Home / Service / Pannenmanagement im Urlaub

Pannenmanagement im Urlaub

Sie gehören zu jedem Urlaub wie Sonnenschein und Besichtigungen: kleinere und größere Pannen. Entweder ist das Hotelzimmer nicht wie beschrieben, der Mietwagen bleibt liegen oder die Krabben vom Buffet waren doch nicht mehr so frisch wie erwartet. Auch wenn Ihre Pläne erst einmal über Bord geworfen sind, sollten Sie sich nicht von solchen Zwischenfällen entmutigen lassen. Hier gibt es ein paar Tipps, wie der Urlaub trotzdem zum Erfolg wird.

Reklamieren – So funktioniert es richtig

Ein dreckiges Hotelzimmer oder ein zu kleines Ferienappartement sorgen direkt am Urlaubsbeginn für einen Tiefschlag. Kümmern Sie sich dann, am besten sofort, um eine Reklamation. Für Reisemängel jeder Art haben die Veranstalter meist einen direkten Ansprechpartner vor Ort, den Sie zur Beseitigung der Reisemängel anrufen können. Warten Sie nicht bis zur offiziellen Sprechstunde, sondern bringen Sie schnellstmöglich Ihr Problem vor und nehmen Sie einen Zeugen mit. Auch wenn es gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, sollten Sie versuchen eine Unterschrift des Reiseleiters auf ein Schadensprotokoll zu bekommen. Dieses Protokoll können Sie durch Fotos von den Mängeln untermauern.

Wenn die Mängel nachgewiesen sind und die Veranstalter diese nicht beseitigen, können Sie auf Kosten des Veranstalters eine andere Übernachtungsmöglichkeit aufsuchen. Allerdings birgt diese Möglichkeit ein gewisses Risiko, da Sie mit den Kosten in Vorkasse gehen müssen. Wenn der Veranstalter immer noch uneinsichtig wäre, stünde Ihnen nur noch der Rechtsweg offen.

Gesundheitliche Selbsthilfe in einem fremden Land

Es passiert leicht, dass man sich im Urlaub den Magen verdirbt, den Körper in der Sonne verbrennt oder sich eine Erkältung einfängt. Um dem entgegenzuwirken gibt es einige Hausmittel, die einen teuren Gang zum Arzt ersetzen. So sollten Sie nur mit Schutzlotion ein Sonnenbad nehmen. Ist es für den Schutz zu spät, sorgt bei einem Sonnenbrand Quark dafür, dass die Reizungen zurückgehen und Zitrone dafür, dass sich die Haut nicht löst. Ein euphorisches Schwimmen im viel zu kalten Meer sorgt gerne mal für eine Erkältung zur Urlaubseinstimmung. Dann helfen nur noch Vitamine und Flüssigkeit, um die Viren aus dem Körper zu bekommen. Auch wenn im Urlaub gerne einmal gesündigt wird, sollten bei einer Erkältung auch Nikotin und Alkohol aus dem Körper bleiben, da diese den Körper stark beanspruchen. Magen-Darm-Probleme entwickeln sich schnell in entfernten Staaten, bei denen sich das Essen stark vom einheimischen unterscheidet. Allgemein ist es zu empfehlen, ausschließlich abgekochtes Essen sowie Obst und Gemüse zu essen. Das Übelkeitsgefühl sollte aber nach etwa zwei Tagen wieder verschwunden sein. Fühlen Sie sich immer noch nicht besser, ist es dann doch empfehlenswert, einen Arzt aufzusuchen, da sie sonst zu viel Flüssigkeit verlieren. Tipps für die richtige Reiseapotheke gibt es hier .

Eine Rundum-Sorglos-Versicherung

Auch wenn es etwas mehr kostet: Nur was versichert ist, funktioniert auch im Notfall. Mit einer Rundum-Sorglos-Versicherung können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen. So sind sowohl Krankheiten und Unfälle als auch Verspätungen im Schutz mit inbegriffen. Mehr Informationen gibt es in folgenden Artikeln:

Stress wegen Urlaubsbeginn

Eigentlich soll der Urlaub die schönste und entspannteste Zeit des Jahres sein. Jedoch beginnt für viele schon am letzten Arbeitstag der urlaubsbedingte Stress. Da nur ungern offene Themen zurückgelassen werden, müssen am letzten Tag noch Überstunden gemacht werden, obwohl zu Hause der noch ungepackte Koffer wartet. Daher ist es empfehlenswert, mindestens einen freien Tag vor dem Urlaub zu haben. Dann können Sie entspannt und fit in den Urlaub fahren.

Vor Ort machen sich viele Urlauber Druck und planen alles, was sie unbedingt sehen müssen. Sicher ist Sightseeing ein schöner Anteil des Urlaubs, jedoch sorgt gerade das Fehlen von Verpflichtungen für die Erholung. Auch wenn Sie den Urlaub auf sich zukommen lassen, kriegen Sie genug von der Gegend zu sehen.

Pannenmanagement im Urlaub
4.33 (86.67%) 6 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.