einiges günstiger sind und auch oft eine luxuriöse Ausstattung haben und man hier auf keinen Luxus verzichten muss.

Die einzelnen Strände entlang der Strandpromenade

Will man also neben dem Sightseeing in der Stadt auch mal ein paar Stunden am Platja (Strand auf Katalonisch) verbringen, dann hat man die Auswahl zwischen sieben Teilstränden, die durch Molen getrennt voneinander sind.

Platja de Sant Sebatià

Der Strand beginnt etwa an der Talstation der Seilbahn, die von der Stadt auf den Montjuìc führt. Westlich des Turmes der Seilbahn, befindet sich der Strand von Sant Sebatià. Er ist der Traditionellste und vor allem bei den Einheimischen sehr beliebt, mit etwa einem Kilometer Länge und verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur, die auch sehr behinderten freundlich mit vielen Holzwegen und einem Badeassistenten Service ausgestattet ist. Der Übergang zu dem nächsten Abschnitt ist fließend.

Platja de Barceloneta

Dieser Teil des Strandes verfügt über eine Vielzahl von Restaurants und Tapabars. Dieser Abschnitt ist einer der beliebtesten der Stadtdaher, daher sind vor allem in den Sommer Monaten große Menschenmengen anzutreffen.  Auf Grund von vielen Touristen, die oft nur ein paar Stunden am Strand eine Pause vom Sightseeing machen wollen, herrscht hier jedoch  ein ständiges kommen und gehen.

Platja de la Nova Icària

Etwa in der Mitte des Strandes, direkt neben dem olympischen Hafen. Dieser Teil ist etwas ruhiger als Barceloneta und daher vor allem bei Familien beliebt. Auch hier sind viele Restaurants und Bars angesiedelt und auch die Strandsportvergnügten kommen auf ihre Kosten, da hier einige Volleyball Felder und Tischtennistische angelegt wurden. Auch dieser Teil ist sehr Behindertenfreundlich ausgestattet.

Platja de Bogatell

Ist im Zuge der Olympischen Spiele 1992 errichtet worden und zählt zu den sichersten Stränden von Barcelona. Dieser Teil ist vor allem bei älteren Menschen beliebt und verfügt über viele Sportmöglichkeiten und ist nicht ganz so überfüllt, wie die näher am Zentrum gelegenen Abschnitte.

Platja de la Mar Bella

Dieser auch für die Olympischen Spiele erschaffener Strand, ist hauptsächlich bei den Jugendlichen der Stadt beliebt und verfügt auch über einen FKK Teil. Auch hier gibt es eine Vielzahl verschiedener Sportmöglichkeiten wie Basketball, Skateboard, Tischtennis, Volleyball sowie auch Kinderspielplätze.

Platja de la Nova Mar Bella

Dieser vor allem bei Frauen und jungen Leuten sehr beliebte Strand wurde auch 1992 erschaffen und zählt zu den ruhigsten Teilen des Strandes.  Wer hier hin will und wem der Fußmarsch vom Zentrum zu weit ist kommt hier bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin.

Platja de Llevant

Der neueste Strand der Stadt aus dem Jahre 2006. Auch hier findet man alle nötigen Dienstleistungen vor und kann hier etwas abseits von dem größten Trubel, den Tag am Strand genießen. Auch auf das kostenlose WIFI des Strandes in Barcelona hat man hier noch Zugriff und kann die Bilder des Strandes mit den Daheimgebliebenen teilen.

Die schönsten Strände in Barcelona
4.05 (81%) 20 Bewertungen