Home / Europa / Die Top 10 Musikfestivals in Europa

Die Top 10 Musikfestivals in Europa

Sommer, Sonne und gute Musik – was gibt es schöneres? Musikfestivals bieten Ihnen einen Ausflug in eine andere Welt, in der Sie einfach alle Alltagssorgen vergessen können und die Freude an der Musik im Vordergrund steht. Jährlich strömen Millionen von Menschen nach ganz Europa aus um ihre Idole ein Mal live on stage sehen zu können. Sie haben nicht nur die Chance neue Menschen, sondern auch die einheimische Kultur kennenzulernen. Ein paar Tage campen und dabei die Lieblingsmusik hören ist ein einmaliges Abenteuer. Heutzutage geht es allerdings nicht mehr nur um die Musik. Die Veranstalter wissen ganz genau wie sie Ihre Fans beeindrucken können. Imposante Bühnenkulissen und ein weltweit bekanntes Line Up locken Jung und Alt auf die Partygelände. Peppen Sie Ihren Urlaub doch einmal etwas auf – hier haben Sie schon mal die Top 10 Musikfestival in Europa auf einen Blick.

1. Rock am Ring (Deutschland)

Deutschlands populärstes Open-Air Musikfestival findet im kleinen Nürburg in der Eifel statt. Der Besucherrekord lag 2010 bei 86.500 und in diesem Jahr waren die Tickets sogar schon Mitte Januar ausverkauft. Allerdings können sich die Ticketpreise sehen lassen, 150€ für drei Tage feiern und campen muss der Besucher zahlen. Traditionell wird rund um das Gelände und die berühmte Nordschleife gecampt. Das Festival erstreckt sich vom ersten Donnerstag bis zu dem darauffolgenden Sonntag im Juni. Knapp 90 Bands geben ihre Songs auf insgesamt drei Bühnen zum Besten. Nicht nur Musikgruppen aus dem Bereich Rock sind vertreten, sondern auch DJs wie Deadmau5 und Hip Hop-Größen wie Jay-Z. Die Gerüchteküche um die Headliner im kommenden Jahr ist bereits am Brodeln: 30 Seconds to Mars, Green Day, The Prodigy, Slipknot und Iron Maiden stehen aber jetzt schon hoch im Kurs. Bis vor kurzem war allerdings noch unklar ob Marek Lieberberg, der das Musikfestival schon seit 1985 betreibt, weiterhin sein Festival dort zelebrieren kann. Trotz der finanziellen Misere am Nürburgring, konnte der Vertrag zwischen dem Konzertveranstalter Marek Lieberberg, der das Festival seit 1985 betreibt, und der Nürburgring GmbH sowie der Nürburgring Automotive GmbH für weitere zwei Jahre verlängert werden. Weitere Informationen bezüglich der Tickets und des Line Ups finden Sie hier.
Hier gehts zum YouTube Channel und hier zum Forum von Rock-am-Ring.

2. Tomorrowland (Belgien)

Seit 2005 veranstaltet das Medienunternehmen ID&T in der kleinen Gemeinde Boom in der Region Flandern in Belgien die riesige Open-Air-Technoparty namens Tomorrowland Ende Juli eines jeden Jahres. 180.000 Besucher fasst das Geländer und die Tickets waren, laut Veranstalter, nach nur wenigen Sekunden nach Verkaufsstart ausverkauft. Stolze 172,50€ kostet eine begehrte 3-Tages-Eintrittskarte inklusive Zeltplatz in der Campingstadt Dreamville. Dafür dürfen sich Fans der elektronischen Musik auf etwa 300 DJs auf 16 verschiedenen Bühnen freuen. Das Line Up kann sich sehen lassen: 2012 konnten die Zuschauer zu den Beats von David Guetta, der Swedish House Mafia, Sven Väth, Paul van Dyk u.v.m. bis in die Morgenstunden tanzen. Vor allem ist aber das Tomorrowland selbst der Star. Die gigantische Hauptbühne war 140 Meter breit und 139 Tonnen schwer. Das Motto 2012 lautete ,,Yesterday is History, Today is a Gift, Tomorrow is Mystery.“ Der De Schorre Park wurde demnach in eine einzigartige Märchenwelt verwandelt und ließ die Alltagssorgen der knapp 200.000 Besucher aus über 75 Ländern an den Eingangstoren verschwinden.

