Home / Australien und Ozeanien / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wellington

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wellington

 

Wellington, oder besser gesagt Wellington-City, ist die Hauptstadt von Neuseeland und eine absolute Attraktion für sich. Wer hier alle Sehenswürdigkeiten sehen möchte, der sollte sich schon eine Woche Zeit dafür nehmen. Andernfalls kann man diese auch binnen zwei Tage besichtigen, vorausgesetzt, man hält sich an einen straffen Zeitplan. Bei gutem Wetter lohnen sich all diese Sehenswürdigkeiten, wobei die Vielfältigkeit absolut überragend ist und auch das Wetter meist immer mitspielt. Eine Reise nach Neuseeland lässt immer wieder staunen, die Hauptstadt Wellington muss dabei unbedingt auf dem Plan stehen. Andernfalls, so kann man es in diesem Fall sicher sagen, verpasst man eines der besten Dinge im Land.

Der botanische Garten

Wellington besitzt einen großen, eigenen, botanischen Garten mit allerhand Spezialitäten. Er wurde liebevoll angelegt und ständig gepflegt. Wer ihn besuchen möchte, der muss hinter die Innenstadt gehen, wo sich der schöne Garten auf einem Hügel befindet. Von oben hat man einen einzigartigen, ruhigen und wunderschönen Ausblick auf ganz Wellington. Danach geht man im botanischen Garten spazieren und genießt die Vielfalt der Pflanzenarten.

Carter Observatory

Wer genug der Pflanzenpracht des botanischen Gartens hat, der kann direkt im Anschluss das Observatorium von Wellington besuchen. Es befindet sich direkt neben dem Garten. Im Inneren finden Besucher eine Ausstellung und einzigartige Infos bezüglich der Astronomie und Forschung. Täglich finden hier auch Planetarium Shows und Vorführungen statt, welche sich in vollem Umfang lohnen und vor allem für Kinder ein Spektakel sind.

Cable Car

Wer sich für einen Besuch im botanischen Garten und dem Observatorium entschieden hat, aber nicht alles per Fußmarsch erreichen möchte, der verwendet das typische Cable Car. Es fährt alle 10 Minuten zwischen dem botanischen Garten und dem Lambton Quay hin und her. Zwar sind die Fahrten nicht ganz günstig und mit bis zu 7 Dollar muss pro Fahrt gerechnet werden, allerdings lohnen sich die Reiseziele und auch die Fahrt mit dem Cable Car verspricht eine tolle Aussicht.

Zelandia

Ein großes Wildlife Sanctuary namens Zelandia befindet sich in Wellington. Dort werden native Pflanzen und Vogelarten gehalten und geschützt. Auch Katzen, Hasen oder Opossums schützt man hier. Wer hier hin kommt, der kann eine Wanderung durch das Schutzgebiet erleben und allerhand Informatives erfahren. Wer vom botanischen Garten aus fährt, der nutzt einen kostenfreien Shuttle zu Zelandia.

Oriental Bay

In Wellington gibt es natürlich auch einen wunderschönen Strand. Dort befinden sich ein toller Hafen und zahlreiche kleinere Cafés mit Blick auf das Meer. Selbstverständlich lädt die Strandmeile auch zum Spaziergang und Pause machen ein, was vor allem im Sommer eine tolle, erholsame Angelegenheit ist.

Mount Victoria

Aussichtsplattform gefällig? Dann sollten Sie auf der Mt. Victoria Platz nehmen und die Aussicht auf 196 Metern Höhe genießen. Sie ist ein beliebtes Ziel in Wellington, denn von hier aus hat man einen kompletten Rundumblick auf sämtliche Stadtteile. Binnen 40-50 Minuten ist man per Fuß oben angekommen, wobei man natürlich auch das Auto oder den Bus nehmen kann.

Wellington Harbour

Den Hafen kann man bei einem Besuch am Strand von Wellington gleich mit besuchen, denn er ist eigentlich kaum zu übersehen. Die gesamte Innenstadt ist eigentlich mit dem Hafen ausgeschmückt und hier lässt es sich gemütlich schlendern. Außerdem kommt man von hier zu sehr vielen Sehenswürdigkeiten.

Te Papa Museum

Selbstverständlich gibt es auch ein Museum in Wellington, welches sich direkt am Wasser befindet und sehr groß ist. Es ist modern, innovativ und absolut einen Besuch wert. Auf ganzen fünf Etagen wird hier die komplette Geschichte Neuseelands erzählt. Ein Eintritt wird nicht verlangt, sodass man bei diesem Besuch nicht viel falsch machen kann.

Old St. Paul´s Cathedral

Direkt neben dem Parlament von Wellington – übrigens auch eine absolute Sehenswürdigkeit mit regelmäßigen Führungen – befindet sich das Old St. Paul´s, eine Cathedrale und alte Kirche. Sie wurde aus außergewöhnlichem Holz erbaut und besitzt daher einen ganz besonderen Charme. Alles erinnert ein wenig an ritterliche Zeiten, die großen Fahnen, eine Orgel und vielen Kleinigkeiten an den Fenstern. Spektakulär und ein wenig ehrfürchtig, sogar für nicht-Gläubige eine Sehenswürdigkeit.

Weta Cave und Cricket Stadion

Herr der Ringe Fans aufgepasst! Die Weta Cave ist eine Höhle und gleichzeitig eine Miniausstellung von sämtlichen Figuren und Kostümen aus der „Herr der Ringe Trilogie“. Ein 20-minütiger Film informiert über die Produktion der Filme. Dank Führung und Workshop taucht man hier voll und ganz in die Welt seiner Fantasiehelden ein. Masken, Kostüme, Waffen und vieles mehr ist hier zu entdecken und absolut einen Besuch wert. Und wer damit so gar nichts anfangen kann und sich lieber dem einheimischen Sport widmet, der besucht das Cricket Stadion. Hier geht es natürlich nicht darum, dass der Sport verstanden wird, sondern um die einzigartige Atmosphäre.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wellington
4.28 (85.6%) 25 Bewertungen