Home / Asien / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Shanghai 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Shanghai 2017

 

Die Hafenstadt Shanghai wartet mit einer Reihe atemberaubender und bunter Attraktionen auf Sie. Dabei können Sie nicht nur Ihr Tagesprogramm vielseitig gestalten, sondern auch abends hat die 23-Millionen-Einwohner-Stadt eine Menge zu bieten: Akrobatik Vorführungen sind ein echtes „Must See“ und im Distrikt Xintiandi warten weitere Unterhaltungsmöglichkeiten auf Sie. Entspannter geht es dagegen am People’s Square oder im Yu Yuan Garten, in dem Sie traditionelle chinesische Gartenkunst bewundern können, zu. Auf den Straßen Shanghais gibt es jedoch noch vieles mehr zu sehen: Der Oriental Pearl Tower oder die Nanjing Lu, eine bekannte Einkaufsstraße, sind echte Highlights in der Hafenstadt. Damit Sie nichts verpassen, haben wir für Sie eine Top 10 mit den schönsten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt.

1. Yu Yuan Garten

China ist weiterhin bekannt für die bewundernswerte Gartenkunst. Diese können Sie im Yu Yuan Garten besichtigen, denn der Garten gilt als einer der schönsten Chinas. Errichten ließ Pan Yunduan, ein hoher Beamter aus der Ming-Dynastie, das Kunstwerk im Jahr 1559. Zu dieser Zeit wurde der Park nach seinem Erbauer ernannt, der mit diesem seinen Eltern einen Ort voller Ruhe schenken wollte. Nachdem der Garten während des erste Opiumkrieges und des zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges beschädigt wurde, wurde er in den 1950er Jahren wieder neu aufgebaut und ab 1961 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seit 1982 steht er auf der Liste der „Denkmäler der Volkrepublik China“. Insgesamt misst der Garten eine Fläche von 20 000 Quadratmetern. Der wahre Schatz ist der Jade Stein, der sich zwischen der Yuhua Halle befindet. Er ist einer von drei berühmten Steinen in der südlichen Region des Yangtze Flusses. Der Jade Stein ist 3,30 Meter hoch und weist 72 Löcher auf – ein Besuch lohnt sich allemal.

2. Nanjing Lu

Eine der belebtesten Einkaufsstraßen der Welt finden Sie inmitten Shanghais. Insgesamt misst die Nanjing Lu 5,5 Kilometer und gilt als die erste öffentlich nutzbare Straße Shanghais. Die Straße lockt mit hellen Leuchtreklameschildern in allen erdenklichen Farben, Einkaufszentren, Restaurants, Hotels und kleinen Cafés. Insbesondere der östliche Teil, der vom Bund bis zur Yan’an Straße führt, ist ein beliebter Touristenmagnet: Hier muss man einfach einmal gewesen sein und sich von dem bunten Treiben mitreißen lassen. Der Hauptabschnitt ist mittlerweile in eine Fußgängerzone umgewandelt worden, sodass ist die Straße sowohl tagsüber als auch nachts stark besucht ist. Der westliche Teil ist selbstverständlich auch sehenswert, jedoch gibt es hier vor allem teure und luxuriöse Boutiquen.

3. Longhua-Tempel

Der Longhua-Tempel wird auch Huofo-Tempel genannt, was so viel bedeutet wie „Tempel des Lebenden Buddha“. Hier finden Sie die nötige Ruhe nach einem Aufenthalt im vibrierenden Shanghai. Die Tempelanlage gilt nicht nur als eine der schönsten der Stadt, sondern auch als die größte und älteste. Erbaut wurde der Longhua-Tempel etwa im dritten Jahrhundert n. Chr. und spiegelt noch heute die atemberaubende Atmosphäre aus längst vergangenen Tagen wider. Vor dem Haupttor befindet sich die Longhua-Pagode, die um 977 errichtet wurde. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, den Glockenturm hinaufzusteigen und die Glocke zu schlagen: Der buddhistische Glauben besagt, dass Sie danach von all Ihren Sorgen befreit sein werden. Weiterhin grenzt an die Tempelanlage der Märtyrerpark an. Dort werden Skulpturen sowie Mausoleumspyramiden behebergt – ein Spaziergang lohnt sich auf jeden Fall.

4. Volksplatz – People’s Square

Der Volksplatz stellt das politische und kulturelle Zentrum Shanghais dar. Hier finden Sie großflächige Parkanlagen, Museen, Theater und Behörden. Einst befand sich am People’s Square eine Pferderennbahn, die in den 1950er Jahren jedoch durch den heutigen Volksplatz ersetzt wurde. Mittlerweile misst die Grünanlage 137.000 Quadratmeter, wobei sie in den 1980er einmal saniert wurde. Inmitten des Platzes finden Sie beispielsweise das Verwaltungsgebäude der Stadtregierung und unmittelbar daneben liegt das Grand Theater. Insbesondere an warmen Sommertagen zieht es gleichermaßen Einheimische und Touristen in den People’s Square. Vor Ort können Sie die Seele baumeln lassen und entspannen, anderen bei ihren Tanzübungen zusehen oder die Tauben beobachten.

5. Shanghai Akrobatik

In Ihrem Abendprogramm sollten Sie auf jeden Fall eine Akrobatik-Show miteinplanen, denn China ist auf der ganzen Welt für seiner Akrobaten bekannt. Empfehlenswert ist vor allem die „Shanghai Acrobatic Troupe“, welche 1951 gegründet wurde und seitdem weltweite Erfolge feiern konnte. Sie liefern jeden Abend eine 1,5-stündige Show im „Shanghai Center Theatre“ ab. Dagegen spielen im „Shanghai Circus World“ jeden Abend die „ERA Acrobats Shanghai“. Die Akrobatentruppe vermischt traditionelle chinesische Akrobatik mit modernen Elementen. Eine solche Akrobatik-Show werden Sie mit Sicherheit nicht mehr so schnell vergessen, denn die Künstler werden Sie mit ihren Bewegungen verzaubern – ein echtes Highlight für die ganze Familie.