So ging es auf der Tomorrowland 2012 zu

3. Off Festival (Polen)

Rund 10.000 Besucher finden seit 2006 jährlich ihren Weg ins polnische Katowice zum dortigen Off Festival Anfang August. Für gerade mal 32 € im Vorverkauf dürfen Sie drei Tage bei Rock-, Pop-, Indie- und Elektro-Sounds tanzen und zelten. Die Veranstalter setzen ein besonderes Augenmerk auf familiäres und umweltfreundliches Verhalten. Mehr als 90€ der Ticketeinnahmen und Sponsorengelder werden für Wohltätigkeitszwecke verwendet. 2011 erhielt das Off Festival den ,,European Festival Award“ für Europas bestes mittelgroßes Festival. Rund 75 Bands heizen den Zuschauern ein. Darunter waren 2012 u.a. Swans, Iggy and the Stooges sowie Metronomy. Neben der Musik bietet das Festival aber auch das ,,Kino na plazy“, zu deutsch Strandkino, welches die wichtigsten Filme der Avantgarde aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts, aber auch klassiche Horrorfilme des Stummkinos präsentiert. Türkische, indische, chinesische, thailändische, arabische, französische sowie traditionelle polnische Spezialitäten lassen Ihren Aufenthalt zu einem Geschmackserlebnis werden. Bleiben Sie über das Off Festival 2013 auf dem Laufenden.et.

4. Sunshine Reggae Festival (Frankreich)

Das Sunshine Reggae Festival findet jährlich in Lauterbourg, Frankreich, statt. Lauterbourg liegt 25 Kilometer von Karlsruhe und 45 Kilometer von Straßbourg entfernt. Das Ziel des Veranstalters, Multi-Culturelle, ist es ein familiäres Festival voller Frieden und Harmonie zu gestalten. Zu Beginn des ersten Mai Wochenendes, von Samstag bis Sonntag, wird auf einem zehn Hektar großen Gelände nicht nur tolle Musik, sondern auch kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten. Da Lauterbourg an einem Badesee mit Sandstrand liegt, wird das Campen zu einem einmaligem Erlebnis. Die Tickets sind erschwinglich: Für rund 29 € kann man ein ganzes Wochenende lang zu Reggae Musik feiern. Außerdem bietet der Veranstalter verschiedene Sonderaktionen an, bei denen man z.B. bei einem Kauf von zwei Tickets ein drittes gratis bekommt. Headliner 2012 waren u.a. Macka B and The Roots Ragga Band, Leo’s Den und Mo‘ Kalamity and The Wizards.

5. Sónar (Spanien)

Das Musikfestival Sónar in Spaniens Barcelona findet jährlich seit 1994 jedes dritte Wochenende im Juni über drei Tage statt. Rund 80.000 Besucher finden sich zusammen ein und lassen sich von der vorrangig elektronischen Musik berauschen. Besonders ist die Kombination aus Elektro-Sounds und Multimedia-Kunst. Headliner 2012 waren u.a. Deadmau5, Lana Del Rey, Richie Hawtin sowie Fatboy Slim. Die Karten kosten zwischen 125 und 150 € im Vorverkauf inklusive Campingplatz. Tagsüber finden die Konzerte im MACBA, CCCN und L’Auditori statt, die Sónar de Noche dagegen auf dem Messegelände ,,Fira Gran Via (M2)“. Ganz Barcelona richtet sich nach dem Festival aus. Unzählige Clubs in der Stadt bieten dazu ein reichhaltiges Programm an. Hier erhalten Sie zu dem Musikfestival weitere Informationen. Sie Sónar wird außerdem in Sao Paulo, Tokio, Cape Town und in verschiedenen Städten Nordamerikas veranstaltet.

6. Rock in Rom (Italien)

Rock in Roma, auch bekannt als Roma Rock, kann sich sehen lassen. Über 200.000 Besucher konnten 2012 über fast vier Wochen im Capannelle Hipodrom bei insgesamt 24 Konzerten Spaß haben. Das weltbekannte Line Up sorge dabei für gute Stimmung. Bekannte Künstler wie Lenny Kravitz, The Cure und Radiohead haben ihr Bestes gegeben. Ein Tagesticket kostet rund 40 € , jedoch kann der Preis in Abhängigkeit der Künstler variieren. Suchen Sie sich Ihre Lieblings-Acts aus und genießen dabei das dolce vita. Nebenbei hat Rom noch so einiges mehr zu bieten, was Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Wann das Rock in Rom Festival 2013 stattfindet und wie viel das ganze kostet erfahren Sie auf der Rock in Rom Homepage.

