Home / Top 10 / Länder / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Kanada 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Kanada 2017

 

Eine Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Kanada aufzustellen ist nahezu unmöglich, denn immerhin handelt es sich hierbei um das zweitgrößte Land der Welt. Daher ist es auch kaum zu schaffen, Kanada während nur einer Reise komplett zu erkunden. Viele Urlauber begrenzen Ihre Entdeckungstouren deshalb auf einige Städte oder Provinzen. Jedoch hat das Land so viele schöne und vielfältige Seiten zu bieten, dass wir versuchen wollen, Ihnen zumindest eine Richtung zu geben. Im Folgenden haben wir für Sie die Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die Sie auf Ihrer Kanadareise auf keinen Fall verpassen sollten.

1. Niagarafälle

Die Niagarafälle befinden sich an der Grenze zwischen dem US-amerikanischen Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario. Das einzigartige Naturschauspiel besteht eigentlich aus zwei Wasserfällen, dem 49 Meter hohen „Horseshoe Fall“ (zu Deutsch: Hufeisen), welcher auf der kanadischen Seite liegt und einem, der auf der amerikanischen Seite liegt. Das Wort „Niagara“ ist aus der Sprache der Indianer abzuleiten und beutet wörtlich übersetzt „donnerndes Wasser“. Touristen haben die Möglichkeit mit den Ausflugsbooten namens „Maid of the Mist“ die Wasserfälle hautnah zu erleben. Zudem können Sie die Niagarafälle von den beiden Aussichtstürmen, dem „Skylon“, der 223 Meter hoch ist, und dem etwas kleineren „Minolta“, welcher eine Höhe von 200 Meter aufweist, bestaunen. Ein einzigartiges Naturschauspiel, welches mit Sicherheit ein unvergessliches Abenteuer Ihrer Kanadareise bleiben wird.

2. CN Tower in Toronto

Der CN Tower („Canadian National Tower“) ist mit einer Höhe von 553 Metern das zweithöchste freistehende Gebäude der Welt und war sogar bis 2009 der höchste Fernsehturm der Welt. Das Wahrzeichen Torontos ist in der Südstadt zu finden. Er dient der Verbreitung von über 30 Fernseh- und Rundfunkprogrammen und kann von Touristen besichtigt werden. Dabei werden Sie in verglasten Kabinen in weniger als einer Minute in den siebten Stock gebracht. Dort finden Sie Restaurants, Nachtclubs sowie mehrere Innen- und Außendecks. Das höchste Aussichtsdeck befindet sich in 447 Metern Höhe. Von dem CN Tower aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Umgebung, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

3. Columbia-Eisfeld

Das Columbia-Eisfeld befindet sich in den Rocky Mountains im Banff- und Jasper-Nationalpark. Dort ruht mit einer Fläche von 325 Quadratkilometern die größte Eisansammlung südlich des Polarkreises. Jedes Jahr fällt vor Ort bis zu sieben Metern Schnee, sodass das Eisfeld insgesamt acht große Gletscher nährt. In der Umgebung sind zudem einige der höchsten Berge der Rocky Mountains angesiedelt, darunter auch der „Athabasca-Gletscher“. Im Sommer können Sie im Touristenzentrum Touren buchen, bei denen Sie die Touristenführer in speziellen Bussen, den sogenannten „Snowcoaches“, bis an den Athabasca-Gletscher heranfahren.

4. Stanley Park in Vancouver

Inmitten der Großstadt Vancouver finden Sie den größten Stadtpark Kanadas. Auf einer Fläche von knapp 405 Hektar bietet der Park ein Erholungsgebiet für Einheimische und Touristen. Durch den gesamten Park ziehen sich 200 Kilometer lange Wege, auf denen Sie den Park mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten erkunden können. Beliebt ist vor allem der acht Kilometer lange „Sea Wall“. Die Ufermauer führt rund um den gesamten Park und eignet sich besonders gut zum Joggen, Radfahren oder Inlineskaten. Weiterhin sehenswert ist die „9-O´Clock-Gun“, eine Kanone, die jeden Abend um 21 Uhr abgefeuert wird. Zudem werden Sie auf Ihren Spaziergängen an vielen Skulpturen sowie Totempfähle der Indianer vorbeilaufen. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug in das parkeigene Aquarium, wo Sie unter anderem Delfine, Wale sowie Seelöwen beobachten können.

