Home / Weltenbummler / Blogs / Follow-your-trolley.com – Ein Reiseblog für Flashpacker

Follow-your-trolley.com – Ein Reiseblog für Flashpacker

Was ist Flashpacking? Jeanette macht es vor und berichtet davon regelmäßig auf ihrem Blog. Seit 2008 reist sie mit ihrem Trolley durch die Welt, immer auf der Suche nach dem Besonderen. Sie selbst bringt ihre Form des Reisens so auf den Punkt: „Das Motto: Flashpacking statt Backpacking. Die Mission: Trolley statt Rucksack, Hotelsuite statt Schlafsack, High-heels statt Low-Budget“.

Die reiselustige Bloggerin verweigert große Hotelketten genauso wie Billigfluglinien. Stattdessen übernachtet sie in Boutique-Hotels und Luxus-B&Bs, wo sie es sich richtig gut gehen lässt – um anschließend in Flip-Flops an den Strand zu wandern oder ihre Yogamatte am Rand des Luxus-Pools auszurollen. Denn Flashpacking ist für Jeanette ein Spiel mit Gegensätzen: auch bei einer luxuriösen Unterbringung und bei exzessivem City-Hopping durch alle Metropolen der Welt ist sie immer auf der Suche nach dem Einfachen und Echten. Und sie zeigt, dass eine Reise zu sich selbst keinesfalls im Gegensatz zu stilvollem Reisen steht. Denn materielle Annehmlichkeiten zu genießen muss nicht heißen, den Sinn für das Ursprüngliche, den Moment, und für sich selbst zu verlieren. Der wahre Luxus für die Flashpackerin ist, sich den einfachen Dingen des Lebens widmen zu können. Und diese Einstellung hebt sie von anderen ab.

Die Idee für „Follow Your Trolley“ entstand, als Jeanette im Oktober 2008 mit ihrer Freundin Stephanie eine Weltreise plante. Dabei denken die meisten an klassische Backpacker-Trips, an abenteuerliche Wanderungen und einfache Unterkünfte. Nicht so Jeanette und Stephanie: Warum plötzlich auf einen Rucksack umsteigen, wenn sie sonst immer so gerne mit Trolley verreisten? Muss man auf Luxus verzichten, wenn man das Ursprüngliche finden will oder sich auf Sinnsuche begibt? Eigentlich eine gute Frage, die Jeanette für sich ganz klar mit Nein beantwortet hat. Und so wurde das Flashpacking als Form des Reisens gewählt. Den Blick fürs Wesentliche verliert Jeanette dabei nie. Was sie am meisten liebt, sind nicht Whirlpools, High-Heels, Sekt und Kaviar, sondern Surfen, Yoga, Kokosnüsse und das Meer. So einfach ist das.

Inspirierende Berichte und bezaubernde Bilder

Die Reiseberichte sind natürlich das Herzstück des Blogs. Über die Reiter am oberen Bildrand können Sie bequem durch die Kategorien navigieren; bei der Suche nach Artikeln helfen auch die Schlagworte und die praktische Suchfunktion, in der Sie einzelne Reiseziele auswählen können. In den verschiedenen Rubriken kann der Leser nach Herzenslust stöbern und findet dort inspirierende und humorvolle Berichte neben einzigartigen Bildern. Insgesamt überzeugt der Blog nicht nur inhaltlich, sondern ist auch optisch sehr ansprechend gestaltet – hier macht sich die Liebe der Flashpackerin für Qualität wieder bemerkbar. Jeanette schreibt mit viel Tiefe, Witz und Leidenschaft. Und sie besitzt die Fähigkeit, stets das Besondere zu entdecken. Wer ihren Blog liest, wird die Welt – und das Reisen – vielleicht bald mit anderen Augen sehen.

Jeanette stellt unter Hotel Reviews nicht nur die schönsten Unterkünfte vor, die sie bereits bewohnt hat, sondern zeigt ihren Lesern auch die Souvenirs, die sie von ihren Reisen mitgebracht hat – oder gerne mitgenommen hätte. Unter My Souvenir from… finden sich zum Beispiel Muschelkopfhörer, mit denen man vom Rauschen des Meeres überall hin begleitet wird.
Die Liebe zum Detail, für das Schöne und Außergewöhnliche führt Jeanette aber auch an ganz besondere Orte. Diese stellt sie dem Leser in Worten und in Bildern ausführlich vor. Unter Lieblingsplätze entführt sie ihn in Flashpacking-Paradiese, die zum Träumen anregen und Fernweh verbreiten. Von ihren Kurztrips berichtet sie unter Instatrips. Und die Kategorie Yogatrips hält einige Berichte von Workshops, Retreats und anderem bereit, die für Yogafreunde von Interesse sind.

Reiselustige Menschen befragt Jeanette in der Rubrik Traveltalks, darunter Weltenbummler, Reiseblogger, digitale und andere Nomaden und Flashpacker-Kolleginnen. Unter Guestposts werden auch Gastbeiträge von anderen Bloggern veröffentlicht.

Insgesamt bieten die vielseitigen und interessanten Berichte eine ganze Menge Lesestoff für Reisebegeisterte – nicht nur für Flashpacker! Wer Jeanette auf ihren Reisen virtuell begleitet, kommt schnell in Urlaubslaune und wird sicherlich gerne wieder auf dem Blog vorbeischauen, um die neuesten Berichte zu lesen. Übrigens können Sie sich, wenn Sie keine Neuigkeiten verpassen wollen, auch für den kostenlosen Newsletter anmelden oder dem Blog bzw. seiner Autorin auf Facebook, Google+, Twitter, Pinterest, Instagram, StumbleUpon oder Tumblr folgen.

