Home / Europa / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Budapest

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Budapest

 

Ungarn zählt zu den schönsten Reiseländern der westlichen Region, hier erlebt man viel Weite, unberührte Puszta, ein warmes Klima und freundliche Menschen. Wer Ungarn allerdings bislang für Langweilig hielt, der war noch nicht in der Hauptstadt Ungarns, – Budapest. Die immer belebte, saubere und ungarisch geprägte Stadt kann sich sehen lassen und ist oft Anziehungspunkt vieler junger Menschen, die sich um etwas Neues bereichern wollen. So macht die Stadt eine Menge Spaß, überall wo man hingeht, wird mal als Tourist freundlich empfangen. Günstiges, aber sehr leckeres Essen, tolle Shoppingmöglichkeiten und einzigartige Sehenswürdigkeiten warten auf Besucher. Und die lassen vor allem im Sommer nicht lange auf sich warten.

Die Verbindung zur Kaiserin Sissi

Vielleicht kann man Ungarns Gebäude und Sehenswürdigkeiten nicht mit den Prachtbauten aus dem Vatikan vergleichen, dafür kann Budapest aber mit viel Geschichte punkten. Überall spürt man die ehemals junge Kaiserin Sissi, wie sie überall in Ungarn so geliebt wurde. Die Geschichte der Kaiserin und dem Kaiser Franz prägt heute noch das Fernsehprogramm zur Weihnachtszeit, jeder kennt sie und ihre Vergangenheit. Romantiker können die Matthiaskirche besuchen und buchstäblich in die Fußstampfen von Sissi treten. Budapest ist also perfekt für romantische Ausflüge oder Wochenenden.

Der Burgberg mit Burgpalast

Der Burgberg mit seinem berühmten Palast gehört seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe und bietet ein beeindruckendes Schauspiel. Besucher fühlen sich in den Burgmauern in eine andere Zeit versetzt und erleben einen beeindruckenden Blick über die Stadt an der Donau. Ja, hier wurde schon so mancher Heiratsantrag gestellt und unvergessliche Bilder geschossen. Saubere und glatte Fliesen führen rund um die Burg, überall sieht man majestätische Statuen aus vergangener Zeit. Man kann nachvollziehen, weshalb die Kaiserin Sissi dieses Land so liebte.

Die Fischerbastei

Die Fischerbastei ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn er beläuft sich auf ganze 1,5 Kilometer entlang der Donau. Vor allem an schönen Tagen lässt sich hier traumhaft flanieren und den Alltag vergessen. Die Aussicht ist einzigartig, traumhaft und unvergesslich schön. Der Clou an dieser Sehenswürdigkeit befindet sich unter der Oberfläche, denn auch hier lässt sich so einiges Spannendes entdecken.

Eine Zeitreise zu Graf Dracula

Innerhalb der ehemaligen Gewölbe des Gefängnisses soll laut einiger Mythen auch Graf Dracula beherbergt worden sein. So können mutige Besucher die Gänge und Mauern entlang wandern und eine Zeitreise in das Mittelalter unternehmen. Für die Ausstellungen werden zwar ein paar Euro Eintritt verlangt, diese lohnen sich aber durchaus.

Die historische Markthalle

Auf der Pester Seite im IX. Bezirk Fövám tér kann man in die berühmte Markthalle einkehren. Hier findet man so ziemlich alles, was man sich nur vorstellen kann. Bereits der Geruch beim Eintreten verzaubert die Sinne. Erkunden Sie neue Gewürze und probieren Sie das typisch ungarische Gulasch. Obst und Gemüse zu fairen Preisen auf insgesamt 180 Marktständen und drei Etagen. Zahlreiche Produkte inspirieren zu leckeren Gerichten. Ganz oben befinden sich gute Bistros und Restaurants.

Die ungarische Staatsoper

Sie ist ein weiteres Highlight, wenn man eine Reise nach Budapest unternimmt. Etwa eine halbe Stunde zu Fuß ist sie von der Markthalle entfernt und eines der schönsten Opernhäuser dieser Welt. Die dort befindlichen Veranstaltungen sind auf jeden Fall einen Besuch wert, allerdings ist bereits das Gebäude selbst eine sehenswerte Angelegenheit.

Ruhe und Erholung auf der Margareteninsel

Die Margareteninsel liegt in der Donau. Hier sind Autos und andere Fahrzeuge nicht erlaubt. Besichtigen sollte man hier auf jeden Fall die Ruinen des alten Klosters, im Sommer eignen sich die Wiesen für ein Picknick, im Anschluss geht es vorbei an tolle Denkmäler und bunte Blumenfelder.

Die Formel 1 in Budapest

Budapest ist auch die Stadt, in der das berühmte, jährliche Formel 1 Rennen stattfindet. Jedes Jahr im Sommer strömen an den festgelegten drei Tagen zahlreiche Besucher und Touristen nach Budapest auf die Rennstrecke. Das Rennen selbst findet dabei immer an einem Sonntag statt. Berühmte Fahrer können vielleicht mit ein wenig Glück getroffen werden. Ein unvergessliches, nicht ganz günstiges, Spektakel für alle Sportsfreunde.

Wellness in Budapest

Wer in Budapest mehr als nur einen Tag verbringt, der sollte sich einen Tag lang die berühmten, ungarischen Thermalbäder ansehen. Das Gellert-Bad ist dabei das berühmteste Bad in Ungarn. Es wurde 1972 erbaut und heute nur technisch modernisiert. Besucher können die Seele baumeln lassen und vollständig entspannen.

Spezialitäten aus der Küche

Wer in Budapest Essen geht, der wird kulinarisch so einiges erleben können. Das Landesgericht ist das ungarische Gulasch, welches in der Stadt auf vielfältige Art zubereitet wird. Auch gibt es beinahe überall Langós zu kaufen, ein traditionelles und sehr einfaches Armengericht. Für kleines Geld lässt sich hier meist wie ein König speisen.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Budapest
4 (80%) 10 Bewertungen