5. Parliament Hill in Ottawa

Der Parliament Hill befindet sich in der Stadt Ottawa und ist ein Hügel, auf dem sich die Gebäude der kanadischen Regierung befinden. Auf einer Fläche von 88.000 Quadratmetern liegen der Centre Block, der West und der East Block. Vor allem der Centre Block sticht mit dem Peace Tower hervor, welcher eine Höhe von 92 Metern aufweist. Des Weiteren lädt ein schöner Barockgarten, welcher sich zwischen den einzelnen Gebäuden befindet, zu Entdeckungstouren der Umgebung ein. Dort finden sich zahlreiche Statuen namhafter kanadischer Persönlichkeiten wie beispielsweise Königin Elizabeth II. oder John MacDonald. Für Touristen ist insbesondere die Wachablösung der Garde interessant zu verfolgen.

6. Rideau Canal

Bei dem Rideau Canal handelt es sich um einen Kanal in der Provinz Ontario, welcher die kanadische Hauptstadt Ottawa mit der Stadt Kingston verbindet. Der Kanal ist weiterhin auch als Rideau Waterway bekannt und zeichnet sich durch eine Länge von 202 Kilometern aus. Da der Kanal die älteste künstliche Wasserstraße in Nordamerika ist, erklärte die UNESCO diesen 2007 zum Weltkulturerbe. Touristen können die Landschaft rund um den Kanal entweder per Bootstour oder per Fahrradtour befahren. Im Winter ist der Kanal ebenfalls eine Reise wert, da dann oft die Oberfläche gefriert und Sie auf dem Wasser Schlittschuh fahren können.

7. Basilika Notre-Dame in Montréal

In der Altstadt von Montréal liegt die Kirche Notre-Dame, die wörtlich übersetzt „Unsere Liebe Frau von Montréal“ heißt. Erbaut wurde die Basilika zwischen 1824 und 1829 und war damals als die größte Kirche in Nordamerika bekannt. Beeindruckend sind vor allem die beiden 69 Meter hohen Türme, die das Stadtbild Montréals maßgeblich prägen. In jedem Fall sollten Sie auch das Innere der Kirche besichtigen. Dort werden Sie von den riesigen Dimensionen überrascht und finden neben zahlreichen Emporen und Bänken auch bunt bemalte Fenster vor. Empfehlenswert ist weiterhin die Lichtshow, welche fünf Mal in der Woche stattfindet.

8. Capilano Hängebrücke

Von 1888 bis 1889 wurde die frei schwingende Hängebrücke in North Vancouver errichtet, jedoch im Jahre 1903 durch eine aus Drahtseil bestehende Hängebrücke ersetzt. Sie schwebt in 70 Metern Höhe und überspannt dabei den Capilano River. Die Brücke gehört zu einem privaten Parkgelände und grenzt an einen so genannten Regenwaldpfad an. Dort können Sie auch verschiedene Führungen durch den Regenwald buchen sowie die Ausstellung „Living Forest“ besuchen. Weitere Informationen zu der Hängebrücke finden Sie hier.

9. Rocky Mountains

Die Rocky Mountains verlaufen sowohl durch US-Staaten als auch durch die kanadischen Provinzen Alberta und British Columbia. Sie sind ein Must-See bei jeder Kanadareise und beeindrucken durch ihre Höhe und die grünen Täler. Sehenswert ist insbesondere der Mount Robson. Mit einer Höhe von 3954 Metern ist er der größte Berg der kanadischen Rocky Mountains. Allerdings ist eine Besteigung eher mühselig, sodass dieses Vorhaben nur sehr erfahrene Bergsteiger in Angriff nehmen sollten.

10. Alert Bay

Wer mehr über die kanadische Geschichte und Kultur erfahren möchte, der sollte unbedingt nach Alert Bay reisen. Der Ort liegt etwa drei Kilometer vor der Nordostküste Vancouver Island auf Cormorant Island in der Provinz British Columbia. Dort sind etwa die Hälfte der Einwohner Ureinwohner. Außerdem ist in Alert Bay der höchste Totempfahl der Welt beheimatet. Dieser besteht aus drei Teilen und ragt knapp 55 Meter in die Höhe. Ein weiteres Highlight sind die Orca-Wale vor der Küste, die sich jedes Jahr dort zusammenfinden. Das einzigartige Spektakel können Sie hautnah miterleben und werden dies mit Sicherheit nicht so schnell vergessen.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Kanada 2017
2.78 (55.62%) 73 Bewertungen

5 Kommentare

  1. Die Kanone des Stanley Parks wird laut der Webseite des Parks täglich neun Uhr am Abend abgefeuert. Sie ist auch nicht die „12-Uhr-Kanone“, sondern die „9 O’Clock Gun“.

  2. Danke für diese informatoinen

  3. sehr gut die webseite ist sehr gut hat mir sehr gut geholfen .danke für die tipps jetzt weiß ich gleich wo ich hin muss

  4. Hat mir persönlich sehr gut geholfen♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.