Tipps für Nachwuchs-Flashpacker

Wer von der Idee des Flashpacking begeistert ist und es Jeanette gleichtun will, dem gibt sie neben dem Manifest einige wertvolle Tipps mit auf den Weg.

ie 10 ultimativen Reisetipps für Flashpacker wollen dem Leser vor allem – gerne auch mal mit einem Augenzwinkern – die Philosophie des Flashpacking näherbringen. Es geht darum, den Moment zu genießen, persönliche Eindrücke zu sammeln und auch mal ein bisschen exzentrisch zu sein. Warum auch die stylishste Flashpacking-Lady ihre High Heels manchmal besser zu Hause lassen und stattdessen stets einen einfachen Beutel bei sich haben sollte, verrät Jeanette, unter anderem, in dieser Kategorie.

Drei Dinge sind es, ohne die Jeanette niemals auf Reisen geht. Ihre ultimativen Travel-Essentials nennt sie unter Flashpacking Tipps: Trolley, Augenmaske und Yogamatte dürfen niemals fehlen. Die Kategorie ist entstanden, weil Jeanette ein „Blogstöckchen“ zugeworfen wurde – es handelt sich um einen Kettenbrief unter Reisebloggern, der dazu aufruft, die drei wichtigsten Reiseutensilien zu benennen. Die Frage nach den wichtigsten Flashpacking Essentials hat die Bloggerin auf die Idee gebracht, ein Pinterest-Board unter der Überschrift „I never travel without…“ anzulegen. Es soll sich nach und nach mit den wichtigsten persönlichen Must-Haves für Flashpacker füllen.

Auf Reisen sollte man immer ein Buch dabei haben, so Jeanette in der Rubrik Buchtipps. Sie ist überzeugt: Reisebücher darf man auf keinen Fall zu Hause lesen, denn nur wenn man selbst auf Reisen ist, entfalten sie ihre wahre Schönheit. Wenn Sie noch nach der richtigen Lektüre suchen, die Sie auf ihrer nächsten Flashpacking-Reise begleiten soll, können Sie sich von Jeanettes Vorschlägen anregen lassen. Von hilfreichen Ratgebern über inspirierende Lektüre bis zu Büchern für die Reise zu sich selbst macht sie einige Vorschläge. Natürlich sind es Bücher, die sie selbst bewegen. Daher verwundert es nicht, dass sich darunter auch Bücher über Yoga und übers Surfen finden.

Wer ist Jeanette und was bewegt sie?

Jeanette mag Menschen, die in keine Schublade passen. Dass sie selbst zu dieser Gruppe zählt, ist offensichtlich: Glamour, Shopping und Luxushotels stehen für sie nicht im Widerspruch zu Yoga, Selbstfindung und Vegetarismus. Was auf den ersten Blick verwundern mag, erschließt sich dem Leser jedoch schnell, wenn er sich ein wenig auf ihrem Blog umgesehen hat. Denn der Flashpackerin geht es nicht darum, einer bestimmten Doktrin zu folgen, sondern sie lebt, was ihr Spaß macht und was sie inspiriert.

Unter About Jeanette präsentiert sich die Bloggerin selbst – und zeigt ihre Fähigkeit, über sich selbst zu lachen. Sie verrät von ihren Lieblingsbüchern über Musik bis zu Menschen, die sie bewundert und Dingen, nach denen sie süchtig ist, so einiges über sich selbst. Beruflich arbeitet die Salzburgerin als PR-Beraterin, Redakteurin und Texterin. Ihre Leidenschaft für das Schreiben verbindet sie mit ihrer Berufung als Reisende. Als Yogalehrerin und begeisterte Yogini gründete sie weitere Plattformen und steht als Expertin für bestimmte Reiseziele als Interviewpartnerin und als Testerin von Hotels – vor allem Boutique-Hotels und Luxus-B&Bs –, Yogastudios und -retreats zur Verfügung. Ihre Lebensziele verrät sie unter Jeanette’s Life List. Hier zählt sie Dinge auf, die sie unbedingt einmal in ihrem Leben getan haben möchte. Einige davon konnte sie schon abhaken. Ob es ihr aber gelingen wird, eine Korianderpflanze länger als fünf Tage am Leben zu erhalten, oder einzusehen, dass sie niemals einen Abend mit Javier Bardem verbringen wird, das wird sich zeigen.

Flashpacking ist eine Form des Reisens, die sicherlich viele Menschen inspiriert. Reisen und Sinnsuche stehen für die meisten ohnehin in engem Zusammenhang. Den Wanderrucksack an den Nagel zu hängen und stattdessen mit einem quietschbunten Trolley in einem Luxushotel aufzulaufen, bepackt mit Yogamatte und einem Beautycase voller High-Tech-Equipment, wohl eher nicht. Gerade deshalb ist Jeanettes Blog so interessant. Die Texte sind inspirierend und gleichzeitig amüsant, und verlieren bei aller Tiefe nie die Leichtigkeit. Jeanettes Fähigkeit, das Besondere zu entdecken und dem Leser ein Gefühl dafür zu geben, macht www.follow-your-trolley.com so lesenswert. Sehen Sie selbst und tauchen Sie ein in die Welt der glamourösen Flashpackerin!

Follow-your-trolley.com – Ein Reiseblog für Flashpacker
4 (80%) 5 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.