7. INmusic Festival (Kroatien)

Das INmusic Festival findet jährlich in Zagreb am künstlich angelegten Jarun See statt. Am letzten Juni Wochenende, von Donnerstag bis Sonntag, konnten die rund 25.000 Besucher auf insgesamt sechs Bühnen, davon drei Openair- und drei Zeltbühnen, feiern. Normalerweise startet das Festival erst freitags, in diesem Jahr jedoch fand bereits vor dem offiziellen Festivalbeginn ein ,,Day Zero“ statt. Plan B und das Gorillaz Sound System brachten die Zuschauer auf Touren und gaben einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage. Weitere Headliner waren die schottische Band Franz Ferdinand, Mando Diao, die ihren ersten Auftritt in Kroatien feiern durften sowie die Briten der Band Dry River. Insgesamt können Sie sich von den Pop-, Indie-, Rock- und Gypsy-Klängen berauschen lassen. Das Ticket kostet rund 50 €, inklusive Camping 69 €. Internationale Medien wie CNN und BBC zählten das INmusic Festival zu einer der schönsten Festivals weltweit. Hier können Sie sich zu dem Line Up 2013 und den Ticketpreisen informieren.

8. Sofia Rocks (Bulgarien)

Am 7. und 8. August diesen Jahres fand das Sofia Rocks Musikfestival in Bulgarien statt. Rund 25.000 Besucher fanden sich im größten Stadium Bulgariens, dem Vasil-Levski-Stadium, ein. Ein Muss für Heavy Metal und Hardrock Fans. Das absolute Highlight war jedoch der langerwartete und erste Auftritt von Guns N‘ Roses in Bulgarien. Für 2013 steht sogar schon der Headliner fest: Rammstein. Nächstes Jahr startet das Festival zum vierten mal am 06.07.13 und endet am 07.07.13. Auf der Homepage desVeranstalters von Sofia Rocks, der Balkan Entertainment Company, erhalten Sie weiterführende Informationen.

9. Rosklide Festival (Dänemark)

Das Rosklide Festival in Dänemark zählt zu einer der größten Musikfestival Europas. Seit 1971 findet das Festival auf der Insel Seeland bei Rosklide in Dänemark statt. Rund 115.000 Teilnehmer tanzen ganze neun Tage zu den verschiedensten Musikrichtungen. 3.000 Künstler und 170 Bands aus den Genres Rock, Pop, Elektro und Metal rocken auf den insgesamt sechs verschiedenen Bühnen. Bruce Springsteen, Björk und Jack White waren 2012 u.a. die Headliner. Allerdings ist der Spaß nicht ganz billig. 244 € kostet ein Ticket inklusive allen Gebühren und Campingplatz. Aber auch Tagestickets werden angeboten. Was viele aber nicht wissen: Der gesamte Gewinn des Festivals fließt an den Foreningen Roskildefonden zu. Dieser wiederum leitet das Geld an humaniätre, kulturelle und andere gemeinnützige Oraganisationen wie Amnesty International und Ärzte ohne Grenzen weiter. All das wäre ohne die knapp 25.000 freiwilligen Helfer rund um das Festival nicht möglich. Neben den Konzerten können Sie ins Kino gehen, in den Badesee springen oder die Halfpipes im Skaterpark ausprobieren. Schon jetzt können Sie Festivalluft auf der Rosklide Festival Homepage schnuppern.

10. Glastonbury Festival (England)

Das Glastonbury Festival, eigentlich das Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts findet jährlich auf einer Farm bei Pilton, nahe der Stadt Glastonbury in der Somerset im Südwesten Englands statt. Hauptaugenmerk liegt hier auf Bands aus allen Bereichen der zeitgenössischen populären Musik, wie Rock, Jazz, Hip Hop aber auch Folk, und auf darstellende Kunst. Neben der Musik können Sie sich inspirieren lassen von Theater-, Tanz- und Zirkusaufführungen. In der Regel findet das Musikfestival am letzten Wochenende im Juni statt und dauert drei Tage. Heute zählt das Festival zu Europas größten Open-Air-Veranstaltungen mit knapp 200.000 Besuchern. Der Eintrittspreis für die drei Tage beträgt schlappe 275 €. Sicherlich kein Schnäppchen, aber wer auf U2, Coldplay und Beyoncé steht, dem werden hier alle Wünsche erfüllt. 2012 fiel das Festival allerdings ins Wasser – auf Grund der olympischen Spiele waren alle Dixi-Klos ausgebucht und auch Polizisten konnten nicht genug vor Ort sein. 2013 soll das Festival aber wie gewohnt, vom 26.06.13 bis 30.06.13, stattfinden. Auch wenn das Line Up erst Anfang 2013 bekannt gegeben werden soll, können Sie sich auf der Glastonbury Festival Homepage schon mal einen Eindruck verschaffen.

Die Top 10 Musikfestivals in Europa
4 (80%) 7 Bewertungen

Ein Kommentar

  1. Und Wacken??? 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.