Home / Service / News / Neue Bestimmungen bei Ryanair

Neue Bestimmungen bei Ryanair

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat seit einiger Zeit aufgrund der Kundenunzufriedenheit unter einem mangelhaften Image zu leiden. Dieses soll nun durch kundenfreundliche Maßnahmen ab 2014 verbessert werden. Die Durchsetzung der Maßnahmen wurde bislang allerdings noch nicht endgültig beschlossen.

Darunter zählt unter anderem, dass Kunden eine Umbuchung erleichtert wird. Innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Buchung haben Sie die Möglichkeit, Umbuchungen kostenlos vorzunehmen. Dies ist besonders praktisch, wenn sich beispielsweise Tippfehler im Namen eingeschlichen haben. Des Weiteren sinken die Gebühren für die Gepäckaufnahme am Flughafen. So soll die Aufgabe eines Gepäckstücks am Flughafenschalter nur noch 30€ statt 60€ kosten. Auch die Aufgabe eines Gepäckstücks am Gate wird günstiger. Bislang haben Reisende hier 60€ gezahlt. In Zukunft soll der Preis immerhin um 10€ reduziert werden. Außerdem soll den Passagieren erlaubt werden, ein zweites Handgepäckstück mit an Bord zu nehmen, welches allerdings die Maße 35x20x20 Zentimeter nicht übersteigen darf. Eine weitere positive Neuerung ist die kostengünstigere Neuausstellung der Bordkarte. Haben Sie diese beispielsweise Zuhause vergessen, müssen Sie nicht mehr wie üblich 70€, sondern lediglich 15€ zahlen. Dies gilt jedoch nicht für Passagiere, die den Online-Check-In gänzlich versäumt haben. In diesem Fall fällt weiterhin eine Gebühr von 70€ an, die am Flughafen zu zahlen ist.

Da Ryanair steigendem Druck seitens der Konkurrenzgesellschaft EasyJet ausgesetzt ist, werden diese Neuerungen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit umgesetzt werden.

Neue Bestimmungen bei Ryanair
3.75 (75%) 12 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.