Home / Europa / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Bamberg

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Bamberg

 

Bamberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands und verführt fast jeden Besucher mit den historischen Zeugnissen längst vergangener Zeiten. In der geschichtsträchtigen Altstadt, die seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe ist, finden sich traumhafte Schlösser neben historischen Bauten. Die Universitätsstadt Bamberg kann dabei sehr viel mehr als nur Bier, denn: Da Bamberg die größte Stadt Oberfrankens ist, hält sie neben urigen Braugaststätten auch interessante Sehenswürdigkeiten und ein buntes kulturelles Veranstaltungsprogramm für Sie bereit. Die frühere fränkische Kaiser- und Bischofsstadt hat auch historisch interessantes zu bieten. Touristen können dabei die denkmalgeschützten Gebäude entdecken und die barocke Prachtarchitektur bewundern, während sie durch die kleinen und romantischen Gassen schlendern. Wir haben für Ihren Besuch die Top10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bambergs ausgewählt.

Bamberger Altstadt

Als UNESCO-Weltkulturerbestadt repräsentiert die Bamberger Altstadt in einzigartiger Weise die auf frühmittelalterlicher Grundstruktur entwickelte mitteleuropäische Stadt. Das Bamberger Weltkulturerbe besteht aus einer einzigartigen Mischung aus historischen Stadtstrukturen: Bergstadt, Inselstadt und Gärtnerstadt.

Theater der Schatten

Eine theatralische Reise durch die 1000-jährige Geschichte der Stadt Bamberg wird hier unterhaltsam, spannend und gewaltig in 90 Minuten erzählt. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

Altes Rathaus

Das alte Rathaus in Bamberg ist erstaunlich gut erhalten und besonders interessant aufgrund der Entstehungsgeschichte, die den Willen der Bamberger zeigt und aufgrund der Fresken, die die Fassade des Baus zieren. Optisch ein regelrechter Leckerbissen!

Bamberger Dom

Das imposante Gebäude wurde 1002 von Kaiser Heinrich II errichtet und in einer rasanten Bauzeit von gerade einmal 10 Jahren fertiggestellt. Faszinierend ist der Dom mit seiner vier Türmen besonders von innen, denn hier findet die bekannteste Bamberger Attraktion, den „Steinernen Reiter“. Der Dom verbindet die Stile Gotik und Romantik miteinander, was definitiv zum must-see der Stadt gehört. Besonders die Panoramasicht von dort auf die Stadt sollten Besucher nicht verpassen.

Rosengarten der Neuen Residenz

Der Rosengarten im Innenhof der Neuen Residenz lädt mit ihren 4500 prachtvollen und glänzenden Rosen alle Bambergbesucher zum Verweilen und Relaxen ein. Die Flächen, die symmetrisch angeordnet sind und die Rondelle entsprechen der barocken Vorstellung eines modernen Gartens. Der Blick auf den Michaelsberg und die Altstadt ist von hier aus ebenfalls herrlich.

Klein Venedig

Bewundernswert sind die Häuser mit ihren Gärten am Fluss. Man kann entlang des Flusses gondeln oder spazieren und die Häuser anschauen – ein sehr romantischer Anblick!

Altenburg

Die Altenburg Bamberg ist im Jahr 1109 entstanden. Der Turm der mittelalterlichen Höhenburg ist etwa 400 Meter hoch. Sie zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und gehört mit ihrem Turm zum Stadtbild von Bamberg. Die Burg war ehemals ein Zufluchtsort für die Einwohner Bambergs.

Neue Residenz

Die Neue Residenz befindet sich am Domplatz. Das mehrflügelige Gebäude war Wohnort und Arbeitsplatz der Fürstenbischöfe. In dem denkmalgeschützten Gebäude befinden sich heute die Staatsbibliothek und die Staatsgalerie von Bamberg, in der man eine prachtvolle Sammlung von altdeutschen und barocken Gemälden findet. In der Neuen Residenz können Besucher über 40 prunkvolle Säle besichtigen, wovon der Kaisersaal besonders spektakulär ist.

Alte Hofhaltung

Die alte Hofhaltung ist ein historischer Gebäudekomplex in Bamberg. Sie war der ehemalige Kaiserpalast. In der alten Hofhaltung befinden sich heute das historische Museum von Bamberg sowie die Katharinenkapelle, die Platz für standesamtliche Trauungen bietet. Im Sommer dient der Hof als Freilichtbühne für die CalderónFestspiele.

Michaelskirche

Die St. Michaelskirche ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in Bamberg. Ihr Barockstil und ihre Größe sind beeindruckend. Zu den Highlights des Klosters gehören auch die barocke Kirchenfassade mit einer Freitreppe und das neugotische Netzgewölbe. Sehenswert ist im Inneren der Kirche vor allem der sogenannte „Himmelsgarten„, ein Deckengemälde mit 578 Blumen und Heilkräutern. Verpassen Sie nicht den Panoramablick von der Terrasse hinter der Kirche über die Stadt!

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Bamberg
4.08 (81.67%) 24 Bewertungen