Home / Nord- und Mittelamerika / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in San Diego

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in San Diego

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in San Diego

 

San Diego ist ohne Zweifel eine der wunderschönsten Städte der Vereinigten Staaten und ein besonderer Anziehpunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Die im Südwesten von Kalifornien und in der Nähe von Mexiko gelegene Stadt ist die zweitgrößte Stadt im Bundesstaat Kalifornien und die achtgrößte Stadt der Vereinigten Staaten insgesamt – zumindest laut der letzten Volkszählung 2010.

Zahlreiche Touristen reisen nach San Diego, um die Wellen des Pazifiks hautnah zu erleben. San Diego gilt daneben aber auch als eins der großen Zentren der Telekommunikations- und Biotechindustrie.

Um bei einem Besuch nichts zu verpassen, präsentieren wir Ihnen im Folgenden die Top10-Sehenswürdigkeiten von San Diego.

Fort Rosecrans Cemetery

Der Bundesmilitärfriedhof Fort Rosecrans in San Diego ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ihre große Fläche, die über 30 Hektar beträgt und ihre wunderschöne Lage auf beiden Seiten des Catalina Boulevards machen Fort Rosecrans zu einem tollen Zwischenstopp bei einer Stadttour. Der Friedhof ist nach dem Unionsgeneral im amerikanischen Bürgerkrieg William Starke Rosecrans benannt und wurde im Jahr 1932 als California Historical Landmark anerkannt.

Mount Soledad Veterans Memorial

Der Mount Soledad Cross ist ein imposantes Denkmal auf dem Gipfel des Mount Soledad im La Jolla Viertel der Stadt San Diego. Das im Jahr 1954 vom Architekten Donald Campbell entworfene Kreuz ist bereits das dritte Kreuz, das an diesem Ort errichtet wurde. Der Mount war von 1989 bis 2015 in einem andauernden Rechtsstreit über seinen rechtlichen Status verstrickt.

Petco Park

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt San Diego ist das Baseballstadion Petco Park. Das Stadion fasst über 40.000 Zuschauer und ist die Heimstätte des MLB-Franchise San Diego Padres in der Bundesliga.

Point Loma

Am Eingang der Bucht von San Diego wurde der natürliche Schutzwall Point Loma gebildet. Der Wall ragt an seiner höchsten Stelle bis zu 128 Meter hoch empor. Die Halbinsel ist aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein absoluter Touristenmagnet. Der Old Point Loma-Leuchtturm, ein Symbol San Diegos seit 1854, ist eines der Wahrzeichen von Point Loma. Von dem Leuchtturm aus sind im Winter sogar Grauwale zu beobachten.

Torrey Pines Gliderport

In La Jolla befindet sich der Torrey Pines Gliderport, der im Jahr 1930 gegründet wurde. Das staatliche Naturschutzgebiet bietet für Gleitschirm- und Drachenflieger in San Diego eine phantastische Kulisse. Der Ort ist daneben als einer der bekanntesten Golfplätze in den USA berühmt.

Cabrillo National Monument

Zu Ehren von Juan Rodriguez Cabrillo wurde das Cabrillo National Monument errichtet. Er landete am 28. September 1542 als erster Europäer an der Westküste Nordamerikas. Im Jahr 1913 erhielt das Monument den Status als National Monument. Die Statue Cabrillos wurde im Jahr 1939 im Auftrag der portugiesischen Regierung gefertigt und den Vereinigten Staaten geschenkt. Das Cabrillo Festival findet jedes Jahr im Oktober statt. Der Hafen und die Skyline von San Diego und von Coronado sind vom Park aus zu sehen.

Mormon Battalion Historic Site

Nach religiösen Gesichtspunkten war das Mormonenbataillon die einzige angeworbene Einheit in der Militärgeschichte der Vereinigten Staaten. Die Freiwilligeneinheit führte während ihres Einsatzes einen Marsch von über 2000 Meilen von Council Bluffs bis San Diego durch. Die Veteranen des Mormonenbataillons spielten während der Expansion der Vereinigten Staaten nach Westen eine wichtige Rolle.

San Diego Bay Walk

In der Nähe von San Diego befindet sich der Naturhafen San Diego Bay. Er ist 19 Kilometer lang und fast 5 Kilometer breit. Vor dem pazifischen Ozean wird die westliche Grenze der Bucht von dem Silver Strand geschützt. In der Bucht liegen beindruckende Museumsschiffe wie zum Beispiel die USS Midway und Star of India.

Salk Institute

In La Jolla befindet sich das Salk Institute for Biological Studies. Die angesiedelte Forschungseinrichtung wurde im Jahr 1960 von Jonas Salk, der den Polio-Impfstoff entwickelt hatte, gegründet. Der Bau des Gebäudes begann im Jahr 1962 und ein Jahr später zogen die ersten Forscher in die ersten Labore, die fertiggestellt wurden. US- und weltweit belegt das Institut in Forschungsranking regelmäßig vordere Plätze. Das Institut wurde im Jahr 2009 von ScienceWatch im Bereich Neuro- und Verhaltenswissenschaften als weltweit führende Einrichtung gelistet.

Maritimes Museum

Das Maritime Museum von San Diego wurde 1948 gegründet. Es bewahrt eine der größten Sammlungen von historischen Seeschiffen in den Vereinigten Staaten auf. Die „Star of India“ ist das Herzstück der Ausstellung und stammt aus dem Jahr 1863.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in San Diego
4.14 (82.86%) 14 Bewertungen