6. Der Bund

Am westlichen Ufer des Huangpu-Flusses finden Sie die 2,6 Kilometer lange Uferpromenade – „Der Bund“. Diese war einst nur 1,5 Kilometer lang, wurde dann jedoch im Rahmen der Expo 2010 erweitert. Der Bund ist das Wahrzeichen der Stadt und steht für dessen Fortschritt. Der Name leitet sich aus dem anglo-indischen Wort „band“ ab, was für eine Böschung entlang von schlammigem Wasser steht. Ursprünglich befand sich an der Stelle der Uferpromenade eine britische Niederlassung. Doch mit dem immer stärker werdenden Kolonialhandel wurden die Mietpreise teurer, sodass man, um Grundfläche zu sparen, höhere Gebäude baute – so kommt die heutige, einmalige Skyline Shanghais zustande. Heute haben Sie inmitten des Finanzdistriktes einen wunderschönen Ausblick auf die Skyline und den Fluss. Vor allem abends bietet sich Ihnen ein Panorama für unvergessliche Urlaubsfotos, das den Sightseeing Tag perfekt abrundet.

7. Shanghai World Financial Center

Das Weltfinanzzentrum befindet sich in einem weiteren der unzähligen Wolkenkratzer der Stadt. Doch nicht in irgendeinem Wolkenkratzer, sondern mit einer Höhe von 492 Metern dem höchsten der Stadt sowie dem derzeit höchsten Gebäude der Volkrepublik China. Zudem kann sich die Aussichtsplattform, die auf einer Höhe von 474 Metern liegt, als zweithöchste der Welt bezeichnen. Das Gebäude ist in einem postmodernen Stil gebaut und die Außenfassade ist mit 10.000 Fenstern verkleidet – ein echter Hingucker. Im Inneren befinden sich neben Büro- und Konferenzräumen, das Park Hyatt Shanghai Hotel sowie insgesamt drei Aussichtsplattformen auf unterschiedlichster Höhe, die zwischen dem 97. und 100. Stockwerk liegen. Das Hotel weist 174 Zimmer auf und ist zwischen

8. Shanghai-Museum

Das Shanghai-Museum wurde bereits im Jahr 1952 gegründet, unterlag bis heute aber mehreren Umbauten sowie Verlagerungen. 1959 wurde das Museum zunächst in die Henan-Süd-Straße ausgelagert. Anfang der 1990er Jahre fand es dann seinen vorerst endgültigen Platz am Platz des Volkes. Nachdem es 1969 fertiggestellt wurde, fanden hier mehr als 120.000 Exponate aus der chinesischen Kunst und Kultur ein neues Zuhause. Es zählt zudem als das viertgrößte Gebäude China und ist stolze 30 Meter hoch. Insgesamt haben Sie im Inneren Zugang zu zehn Gallarien, in der unter anderem die Möbel aus der Ming und Qing Dynastie ausgestellt werden. Sie können das Museum entweder mittels Touristenführer oder auf eigene Faust erkunden. Bei letzterer Alternative ist ein Audio-Guide empfehlenswert, denn er liefert die nötigen Informationen zu den einzelnen Abteilungen.

9. Oriental Pearl Tower

Im Stadtteil Pudong steht der Oriental Pearl Tower, der mit einer Höhe von 468 Metern der dritthöchste Fernsehturm Asiens und der fünfthöchste der Welt ist. Sehenswert ist der Tower vor allem aufgrund der elf verschieden großen Kugeln, die auf unterschiedlichen Höhen angebracht wurden und von Säulen getragen werden. Im Sockel des Oriental Pearl Tower finden Sie ein Museum, welches die Geschichte Shanghais aufbereitet hat. Weiterhin befinden sich in dem Turm ein drehendes Teehaus und eine Aussichtsplattform, auf der Sie einen wunderbaren Rundumblick über die Stadt haben. Zudem haben Sie die Möglichkeit, im höchstgelegenen Drehrestaurant Asiens zu speisen. Es erwarten Sie Delikatessen, die aus einer Kombination aus westlicher und chinesischer Esskultur zubereitet werden.

10. Shanghai Xintiandi

Möchten Sie das echte Shanghai erleben, sind Sie im Xintiandi-Distrikt genau richtig. „Xintiandi“ bedeutet „Neuer Himmel und Erde“. Der Name spiegelt gut den Charme der autofreien Zone wider: Hier erfahren Sie mehr über Shanghais Vergangenheit und die Gegenwart, in der die Stadt zu einer modernen Metropole herangewachsen ist. Unterstützt wird die Atmosphäre durch die Kombination von alten und neuen Gebäuden, Cafés, Restaurants und unzähligen Läden, die das Bild perfekt abrunden. Des Weiteren ist der Distrikt aufgrund des belebten Nachtlebens bekannt. Sowohl unter der Woche als auch am Wochenende gibt es die unterschiedlichsten Unterhaltungsmöglichkeiten, die Ihnen mit Sicherheit eine Menge Spaß bringen.
dem 79. und 93. Stock untergebracht. Insgesamt kann das Shanghai World Financial Center mehr als 12.000 Personen aufnehmen. Ein Besuch lohnt sich sicherlich!

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Shanghai 2017
3.88 (77.65%) 17 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.