Home / Top 10 / Städte / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Montevideo 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Montevideo 2017

GuillermoBragado / Pixabay

 

Uruguay im südlichen Zipfel Südamerikas gilt als eins der kleinsten Länder Lateinamerikas. Umso verwunderlicher ist es, dass die Hauptstadt Montevideo umso mondäner wirkt – Touristen, die sich auf den Weg in die südamerikanische Metropole machen, sind von deren Weltoffenheit und vom reichhaltigen Freizeit- und Kulturangebot überrascht. Damit Sie auf Ihrer Reise nach Montevideo keine Sehenswürdigkeiten verpassen, nehmen wir Sie mit auf eine Vorabbesichtigung der schönsten Plätze und Angebote.

Altstadt

Die Ciudad Vieja bildet den historischen Mittelpunkt von Montevideo. Hier finden Sie nicht nur malerische Gassen und Prachtbauten im Jugendstil, sondern auch den ganz normalen Alltag der Einwohner: Ob Wochenmarkt oder örtliche Lokale – in der Altstadt werden Sie ganz schnell merken, dass Uruguay mit seinen Bewohnern trotz der Größe völlig entspannt ist.

Plaza Independencia

Zentral und groß präsentiert sich Besuchern die Plaza Independencia. Diese besteht seit 1836 und ist in ihrer quadratischen Form eine außerordentlich gelungene Möglichkeit, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Von hier führen einige der größten Straßen quer durch die Stadt. Die Fassaden sind dabei von beeindruckender Optik – unter anderem steht hier der Sitz des Präsidenten. Typisch ist aber auch die 17 Meter hohe Artigas-Statue zu Ehren des Nationalhelden Uruguays.

Fußgängerzone Calle Sarandi

Nicht ganz die Fifth Avenue oder die Champs Elysées – dennoch eine Shoppingtour wert. Die Fußgängerzone ist komplett vom Autoverkehr befreit und kann daher bedenkenlos zum Einkaufen und Flanieren genutzt werden. Achtung beim Shoppingrausch: Eventuelles Übergepäck schlägt im Flugzeug teuer zu Buche!

Mercado del Puerto

Der Markt direkt am Hafen ist Anlaufstelle für Groß und Klein – hier tobt das Leben und an zahlreichen Ständen lassen sich landesübliche Spezialitäten verkosten und genießen. Die Markthallen sind nur tagsüber geöffnet und sind meistens dann besonders voll, wenn ein Kreuzfahrtschiff anlegt und die Reisenden zu Tagesausflügen in die Stadt strömen.

Playa Pocitos

Montevideo liegt direkt am Meer – Grund genug, auch als Tourist Zeit am Strand zu verbringen. Die Playa Pocitos zeichnet sich durch seinen breiten Sandabschnitt aus, wie man ihn sonst nur aus Dänemark oder aus der Karibik kennt. Hier lässt es sich nicht nur schwimmen und planschen – auch Spaziergänge am Strand sind an der Playa Pocitos wunderbar möglich.

Torre Antel

Der Antel Tower ist das höchste Gebäude der Stadt und wird von Touristen gerne für den perfekten Panoramablick genutzt. Das futuristisch anmutende Hochhaus wurde 2003 eröffnet und bietet auch für Film- und Fotoaufnahmen die perfekte Kulisse.

Tristan Naravja

Flohmärkte sind in jedem Land ein Erlebnis der ganz besonderen Art – nirgendwo kann man so gut Einheimische in ihrem täglichen Sozialgefüge beobachten wie auf Flohmärkten. Einige haben es zu weltweiter Bekanntheit geschafft – so auch der berühmte Flohmarkt Feria de Tristan Narvaja im Stadtteil Cordon. Hier gibt es wirklich alles – von Obst, Gemüse bis hin zu lebenden Tieren werden hier wortwörtlich alle Wünsche erfüllt.

Teatro Solis

Südamerikanische Theaterkultur bietet die Landesbühne Uruguays mit dem Teatro Solis. Die Gestaltung im Inneren ähnelt der Gestaltung der Mailänder Scala – und immerhin ist das Teatro Solis das zweitgrößte Theater in ganz Südamerika. Neben der Aufführung von Opern und Theaterstücken finden in Nebenräumen auch regelmäßig Tangokurse statt für alle diejenigen, die gerne das Tanzbein schwingen möchten.

Museo Blanes

Eins der bedeutendsten Museen in Montevideo ist das Museo Municipal de Bellas Artes „Juan Manuel Blanes“. Hier werden die Werke von einheimischen und regionalen Künstlern ausgestellt, aber auch die Exponate von ausländischen Künstlern. Bei schönem Wetter lohnt sich im Anschluss an die Ausstellung ein Spaziergang durch den Garten des Museo Blanes: Dieser ist im japanischen Stil angelegt und bezaubert durch einige seltene und exotische Pflanzenarten.

Palacio Salvo

Fotoapparate raus – der Palacio Salvo ist DAS Fotomotiv in Montevideo und liegt direkt an der Plaza Independencia. Das Gebäude war bis 1935 das höchste Bauwerk in Südamerika – mittlerweile ist das Art Deco-Hochhaus zum Wahrzeichen Montevideos geworden und erinnert Einheimische und Besucher an die Blütezeit des lateinamerikanischen Landes.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Montevideo 2017
4.13 (82.5%) 8 Bewertungen