Home / Top 10 / Die Top 10 Städte der Welt 2017

Die Top 10 Städte der Welt 2017

Sie wissen noch nicht, welche Stadt Sie als nächstes erkunden möchten? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir haben uns schlau gemacht und die Top 10 Städte-Destinationen im Jahr 2017 für Sie zusammengestellt. Oft müssen Sie nicht einmal lange Reisen in Kauf nehmen, denn viele der Top-Städte liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und bieten die Gelegenheit, ein verlängertes Wochenende für einen Städtetrip zu nutzen. Darunter zählen unter anderem die Stadt der Liebe im schönen Frankreich, das lettische Riga, das historisch-kulturelle Zürich in der Schweiz und das sonnige Toledo in Spanien. Etwas mehr Zeit sollten Sie für die Destinationen in Übersee einplanen. Tolle Momente versprechen in diesem Jahr Kapstadt im Süden Afrikas, Chicago im mittleren Westen der USA, das pulsierende Shanghai in China und Adelaide im fernen Australien. Im Folgenden können Sie sich erste Inspirationen holen, sodass Ihnen Ihre Entscheidung, in welche Stadt Sie als nächstes Reisen möchten, mit Sicherheit erleichtert wird.

1. Kapstadt, Südafrika

Die zweitgrößte Stadt Afrikas ist das Reiseziel im Jahr 2014 schlechthin. Kapstadt weist das ganze Jahr über angenehm warme Temperaturen auf. Besonders gegen Ende des Jahres lohnt sich eine Reise in die Millionenstadt, die direkt zu Füßen des „Tafelbergs“ am Atlantik liegt. Es erwarten Sie beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das berühmte „Kap der Guten Hoffnung“ oder „Robben Island“, eine ehemalige Gefängnisinsel, auf der einst Nelson Mandela inhaftiert war. Weiterhin besticht die sogenannte „Mother City“ mit dem „Company’s Garden“, einer Grünanlage inmitten der Stadt und dem bunten Malayen-Viertel „Bo Kaap“. Auch in unmittelbarer Umgebung sind viele Hotspots zu finden: Unter anderem ist ein Ausflug in eines der unzähligen Weingebiete sowie ein Besuch der „Walhauptstadt“ Hermanus, in der Sie die Meeressäuger hautnah in freier Wildbahn erleben können, zu empfehlen.

2. Riga, Lettland

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und die größte Stadt des gesamten Baltikums, weswegen sie auch unter dem Namen „Miss Baltica“ bekannt ist. Sie gehört zu den Hotspots im Jahr 2014. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sie in diesem Jahr die Europäische Kulturhauptstadt ist. Geprägt ist das Stadtbild aufgrund der imposanten Jugendstilbauten, die Sie vor allem in der Neustadt vorfinden. Doch auch die Altstadt besticht mit der größten Backsteinkirche des Baltikums, in der die berühmte „Walcker-Orgel“ beherbergt wird. Von dort aus sollten Sie unbedingt einen Spaziergang entlang dem Fluss „Daugava“ machen und die weiteren Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden. Unweit entfernt liegt beispielsweise das „Schwarzhäupterhaus“. Das Gebäude, welches im gotischen Stil aus roten Backsteinen erbaut wurde, ist ein echter Blickfang und ein tolles Motiv für Urlaubsfotos. Wenn Sie einen atemberaubenden Blick über die Skyline des lettischen Rigas genießen möchten, sollten Sie unbedingt auf die Aussichtsplattform des Rigaer Fernsehturms, welche auf einer Höhe von 368 Metern liegt, fahren.

