Home / Top 10 / Länder / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kasachstan

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kasachstan

 

Kasachstan ist ein Binnenstaat und befindet sich zwischen dem so genannten Kaspischen Meer und dem Altai-Gebirge im Osten. Kasachstan ist der neuntgrößte Staat auf dieser Erde und liegt zu einem großen Teil in Zentralasien. Allerdings werden auch rund fünf Prozent Osteuropa zugesprochen. Die Hauptstadt Kasachstans ist Astana, eine absolute Traumstadt und eine Sehenswürdigkeit für sich. Reisende können binnen eines Urlaubes gar nicht alles bewundern und bestaunen, zu vielseitig, erlebnisreich und wunderschön ist das Land. Einwohner sprechen zu einem großen Teil nicht nur Kasachisch, die Nationalsprache, sondern auch Russisch, als zweite Amtssprache. Wer hier gewesen ist, der wird diesen Ort nie wieder vergessen. Die Reichhaltigkeit an Schönheiten, die architektonischen Meisterwerke der Stadt und die bilderbuchreifen Kulissen lassen einen Urlaub in Kasachstan unvergesslich werden.

Der Bajterek-Turm

Gibt man Kasachstan in die Bildersuche bei Google ein, so wird man diesen witzig aussehenden Turm auf vielen Bildern zu sehen bekommen. Er ist das Wahrzeichen der Hauptstad von Kasachstan und erleuchtet bei Nacht die dunkle Stadt. Der Turm wurde im Jahre 1997 erbaut und auch als Lebensbaum bezeichnet. 105 Meter hoch ragt der Turm inmitten des Regierungsviertels des Water-Green-Boulevards empor.

Khan Shatyr

Ein riesengroßes transparentes Zelt inmitten der kasachischen Hauptstadt Astana wurde erst 2010 fertiggestellt. Die Höhe des Zeltes beträgt 150 Meter und liegt in der kasachischen Steppenlandschaft. Hier befindet sich ein sehr geschützter Ort, der zum Shoppen und Vergnügen einlädt. Botanische Gärten, Restaurants und Kinos oder Wasserparks befinden sich hier. Eine kleine Stadt sozusagen in der Stadt, welche jedoch vor dem draußen befindlichen Klima schützen soll.

Nur-Astana Mosque

Ein beeindruckender Ort und ein noch faszinierenderes Gebäude, das Nur-Astana Mosque, eine Kirche, die vor Ehrfurcht und Schönheit strotzt. Die Anlage ist wahnsinnig groß, eine Führung durch diesen Ort lohnt sich. Die Moschee ist die drittgrößte in Zentralasien und ein Besuch wert.

Die kasachische Steppe

Das wohl Schönste und Großartigste was Kasachstan zu bieten hat, ist die Steppe. Hier blühen wilde Tulpen und natürlicher Salbei. Während einer Wildnistour erleben Urlauber die absoluten Schönheiten der Steppen, – etwas Atemberaubenderes kann es kaum geben. Auch hier ist das Reiten durch die Steppen erlaubt, einige Guides bieten hier Touren mit dem Geländewagen oder per Pferd an.

Almaty – Kasachstans heimliche Hauptstadt

Die Bedeutung der ehemaligen Hauptstadt ist den Einwohnern durchaus geblieben, auch wenn nun Astana die Hauptstadt Kasachstans ist. Almaty ist eine äußerst sehenswerte Stadt und geprägt von grünen und wasserreichen Orten. Auch prunkvolle Gärten und Parks machen diese Stadt so unglaublich schön. Touristen können hier luxuriös residieren und die schönen Hotels und Restaurants besuchen. Die Vielfältigkeit in den Speisen und Unternehmungen zeigt sich hier auf eindrucksvolle Weise. Typische Landesgerichte wie man sie so noch nie gegessen hat, kommen auf den Tisch, was nicht selten ein wenig Mut erfordert.

Aksu Zhabagly-Naturreservat

Besucher können sich in diesem Naturreservat einer atemberaubenden Vielfalt erfreuen, denn hier erwartet Besucher Gletscher und Canyons, darüber hinaus reißerische Bergflüsse und seltene Pflanzenarten. Auch seltene Tiere sind in diesen Gegenden beheimatet, sodass man sich mit etwas Glück über den Anblick eines Schneeleoparden freuen kann. Auch der kasachische Yeti, der Schneemensch lebt hier.

Die moderne Stadt Shymkent

Die moderne Stadt Shymkent liegt an der so genannten mittleren Route der Seidenstraße. Hier befinden sich das Mausoleum des Arystan-Bab und viele weitere sehenswerte Gebäude, die vor Schönheit nur so strotzen. Dank seiner aufstrebenden Moderne erhalten Urlauber und Reisende Einblicke in das Verständnis der dort herrschenden Modernität.

Die Provinzen am Kaspischen Meer

Kasachstan grenzt an das Kaspische Meer. Wer an diesen Ort kommt, den erwarten eindrucksvolle Bilder und einzigartige Vegetationen, Steppenlandschaften und Tierwelten. Zu großen Teilen befindet sich hier eine eher unberührte Landschaft, welche nicht selten mit dem Paradies auf Erden verglichen wird. Mit dem Pferd kann man hier unglaubliche Touren erleben und versuchen, die vielen Schönheiten Kasachstans zu verstehen.

Altai-Gebirge

Zu wissen ist, dass Kasachstan ein extrem großes Land ist und man nicht mal eben von der einen Seite, auf die andere Reisen kann. So dauert es auch Stunden, ehe man die Ausläufer des Altai-Gebirges bestaunen kann. Eine eindrucksvolle Landschaft präsentiert sich für Naturfreunde. Unberührte Naturschönheiten, Gletscherpartien, Nadelwälder, Tundren, Berg- und Laubwälder und fischreiche Gewässer warten darauf gesehen zu werden.

Dsungarische Alatau

Touristen kommen jährlich an diesen Ort, einfach um die Schönheit der sieben Flüsse, welche sich durch die ferne Landschaft schlängeln, zu bewundern. Hier kann man auch einen Einblick in die Naturvölker der Kasachen gewinnen, auch schöne Seen und unberührte Landschaften prägen das Bild. Zu empfehlen sind Unternehmungen mit dem Pferd. Von hoch oben auf dem Rücken der Tiere kann man die Landschaften am eindrucksvollsten in sich aufsaugen. Der Balchasch-See ist der wohl größte an diesem Ort, allgemein handelt es sich um ein sehr bewässertes Gebiet.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kasachstan
4 (80%) 2 Bewertungen