Home / Europa / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Straßburg 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Straßburg 2017

 

Die Hauptstadt im französischen Elsass ist seit jeher eine deutsch-französische Stadt, denn: Die Nähe zur deutschen Grenze sorgt dafür, dass hier beide Länder gleichermaßen vertreten sind. Kein Wunder also, dass der Europagedanke hier besonders ausgeprägt ist – und dementsprechend auch einige europäische Institutionen in Straßburg untergebracht sind.

Neben der politischen Bedeutung ist Straßburg auch kulturell und wirtschaftlich ein Zentrum der umliegenden Region. Daher pendeln viele Arbeitnehmer auch von Deutschland aus regelmäßig zum Arbeiten über die Grenze – und umgekehrt. Wer als Besucher nach Straßburg kommt, den erwarten zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Die interessantesten davon zeigen wir Ihnen in unseren TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Straßburg 2017.

Petite France

„Kleines Frankreich“ – so heißt eins der schönsten Viertel von Straßburg. Es liegt direkt am Wasser und bezaubert vor allem durch die perfekt erhaltenen Fachwerkbauten. Ursprünglich war das Viertel das Zentrum von Handwerkern und Fischern der Stadt und stammt aus dem 16. bzw. 17. Jahrhundert. Ein Bummel durch die malerischen Gassen sorgt regelmäßig für große Begeisterung bei Einheimischen und Touristen.

Straßburger Münster

Die Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg gehört zu den wichtigsten Sakralgebäuden der europäischen Kulturgeschichte und ist damit auch ein Wahrzeichen der Stadt. Jahr für Jahr reisen viele Touristen an, um dieses beeindruckende Bauwerk zu besichtigen. Das Straßburger Münster stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist auch heute noch aktives Gotteshaus.

Europäisches Parlament

Der europäische Gedanke ist in Straßburg nicht nur symbolisch vorhanden, sondern auch in Form von Institutionen der EU. Das Europäische Parlament gehört seit 1979 zum Staatenbund und hat in Straßburg auch organisatorisch ein Zuhause gefunden. Das Gebäude ist ein absoluter Touristenmagnet und steht für Besichtigungen und Führungen offen.

Maison Kammerzell

Direkt am Münsterplatz befindet sich dieses Kaufmannshaus aus dem 15. Jahrhundert. Die Fassade ist ein Meisterwerk der Schnitzkunst und gilt als exemplarisch für die mittelalterliche Gestaltungskunst. Heutzutage dient die Maison Kammerzell als Restaurant und serviert traditionelle Gerichte und Kreationen. Bei schönem Wetter bietet sich auch die Außenterrasse zum entspannte Genießen an.

Passerelle des Deux Rives

Die „Brücke der zwei Ufer“ verbindet die beiden Städte Kehl und Straßburg. Sie ist zwar nicht für den Autoverkehr freigegeben, bietet dafür aber Fußgängern und Radfahrern die Möglichkeit, einfach zwischen beiden Städten hin- und herzupendeln. Die Brücke wurde 2004 in Betrieb genommen und steht symbolisch für den internationalen Gedanken und den Frieden in Europa.

Maison des Tanneurs

Ein weiteres Fachwerkgebäude findet sich mitten im Viertel Petite France und war seinerzeit das Zuhause eines Gerbers. Die Maison des Tanneurs stammt aus dem 16. Jahrhundert und wird – ähnlich wie die Maison Kammerzell – als Restaurant für traditionelle Spezialitäten genutzt.

Palais du Rhin

Der ehemalige Kaiserpalast ist sicher eins der schönsten Gebäude in ganz Straßburg. Es verfügt über einen sehr schönen Garten und wurde im späten 19. Jahrhundert für den Kaiser des Deutschen Reichs errichtet. Aufgrund aufwendiger Restaurationen ist der Palais du Rhin heute eine perfekt erhaltene Erinnerung an die Kaiserzeit und kann nicht nur von außen, sondern auch von innen besichtigt und entdeckt werden.

Bibliothèque nationale et universitaire de Strasbourg

Eine der größten und bedeutendsten Bibliotheken in ganz Europa – die National- und Universitätsbibliothek von Straßburg beherbergt neben der Nationalbibliothek in Paris eine der größten Sammlungen und Archive historischer Schriften und einzigartiger Unikate. Sie steht nicht nur Studierenden und Lehrenden offen, sondern kann auch bei einem Besuch in der Stadt besichtigt werden.

Synagoge de la Paix

Die Friedenssynagoge ist ein deutliches Zeichen für die lange Geschichte jüdischen Leben in Straßburg. Da während der NS-Diktatur das zentrale Gotteshaus bereits 1940 der Zerstörungswut der Nazis zum Opfer fiel, wurde die Friedenssynagoge zum Symbol des neu erstarkten Judentums nach den Kriegswirren rund um den Zweiten Weltkrieg.

Planetarium Straßburg

Gerade bei schlechtem Wetter eine tolle Möglichkeit zum Entdecken und Verweilen: Das Planetarium befindet sich in zentraler Lage und bietet nicht nur zahlreiche Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen, sondern auch eine atemberaubende Show und interaktiven Multimedia-Installationen.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Straßburg 2017
3.56 (71.11%) 9 Bewertungen