Home / Europa / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten im bayerischen Wald

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten im bayerischen Wald

 

Man glaubt es kaum, aber der bayerische Wald hat so einiges an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen zu bieten. Vor allem für Familien mit Kindern ist der bayerische Wald ein beliebter Ort, der vielversprechende Ziele beschreibt. Neben einer vielfältigen Auswahl an passenden Ferienwohnungen, Ferienhütten und Bauernhöfen, können sich Gäste hier an Highlights und Attraktionen gar nicht sattsehen. Ja, auch innerhalb Deutschlands kann man etwas erleben, die tollsten Orte und Ausflugsziele sind meist ganz in der Nähe.

Das Museumsdorf in Tittling

Das Bauernhofmuseum ist das bekannteste und älteste Museum im bayerischen Wald und durchaus im Sommer viel besucht. Hier gibt es viele tolle, alte Gerätschaften, leckere Restaurants und sehr alte Gebäude zu bestaunen. Für Familien oder größeren Gruppen ein toller Ausflugsort für schönes Wetter. Im Dorf selbst erleben Besucher, wie zu damaliger Zeit ein Bauernhof geführt wurde und wie man sich selbst versorgte. Geschichte auf tolle Art und Weise erlebt.

Der Bayernpark in Reisbach

Wer ein bisschen mehr Action erwartet, der fährt in den Bayernpark nach Reisbach, wo große und kleine Kinder jede Menge Abenteuer erleben können. Wildwasserbahnen, Achterbahnen und zahlreiche andere Fahrgeschäfte warten auf Familien, die auf der Suche nach Spaß und einem tollen Sommertag sind.

Pullman City – die Westernstadt

Pullman City ist die bekannteste Westernstadt Deutschlands und vermutlich sogar in ganz Europa. Hier taucht man noch in das echte Leben der Cowboys und Indianer ein, erlebt spannende Shows mit echten Bisons und Büffeln, kann mit einem echten Indianer sprechen und auch echte Saloons besuchen. Für groß und klein ein absolutes Abenteuer, direkt am Eginger See. Vor der Stadt kann sogar gecampt werden und auch für geführte Ausritte stehen die Veranstalter zur Verfügung. Ideal für ein verlängertes Wochenende.

Wandern zur Wildbachklamm

Der bayerische Wald ist bekannt für seine tollen Wanderungen. So kann man beispielsweise zur Buchberger Leite wandern und von Freyung nach Ringelai spazieren. Tolle Flüsse, unberührte Natur und so manche tierischen Bewohner erwartet Wanderfreudige.

Tierfreigelände in Neuschönau

Wem das Wandern zu langweilig ist und wer mehr heimische Tiere beobachten möchte, der besucht das Tierfreigelände in Neuschönau am Nationalpark. Hier trifft man auf einheimische Hirsche, Rehe, Hasen, Wildschweine und sämtliches anderes Getier, welches hier geschützt wird.

Hundertwasserturm Abensberg

Der Hundertwasserturm ist das Wahrzeichen von Abensberg und das Künstlerhaus des bekannten Künstlers Hundertwasser. Seine bunten und asymmetrischen Bauwerke lassen staunen und höchstens den Fotoapparat zucken.

Burgen und Schlösser

Auch ist der bayerische Wald reich an zahlreichen Burgen und Schlössern, die es allesamt wert sind, besichtigt zu werden. Das Schloss Egg in Bernried, die Schwarzenburg in Rötz, die Burgruine Brennberg oder das Schloss Mariakirchen in Arnstorf. Hier können unterschiedliche Bauwerke bestaunt und besichtigt werden. Empfehlenswert ist auch die Veste Oberhaus in Passau oder die Burgruine Sengersberg. Das Schloss Ramspau in Regentalfest oder die Ruinen von Kollnburg – bei nur einem Besuch im bayerischen Wald wird man kaum mit der Besichtigung fertig.

Kulinarische Vielfalt

Der bayerische Wald ist zwar auf internationale Gäste vorbereitet, liebt jedoch auch die bayerische Küche. Sie ist fest in viele Restaurants integriert und wird in beinahe jedem Hotel angeboten. So gibt es zum Frühstück traditionelles Weißwurstfrühstück mit Brezen, Semmelknödel mit Schweinebraten zum Mittag und eine deftige Brotzeit zum Abendessen. Wer die bayerische Küche kennenlernen möchte, der reist in den bayerischen Wald.

Glashütten

Im bayerischen Wald gibt es viele traditionelle Glashersteller und sogenannte Gläser. Die Glashütten in Spiegelau, in Passau oder in Frauenau sind eine echte Sehenswürdigkeit.  Hier kann man das längst vergangene Handwerk erlernen oder echten Gläsern bei der Herstellung von tollen Vasen und Gläsern zusehen. Auch werden die Produkte später verkauft, sodass man direkt ein Mitbringsel für Zuhause hat.

Weihnachtsmärkte

Im bayerischen Wald, so sagt man, trifft man auf die schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland. Wer die christlichen Feste noch nicht kennt, der sei herzlich eingeladen. Die Märkte im bayerischen Wald sind bunt und vielfältig und in fast jedem Ort vertreten. Besonders schön sind beispielsweise die Kötztinger Christkindlmärkte am Platz vor der Kirche Sankt Veit oder der Weihnachtsmarkt in Waldmünchen auf dem Marktplatz.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten im bayerischen Wald
4 (80%) 2 Bewertungen