Home / Europa / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Katalonien 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Katalonien 2017

 

Das autonome Katalonien steht für Eigenständigkeit wie kaum eine zweite Region in Europa. Als Hochburg für Kultur und Freizeit ist die Region im Nordosten Spaniens ein regelrechter Touristenmagnet. Bei uns erfahren Sie, was die besonderen Merkmale Kataloniens sind:

1. Costa Brava

Die Costa Brava (auf deutsch „Wilde Küste“) ist der nordöstliche Küstenstreifen am Mittelmeer, der hauptsächlich aus felsigen, zerklüfteten Steilküsten besteht. Der Name wurde von dem bekannten einheimischen Schrifsteller Ferran Agulló gewählt. Die fast 220 km der Costa Brava reichen von den Pyrenäen bis nach Blanes in der Provinz Girona. Besonders schön zu besichtigen sind die kleinen, urigen Dörfer am Rande der Steilküsten. Jedoch gibt es auch flachere Gebiete mit Sandstränden an der Costa Brava, wozu auch die Partyhochburg Lloret de Mar zählt. Somit sollte sich jeder seine persönliche Region an der Costa Brava aussuchen. Von sagenhaften Naturkulissen bis zur reinen Partymeile hat die Costa Brava alles zu bieten.

2. Pyrenäen

Die Pyrenäen sind eine Gebirgskette an der Spanisch-französischen Grenze, die sich zum großen Teil auf katalonischen Boden erstreckt. Bei den 430 km Pyrenäen ist der Pico de Aneto in der Provinz Huesca der höchste Berg mit einer Gipfelhöhe von 3.400 m. Nur der Teide auf Tenneriffa und der Mulhacén in Andalusien haben einen noch höher gelegenen Gipfel. Die Pyrenäen gehören zu den beliebtesten Weinanbaugebieten der Welt, weshalb eine Verkostung einheimischer Weine ebenfalls zum Pflichtprogramm gehören sollte. Im Winter sind die katalanischen Pyrenäen außerdem ein ausgesprochen beliebtes Wintersportareal.

3. Barcelona

Ein Besuch der Hauptstadt Barcelona ist für jede Zielgruppe geeignet. Die mediterane Metropole lebt mit modernen Gebäuden am Puls der Zeit und ist trotzdem tief in der einheimischen Tradition verwurzelt. Durch die Architektur von Antoni Gaudí und Lluís Doménech i Montaner wurde Barcelona zum Weltkulturerbe erklärt. Das vielfältige Kulturangebot der 1,6 Millionen Metropole reicht von Museen und Kunstausstellungen über ein reichhaltiges Musik- und Theaterangebot.

4. Katalanische Küche

Die kreative und liebevolle Kücke Kataloniens sorgt sicher für einen kulinarisch geprägten Urlaub, wobei sowohl die Küste, als auch die Gebirgsregion Einfluss auf die Wahl der Gerichte hat.

Bekannte katalonische Nahrungsmittel und Gerichte sind beispielsweise die aus Knoblauch und Öl bestehende Mayonaise Allioli, das gegarte und marinierte Escalivada-Gemüse, Arròs amb conill, das wie Paella zubereitet wird, aber statt Fisch Kaninchen enthält. Sowie die weltberühmte Nachspeise Crema catalana, dem mit einer Karamellschicht überzogenen Pudding, der in Deutschland Crème brûlée genannt wird. Typisch für Kataloniens Getränke sind die einheimischen Rot- und Weßweine sowie Sekt (Freixenet) und der Kräuterlikör Ratafia.

5. Camp Nou

Jedem Fußballfan schlägt das Herz höher, wenn er „Camp Nou“, den Namen des Stadions vom FC Barcelona hört. Mit 99.354 Plätzen ist das 1957 eröffnete reine Fußballstadion das Größte Europas. Die Besonderheit des Stadions ist, dass es teilweise in die Erde eingelassen ist. So wirkt es auf den ersten Blick von außen relativ klein und zeigt seine gigantischen Ausmaße erst beim Betreten der Arena. In der Zukunft soll der Camp Nou sogar noch auf 105.000 Plätze ausgebaut werden. Aufgrund der hohen Kosten von 250 Millionen Euro wurde das Projekt aber zunächst gestoppt.

6. Archäologisches Ensemble in Tarraco

Seit dem Jahr 2000 gehört das Archäologisches Ensemble von Tarraco zum UNESCO-Welterbe. Tarraco liegt im heutigen Tarragona, der bekannten Küstenstadt an der Costa Brava. Das archäologische Ensemble umfasst vierzehn Monumente römischer Architektur, wobei die Stadtmauer bis heute verwendet wird. Außerdem gehört das Amphitheater zu dem besteerhaltenen Monumenten seiner Zeit.

7. Katalanisch

Die Katalanen pflegen ihre eigene Sprache, die aus der romanischen Sprachfamilie stammt. Sie gilt als Mixtur von Spanisch, Französisch und Italienisch. Neben Katalonien wird die katalanische Sprache noch in Andorra, Valencia und auf den Balearen gesprochen. Die meisten Katalanen beherrschen sowohl katalanisch als auch Spanisch fließend.

8. Bodega

Der Begriff Bodega steht für kleine Weinhandlungen und Weinstuben in Spanien.In den Innenstädten von beispielsweise Barcelona sind zahlreiche Bodegas zu finden, bei denen neben dem selbst hergestellten Wein auch kleine einheimische Speisen serviert werden. Die Produkte könne zumeist auch gekauft und zu Hause verzehrt werden. Sehr empfehlenswert sind auch die Führungen, die von den meisten Bodegas angebaut werden und in denen viel über die Herstellung von Wein, Brandy etc. in Erfahrung gebracht werden kann.

9. Theater-Museum Dali in Figueres

Vielleicht das Highlight Kataloniens für Kunstliebhaber ist das Theater-Museum Dali in Figueres, der Heimatstadt des legendären Künstlers. Seit 1974 dient das ehemalige Stadttheater als Ausstellungshalle für Dalis Werke. Salvador Dali ist in der Krypta unter der Glaskuppel in seinem Museum begraben worden.

10. Nationalpark Aigüestortes y Estany de Sant Maurici

Der einzige Nationalpark Kataloniens liegt in den spanischen Pyrenäen und wurde 1955 eröffnet. Da der Park am Berg liegt, sind viele verschiedene Ökosysteme zu sehen, die von Äckern über Nadelwälder bishin zu Laubwäldern gehen. Der Park ist über 40.000 Hektar groß und als Touristenmagnet wirtschaftlich sehr bedeutsam für die Region. Vor allem als Wanderstrecke zählt der Nationalpark als beliebtes und empfehlenswertes Reiseziel.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Katalonien 2017
3.91 (78.18%) 11 Bewertungen

2 Kommentare

  1. Hi, das Foto mit nachfolgenden Link soll die Küste der Costa Brava darstellen. Das ist falsch! Das Foto zeigt das Azurow Window im Westen der Insel Gozo (Malta).

    mfg
    Wolfgang B.
    http://www.urlaubshighlights.de/wp-content/uploads/2012/06/iStock_000006273600XSmall-300×200.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.