Home / Europa / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Bern

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Bern

 

Die wunderschöne Hauptstadt der Schweiz nennt sich Bern und ist jährlich Anziehungspunkt vieler Schweizer und Touristen. Ja, die Schweiz ist ein wunderschönes Land, dessen Einwohner einen herrlichen Akzent besitzen und ebenso ihre Sehenswürdigkeiten lieben. Fast möchte man schon meinen, dass die Einwohner eine Sehenswürdigkeit für sich sind, denn sie sind herzlich, sympathisch und jederzeit offen für Besucher. Dennoch hat Bern viele weitere tolle und sehenswerte Orte parat, die es allesamt zu sehen gilt. Wer einen Urlaub in der Schweiz macht, der darf die Hauptstadt nicht auslassen. Der Charme an diesen Orten ist unübertrefflich und besonders für außerhalb Kommende ein Erlebnis und kulturelle Erfahrung.

Das UNESCO Weltkulturerbe der Schweiz – die Altstadt

Man möchte es gar nicht glauben, dass eine Altstadt tatsächlich in das UNESCO Weltkulturerbe eingetragen ist, in der Schweiz ist dies aber möglich. Und so steht die Altstadt nach wie vor genauso seinen Einwohnern und Gästen zur Verfügung, wie dies im Mittelalter der Fall war. Sogar der Stadtplan aus damaliger Zeit hat seine Gültigkeit heute nicht verloren. Bereits 1191 wurde die Altstadt angelegt und strukturiert. Die tollen Gebäude erinnern immer noch an vergangene Zeiten, die Denkmalpflege wird großgeschrieben.

Der Bärenpark von Bern

Der Bärengraben ist in der ganzen Schweiz bekannt und stellt einen Zwinger dar, welcher die Stadtbären beheimatet. Das Wappen von Bern ist ebenfalls ein Bär. Der Graben besteht seit 1857, inzwischen wurde er jedoch immer wieder renoviert und restauriert. Die Bewohner möchten den Bären ein artgerechtes Leben ermöglichen. Heute leben dort zwei Pyrenäen-Braunbären, welche die Namen Pedro und Tana besitzen. Täglich kann man die beiden bewundern.

Der botanische Garten von Bern

Auch der botanische Garten von Bern ist eine Sehenswürdigkeit, denn er erstreckt sich über ganze zwei Hektar. Auch gibt es dort sieben Glashäuser, in denen etwa 6000 Pflanzenarten zuhause sind. Die Besucher können alpine Gewächse bewundern und so einen Einblick in die schönen Schweizer Berge bekommen. In anderen Gewächshäusern stehen tropische und subtropische Vegetationen im Vordergrund. Auch das Palmenhaus ist interessant, denn hier gibt es Zuckerrohr und Bananenstauden.

Das Bundeshaus

Das Berner Bundeshaus ist der Sitz der Regierung und das Parlament der Schweiz. Erst 1902 wurde das Gebäude fertig gestellt. Seither ist das monumentale Gebäude eine Sehenswürdigkeit, denn es wurde mit viel Hingabe errichtet. Vor dem Gebäude erstreckt sich der Bundesplatz, wo sich vor allem an Silvester die Touristen tummeln.

Der Käfigturm

Neben dem Zeitglockenturm ist der Käfigturm das zweitgrößte Westtor der ganzen Stadt. Im Jahre 1344 wurde er fertig errichtet, später diente er als Gefängnis. Erst im Jahre 1897 wurde diese Funktion wieder aufgehoben, den Namen behielt der Turm allerdings und erinnert aus diesem Grund auch an die vielen Gefangenen. Heute ist der Käfigturm übrigens Sitz des Polit-Forums des Bundes. Hier finden immer wieder Ausstellungen statt.

Das Kornhaus

Das Kornhaus ist das Hauptwerk in Bern und gehört zu den Hochbarocks. Früher sammelte man hier Getreidevorräte an, im Keller lagerte man Weine. Im 19. Jahrhundert verlor das Gebäude diese Funktion aber und wurde ein Festlokal. Heute ist das Kornhaus ein Museum und Festsaalgebäude.

Zentrum Paul Klee

Paul Klee war seinerzeit einer der berühmtesten Expressionisten. Im Zentrum von Paul Klee werden etwa viertausend Werke von ihm beherbergt. Die Ausstellungshalle des Künstlers wurde erst 2005 eröffnet. Im Übrigen war Paul Klee auch Musiker und Pädagoge und Dichter. In Bern lebte er die Hälfte seines ganzen Lebens und erschuf sogar ein Denkmal.

Der Tierpark

Im Berner Tierpark leben über 200 verschiedene Tierarten, welche für die ganze Familie eine Attraktion darstellen. Auch die Lage des Parks ist sehr interessant, denn auch an der Uferlandschaft entlang sind viele Tiere zu sehen. Gelegen ist der Park zwischen Aare und dem Dählhölzliwald.

Bern Rathaus

Das Berner Rathaus ist ein historisches Gebäude und ebenfalls einen Besuch wert. Auch kann es von innen besichtigt werden. Bis 1416 wurde es erbaut, sogar die etwas turbulenteren Zeiten überlebte das Rathaus. Heute sitzt hier die Kantonsregierung. Der Kantonsrat tagt hier alle fünf Jahre. Die Begehung lohnt sich aber auf jeden Fall, denn die historischen Aspekte im Inneren sind wirklich unglaublich faszinierend, auch wenn das Gebäude von außen betrachtet eher langweilig wirkt.

Die französische Kirche

Im Zentrum von Bern findet man die französische Kirche, welche auch gleichzeitig die älteste Kirche der Stadt ist. 1270 wurde sie erbaut, nach der Reformation wurde die Kirche protestantisch. Später war sie ein Zufluchtsort für Protestanten französischer Sprache. Die Kirche fällt heute ganz besonders aufgrund seiner typischen, schweizerischen Eigenschaften auf.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Bern
3.8 (76%) 5 Bewertungen