Home / Weltenbummler / Blogs / Auf Weltreise mit Dennis – Lookinforjonny.com

Auf Weltreise mit Dennis – Lookinforjonny.com

Dennis Fink gehört zu den Routiniers der Reiseblogger-Szene. Bereits seit 2003 berichtet er auf seinem Blog „Lookin for Jonny“ über seine Erlebnisse von Europa-Reisen. Im Juni 2011 startete Dennis dann seine Weltreise, was für seinen Blog vor allem zwei Dinge bedeutete: Mehr Themen und häufigere Berichte. In humorvoller und bildlicher Sprache erzählt er von seinen Erlebnissen und gibt hilfreiche Tipps für Leser, die auch gerne in die Ferne schweifen würden. Sein lebendiger Schreib-Stil brachte ihm einiges an Anerkennung. So wurde „Lookin for Jonny“ beim Blog Award 2012 von „weg.de“ auf Platz 2 gewählt. „Du kommst hier net erein“, ein Bericht über die kuriosen Sicherheitskontrollen bei der Einreise in den USA, wurde als beste Travelstory ausgezeichnet. Auch sonst hat sein Blog so einiges zu bieten.

Welches Land darf’s sein?

Für diejenigen, die gezielt nach einem (möglichen) Urlaubsland suchen, gibt es in der Kategorie „Länder Blog“ treffende Ergebnisse. Wenn ein Land von Dennis bereist wurde, finden Sie hier alle dazugehörigen Artikel, die mit Reiseplanung, Tagesausflug, allgemeinen Tipps oder Resumees zu tun haben. Gerade die mit zahlreichen Bildern verzierten Reiseberichte erwecken innerhalb von Sekunden Lust, es Dennis gleichzutun und lieber heute als morgen eine Reise zu beginnen.

 

Interessant, kurios und Bild-gewaltig

Der Menüpunkt „Kategorien Blog“ kann wohl als Herzstück von „Lookin for Jonny“ angesehen werden. Hier ist der Name Programm: „Praktischen Reisetipps“ sind tatsächlich praktisch und vergrößern die Kenntnisse zu Sparmöglichkeiten bei Telefon, Mietwagen, der persönlichen Sicherheit während der Reise und weiteren wichtigen Themen, die auf gewohnt lockere Art behandelt werden. Unter „Vor der Reise“ finden sich weitere nützliche Ratschläge. Der Rest der Kategorie ist der Unterhaltung gewidmet. Die Unterkategorien „Extreeem, sports & fun“, „Sex, Drugs & Rock’n´Roll“ und „Kurios“ bieten Beiträge, die zwischen Motivation, Informationen und Bizarrem das ganze Emotionsspektrum bedienen. Ähnliches gilt für die Kategorie „Tierisches“, wobei hier die atemberaubenden Fotos mehr als nur eine Ergänzung zu den (natürlich auch hier guten) Artikeln darstellen.

Eine Art Expertenthema sind die Strände, die Dennis in ihrer Vielfalt auf der ganzen Welt besucht und sie unter „Beaches“ verewigt hat. Die „Touri-Abzocke“, um die ein Weltreisender auch nicht herumkommt, bietet dem geneigten Leser in detaillierten Berichten die Möglichkeit zu schmunzeln und zeitgleich mit dem gefrusteten Blogger mitzufühlen. Bitte nicht wundern, wenn Sie mehrmals über den gleichen Artikel stolpern, da die Artikel überall einsortiert wurden, wo sie inhaltlich passen.

Damit Sie immer einen Plan haben

Sehr übersichtlich wird es in der Kategorie „Planung“. Hier erfahren Sie auf wenigen Seiten, was Sie grundsätzlichen wissen und tun müssen, bevor es auf große Reise gehen kann. Der Kampf mit sich selbst um die „Route wird erleichtert“: Wo geht es hin? Auf welches Land verzichte ich gegebenenfalls? Anschaulich erfährt der Leser was ein Reise-Burnout ist und weshalb nicht zu exakt geplant werden sollte. Unter „Was weg muss“ sammelt Dennis Pro- und Contra-Argumente für das Aufgeben von Job, Wohnung, Auto und Weiterem, was bei langer Abwesenheit zu unnötigem Ballast werden könnte. Das Gegenstück dazu ist „Was her muss“. Hier finden sich alle Versicherungen, Impfungen, Finanzunterlagen und Gepäckstücke, die ein Weltreisender unbedingt besitzen sollte. Weitere wichtige Informationen können Sie unter „Organisatorisches“ nachlesen, wo alles aufgelistet ist, was ansonsten noch die Reise erleichtern könnte. „Vom Alleinereisen“ ergänzt die Thematik, indem Alleinereiser Dennis seine Gründe, ohne Dauerbegleitung zu verreisen, veranschaulicht.

Kosten & Hostelempfehlungen“ wird aktuell überarbeitet. Bald finden sich unter dieser Kategorie wieder Übersichten zu planbaren Kosten für Übernachtung und Verpflegung sowie Bilder von mehr oder weniger begeisternden Möglichkeiten, die Nacht zu verbringen. Da (wie die meisten Blogger) Dennis großen Wert auf Rückmeldung legt, können die Leser sich im Gästebuch verewigen oder ihn direkt über ein Kontaktformular kontaktieren.

Lookinforjonny.com gehört nicht grundlos zu den besten Blogs, der im Bereich der Reiseberichte zu finden ist. Bei der Fülle an Informationen, die stets gut verständlich vermittelt werden, kann jeder, den das Fernweh packt, einen Mehrwert aus der Seite ziehen. Der bildliche und ironische Sprachstil von Autor Dennis sorgt außerdem dafür, dass fast ausnahmslos alle Themen für den Leser sehr unterhaltsam sind.

Mehr erfahrt ihr unter LookinforJonny.com

Auf Weltreise mit Dennis – Lookinforjonny.com
4.15 (83.08%) 13 Bewertungen

Ein Kommentar

  1. Die Kosten und Hotelempfehlungen...

    … von Jonny warten noch auf den letzten Schliff, oder? Ich weiss, dass das kein Zuckerschlecken ist. Ich habe auch meine Weltreise-Kosten erst knapp ein Jahr nach Ende der Reise freigeschaltet:
    http://augen-auf-reise.de/das-projekt/kosten-unserer-weltreise/
    Ist wirklich keine Spassige Arbeit!!!
    😉 Kopf hoch Jonny, Du schaffst das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.