3. Chicago, USA

Chicago ist die drittgrößte Stadt der USA und liegt im mittleren Westen. Die Stadt ist durch die Automobilindustrie stark geprägt. Doch sie mausert sich zu einem immer beliebter werdenden Hotspot der USA. Dass Chicago im Jahr 2014 unter die Top 10 der Städteziele gelandet ist, liegt daran, dass die Stadt neben ihrem industriellen Charakter auch ein facettenreiches Kulturprogramm zu bieten hat. Am „Navy Pier“ haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, auf dem 1893 erbauten und 45 Meter hohen Riesenrad zu fahren. Ein tolles Spektakel aus Licht und Wasser erwartet Sie am „Buckingham Fountain“, welcher mit mehr als fünfeinhalb Millionen Litern Wasser und 800 Lichtern ausgestattet ist. Ferner ist die Stadt auch aufgrund der unzähligen Wolkenkratzer bekannt, was für amerikanische Städte zwar keine Seltenheit ist, aber in Chicago erwarten Sie ganz spezielle Prachtbauten. Sehenswert ist unter anderem der „Chicago Tribune Tower“, ein Wolkenkratzer im neugotischen Stil und der „Willis Tower“, der mit einer Höhe von etwa 500 Metern das höchste Gebäude der Stadt darstellt.

4. Shanghai, China

Die Millionenmetropole ist auch in diesem Jahr immer noch ein Besuchermagnet. Kein Wunder, denn die Hafenstadt imponiert mit tollen Sehenswürdigkeiten wie dem „Yu Yuan Garten“, der als einer der schönsten Gärten traditioneller chinesischer Gartenkunst des Landes gilt. Weiterhin ist der „Longhua-Tempel“, der nicht nur der größte, sondern auch der älteste Buddha-Tempel Shanghais ist, einen Besuch wert. Daneben ist die Stadt aufgrund der futuristischen Designs der Hochhäuser bekannt. Beispiele dafür finden Sie unter anderem im „Shanghai World Financial Center“. Auch den „Oriental Pearl Tower“, der der fünfhöchste Fernsehturm der Welt ist, sollten Sie bei einem Aufenthalt in Shanghai auf jeden Fall besichtigen. Am Abend ist ein Besuch in einer der unzähligen Akrobatik-Shows empfehlenswert, denn das Land ist auf der ganzen Welt dank seiner tollkühnen Akrobaten bekannt. Zum Shoppen gehen Sie am besten in die Straße „Nanjing Lu“, abschalten können Sie dagegen bei einem Spaziergang entlang der Uferpromenade des Flusses „Huangpu“.

5. Paris, Frankreich

Paris ist besonders als Destination für Kurztrips geeignet. Experten empfehlen, die „Stadt der Liebe“ vor allem in den Wintermonaten zu besuchen. Zum einen verzaubert sich dann Frankreichs Hauptstadt in ein echtes Winterwunderland und präsentiert seine Wahrzeichen wie den „Eiffelturm“ oder die Basilika „Montmartre“ in einem ganz neuen Licht. Zum anderen sind dann deutlich weniger Touristen vor Ort und Sie können die verschiedenen Sehenswürdigkeiten ohne großen Trubel erkunden. Es erwarten Sie weniger lange Schlangen bei einem Besuch des „Louvre“, in dem das berühmte Gemälde der „Mona Lisa“ aufbewahrt wird und auf der „Champs Elysées“ können Sie ganz gemütlich entlang der Seine flanieren. Weiterhin lohnt sich auch ein Ausflug nach Versailles, welches Sie mit dem Auto in einer guten halben Stunde erreichen. Dort befindet sich das überaus pompöse Schloss des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Hier beeindruckt nicht nur das Innere des Gebäudes, sondern insbesondere ein Spaziergang durch die sehr gut gepflegten Grünalgen.

6. Vancouver, Kanada

Vancouver liegt in der kanadischen Provinz „British Columbia“ und punktet aufgrund ihrer vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Es erwarten Sie imposante Gebäuden wie das „Marine Building“, dem das New Yorker „Empire State Building“ als Vorbild diente, und der „Harbour Center Tower“. Von dessen Aussichtsplattform, die auf einer Höhe von 130 Metern liegt, haben Sie einen einmaligen Blick über die gesamte Stadt. Ein weiteres Highlight ist der „Stanley Park“, der eine mehr als 400 Hektar große Fläche inmitten der Metropole einnimmt und somit der drittgrößte Stadtpark auf dem amerikanischen Kontinent ist. Touristenanziehungspunkt ist die „Victoria & Alfred Waterfront“, die direkt am Pazifik liegt. Wenn Sie Kanadas wunderschöne Natur erkunden möchten, sollten Sie einen Ausflug zu der „Capilano Suspension Bridge“, einer frei schwingenden Seilbrücke, oder zu dem „Grouse Mountain“ machen – nebenbei ist der 1.231 Meter hohe Berg auch ein beliebter Hotspot für Wintersportler.

