Home / Top 10 / Länder / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Venezuela 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Venezuela 2017

 

Ganz an der Nordspitze von Südamerika und somit direkt am Karibischen Meer liegt Venezuela – die ehemalige spanische Kolonie und Andenrepublik ist hierzulande bei Touristen eher noch ein Geheimtipp. Zu Unrecht, denn Venezuela bietet ein buntes Miteinander von Natur, sehenswerten Städten und freundlichen Einwohnern.

Um die Reise über den Atlantik so sinnvoll wie möglich zu nutzen, sollten Sie sich als Tourist schon im Vorfeld Gedanken über die besten Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Reise machen. Wir zeigen Ihnen, was Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Basilika der Jungfrau von Chiquinquirá in Maracaibo

Die Hafenstadt Maracaibo an der Grenze zu Kolumbien ist ein absolutes must-see, wenn Sie Venezuela besuchen: Hier steht die berühmte „La Chinita“, die als Wallfahrtsort für zahlreiche Pilger geht. Der Geschichte nach ist hier die Jungfrau Maria erschienen – für Touristen lohnt sich der Besuch schon aufgrund der prunkvollen Ausstattung der Basilika.

Salto Angel

Der höchste Wasserfall der Welt findet sich in Südamerika – und zwar in Venezuela. Auf einer Fallhöhe von 979 Metern donnert hier das Wasser ins Tal und sorgt so für einen regen Besucherstrom. Wer den Salto Angel besucht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus – so ursprünglich und unberührt präsentiert sich die Natur nur ganz selten.

Rio Carao

Wer den Salto Angel besichtigt, sollte auch gleich die Lagune am Rio Carao besuchen. Auch hier gibt es einige kleinere Wasserfälle – sehenswert ist die Lagune aber vor allem durch den feinen Sandstrand und die Möglichkeit zum Schwimmen und Planschen. Von Rio Carao aus besteht für Touristen die Möglichkeit, weitere Touren per Boot oder Kleinflugzeug zu unternehmen.

 

Morrocoy Nationalpark

Die üppige Vegetation im Amazonasgebiet lässt sich am besten im Morrocoy Nationalpark bewundern. Besonderes Kennzeichen sind die riesigen Mangrovengebiete und die traumhaften Strände. Taucher haben die Möglichkeit, ausgedehnte Tauchgänge zu den Korallenriffen zu unternehmen – aber auch, wer nicht gerne unter Wasser unterwegs ist, findet im Morrocoy Nationalpark viele andere Möglichkeiten für neue Entdeckungen.

Guacharo-Höhle

Eine der größten Tropfsteinhöhlen weltweit und mit Abstand die größte Tropfsteinhöhle auf südamerikanischem Boden findet sich in der Nähe der Stadt Caripe im Nordosten des Landes. Sie ist so groß, dass sie bis heute noch nicht vollständig erforscht ist – Besucher können aber bis circa 11 Kilometer die zahlreichen Höhlengänge erkunden.

Los Roques

Wer das Paradies sucht, wird hier fündig: Los Roques ist ein Korallenatoll, das vor Caracas mitten im Karibischen Meer liegt. Hier bietet sich Besuchern das richtige Karibik-Feeling aus Sandstrand und kristallklarem Wasser. Und auch hier können Taucher in neue und spannende Gefilde abtauchen – wer nicht ganz so tief runter möchte, kann auch beim Schnorcheln zahlreiche Meeresbewohner live erleben.

Medanos de Coro Nationalpark

Auch in der Karibik und in der Nähe des Amazonas finden sich Wüsten wie in Afrika – die Sanddünen im Medanos de Coro Nationalpark haben schon viele Besucher überrascht. Diese sind durch den Wind ständig in Bewegung und verändern daher nonstop ihr Aussehen – nutzen Sie die Gelegenheit zu einer geführten Wüstentour.

Isla Margerita

Ein Flair von Luxus und großer weiter Welt herrscht an der Karibikküste der Isla Margerita. Nicht nur Traumstände, sondern auch zahlreiche Gelegenheiten zum Shopping und Ausgehen warten hier auf Einheimische und Touristen. Auch, wenn Sie eher der Strandtyp sind: Genießen Sie einen Tagesausflug zum Shoppen und Entdecken. Geheimtipp: Die Restaurants auf der Isla Margerita sind außergewöhnlich gut!

Mérida

Mitten in den Anden liegt die Stadt Mérida, die einst von den fremden Kolonialherren gegründet wurde. Mérida befindet sich auf 1680 Metern Höhe – hier kann die Luft durchaus dünner werden. Für Touristen bietet Mérida eine Menge Möglichkeiten wie zum Beispiel geführte Touren durch die Anden oder auch Wanderungen durch die regionalen Kaffeeplantagen.

Meridabahn

Die Teleférico de Mérida ist eine Seilbahn in den Anden und verfügt mit der zugehörigen Bergstation über eine der höchsten Seilbahnstation der Welt. Die Fahrt zum Pico Espejo ist atemberaubend und bietet einen grandiosen Panoramablick über die Anden. Tickets sind nicht gerade günstig, lohnen sich aber aufgrund des einmaligen Erlebnisses – so hoch wie hier kommen Sie nur ganz selten!

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Venezuela 2017
3.83 (76.67%) 6 Bewertungen