Home / Europa / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Österreich 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Österreich 2017

GregMontani / Pixabay

 

Wer im Urlaub eine Mischung aus Spaß, Abenteuer, Sport und Action möchte, der sollte als deutscher Tourist unbedingt nach Österreich fahren. In kaum einem anderen europäischen Land sind die Möglichkeiten für Urlauber so umfangreich wie bei unseren österreichischen Nachbarn. Dazu hat Österreich gerade für ältere Urlauber einen enormen Vorteil: Auch ohne Fremdsprachenkenntnisse kommt man hier gut zurecht – auch, wenn der Dialekt besonders in der Region Wien durchaus gewöhnungsbedürftig ist.

Damit Sie bei Ihrer Reise in die Alpenrepublik von möglichst vielen Sehenswürdigkeiten profitieren können, zeigen wir Ihnen, welche sich wirklich lohnen.

Alpbachtal Wildschönau

Österreich ist weltweit berühmt für seine vielen Wintersportmöglichkeiten – die Region Kufstein ist ein Paradebeispiel dafür. Wer für seinen nächsten Skiurlaub Österreich bereisen möchte, ist im Alpbachtal Wildschönau goldrichtig, denn: Hier bietet sich nicht nur die Möglichkeit zum Alpinen Abfahrtslauf, sondern daneben auch die Option zum Langlauf. Zahlreiche Strecken ziehen sich durch das Gebiet und laden Wintersportler zur Erkundung und Entdeckung ein.

Krimmler Wasserfälle

Krimmler,, Wasserfälle

Atemberaubend schön sind die Krimmler Wasserfälle in der Nähe von Salzburg. Die Fallhöhe beträgt hier ganze 385 Meter – damit sind die Krimmler Wasserfälle die höchsten in ganz Österreich (zum Vergleich: Die Niagara-Fälle haben „nur“ eine Fallhöhe von 57 Metern). Wer körperlich fit ist, kann auf einem extra angelegten Weg die Wasserfälle besteigen – hier bietet sich dann zur Belohnung ein grandioser Panoramablick auf die Region.

Grazer Schloßberg

Grazer, Schloßberg

Der Grazer Schloßberg bildet das Zentrum der Stadt Graz und thront aufgrund seiner Höhe von 123 Metern hoch über der Stadt. Diese blickt auf eine lange Geschichte zurück, denn: Bereits im 8. Jahrhundert vor Christus gab es hier erste Siedlungen. Erst später wurde die zum Schloßberg gehörende Burg errichtet – sie diente vor allem als Verteidigungsanlage.

Grazer Altstadt

Grazer, Altstadt

Wer sich den Grazer Schloßberg ansieht, sollte auch gleich einen Abstecher in die Grazer Altstadt einplanen. Diese zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und gehört mit zum historischen Stadtkern. Wer bei diesem Besuch auch gleichzeitig Souvenirs und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen einkaufen möchte, findet in der Grazer Altstadt zahlreiche Shopping-Möglichkeiten.

Goldenes Dachl

Das Goldene Dachl ist eigentlich ein komplettes Gebäude und steht in Innsbruck. Es wurde 1420 als Residenz der Tiroler Landesfürsten erbaut und ist schon von Weitem durch seine leuchtend goldenen Dachschindeln zu sehen. Die Bekanntheit hat das Goldene Dachl zum Innsbrucker Wahrzeichen gemacht und ist eins der meistfotografierten Motive in der Region.

Festung Hohensalzburg

Festung, Hohensalzburg

Der Name ist Programm: Das Wahrzeichen Salzburgs befindet sich auf einer Höhe von 542 Metern und demonstriert imposant die Macht und Herrschaft der ehemaligen Bewohner. Die Festung Hohensalzburg gehört zu den größten Burgen Europas und wird in seiner Entstehung auf das Jahr 1077 herum datiert. Touristen können die Festung besichtigen; daneben werden die Räumlichkeiten auch für Konzerte genutzt.

Tiergarten Schönbrunn

Schönbrunn

Klingt komisch, ist aber so: Der älteste Zoo der Welt befindet sich in Österreich und zwar im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Er beherbergt aktuell fast 750 verschiedene Tierarten – darunter auch die seltenen Pandas, die sonst nur in ganz wenigen Zoos weltweit zu finden sind. Beliebtes Highlight bei Besuchern ist aber vor allem das große Gehege für Panzernashörner, das in diesen Dimensionen in ganz Europa einmalig ist.

Alpenzoo in Innsbruck

Alpenzoo

Nicht nur der Tiergarten Schönbrunn begeistert Besucher mit exotischen Tierarten – auch der Alpenzoo in Innsbruck zeigt eine beeindruckende Vielfalt der endemischen Fauna. Daneben befindet sich im Alpenzoo Innsbruck das größte Kaltwasseraquarium der Welt – auch hier leben fast ausschließlich alpine Wasserbewohner.

Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Österreich funktioniert nicht ohne Salzburg und Salzburg funktioniert nicht ohne Mozart – ein Besuch im Geburtshaus des musikalischen Genies in Salzburg ist daher absolutes Pflichtprogramm für jeden Touristen. Dieses wird heute als Museum genutzt und zeigt einen guten Einblick in das Leben des noch jungen und unbekannten Mozarts.

Swarovski Kristallwelten

In der Nähe von Innsbruck befindet sich das Besucherzentrum des Kristallglasherstellers Swarovski. In einer aufwendigen Installation können Gäste hier einen Einblick in die Produktion und Verwendung der glitzernden Steine werfen. Für alle, die ihre Begeisterung nur durch Shopping dämpfen können, steht auch ein angeschlossener Shop zur Verfügung.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Österreich 2017
4.16 (83.2%) 25 Bewertungen