7. Adelaide, Australien

Die Küstenstadt Adelaide ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates South Australia und liegt direkt am Saint-Vincent-Golf. Lange stand sie im Schatten der populären Metropolen wie Brisbane, Sydney oder Melbourne, dabei hat Adelaide so einiges zu bieten und gilt nicht umsonst als eine der Top Destinationen im Jahr 2014. Unter anderem trägt die Stadt den Beinamen „Festival City“, denn hier finden jedes Jahr eine Vielzahl von Festivitäten, wie beispielsweise das „Fringe Festival“ Ende Februar, statt. Dann verwandelt sich die ganze Stadt in einen Zirkus und verschiedene Künstler wie Jongleure, Akrobaten, Seiltänzer und Komiker stellen auf den Straßen ihr Können unter Beweis. Weiterhin ist Adelaide auch als „Weinstadt“ Australiens bekannt, da hier sechs der besten zehn Weine des Landes hergestellt werden. Im „National Wine Center of Australia“ können Sie eine interaktive Reise durch die Geschichte der Weinindustrie erleben.

8. Zürich, Schweiz

Zürich ist die größte Stadt der Schweiz und hat vor allem in und rund um die Altstadt einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ausgangspunkt für eine Erkundungstour, die Sie gut zu Fuß zurücklegen können, bietet das alte Rathaus, welches im Stil der Renaissance errichtet wurde. In unmittelbarer Nähe befindet sich die evangelisch-reformierte Kirche „Grossmünster“. Einer der Türme ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet einen tollen Rundumblick über die gesamte Altstadt. Weiterhin ist die „St. Peterskirche“ ein echter Blickfang, denn sie ist aufgrund des größten Turmziffernblatts Europas bekannt. In der Innenstadt ist vor allem die „Bahnhofstrasse“ ein gut besuchter Touristenort, denn hier reihen sich Geschäfte und kleine Boutiquen aneinander. Auch der Bahnhof selbst ist dank seiner gut erhaltenen Bahnhofshalle einen Besucht wert. Am Ende der Bahnhofstrasse finden Sie den „Zürichsee“, an dessen Promenade Sie Ihren Urlaub genießen können.

9. Trinidad, Kuba

Die kubanische Stadt Trinidad liegt an der Südküste des Landes und ist stark von der Kolonialzeit geprägt. Touristenattraktion Nummer eins ist der „Plaza Mayor“, um den herum einst die reichen Einwohner Trinidads gelebt haben. Heute wurden die meisten Wohnhäuser zu Museen umgebaut. So finden Sie angrenzend an den Platz das städtische Architekturmuseum und das „Museo Romántico“. Lohnenswert ist auch ein Besuch in der „Casa de Aldemán Ortiz“. Darin befinden sich eine Kunstgalerie und eine Kunstschule. Von dem Holzbalkon, der über die gesamte Fassadenbreite reicht, haben Sie einen umwerfenden Blick über den Plaza Mayor. Wenn Sie vom Plaza Mayor in Richtung Ostengehen, gelangen Sie zur „Plazuela de Segarte“. Dieser Platz ist deutlich kleiner, aber gleichfalls von vielen kolonialen Bauten aus dem 18. Jahrhundert geprägt. Insbesondere am Abend wird hier oft Livemusik im „Casa de la Trova“ gespielt.

10. Toledo, Spanien

Nur etwa 65 Kilometer von der spanischen Stadt Madrid entfernt, liegt das historische Toledo. Die gesamte Altstadt wurde aufgrund der bedeutenden Gebäude im Jahr 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In der Altstadt finden Sie die „Kathedrale Santa María“, die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut wurde. Über der Stadt thront der berühmte „Alcázar“, eine Festung, die bereits im Jahr 1537 erbaut wurde und ein schönes Beispiel für den späten Renaissance-Stil ist. Daneben befinden sich in der Altstadt weitere Kirchen, Museen und ein Kloster. Des Weiteren beeindruckt das Stadttor „Puerta Nueva de Bisagra“, welches 1550 errichtet wurde.

Die Top 10 Städte der Welt 2017
4.5 (90%) 4 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.