Home / Weltenbummler / Blogs / Traumweh.de

Traumweh.de

Wenn zwei eine auf Reisen gehen, dann bereisen sie (fast) die ganze Welt. Dies trifft zumindest auf Susan und Tim aus Hamburg zu, die in ihrem unterhaltsam geschriebenen Online-Reisetagebuch www.traumweh.de ihre über zwei Jahre andauernde Weltreise für sich, ihre Familie und die Nachwelt festhielten. Nach einem Jahr Vorbereitungszeit, in dem die Vorfreude immer größer, viele Ziele auf die Reiseliste gesetzt und letzte Zweifel über Bord geworfen wurden, starteten die beiden am 30. Mai 2009 zu ihrem ersten und einzigen festen Reiseziel: Anchorage in Alaska. Die Entdeckungstour begann alsbald und die ersten Fuß-Kilometer waren schnell gesammelt. Dennoch ist auf so einer Reise, insbesondere durch die Weiten Nordamerikas, ein fahrbarer Untersatz unablässig. Und so fuhren Susan und Tim mit dem Mietwagen über die holprigen Straßen Alaskas, die die Stoßdämpfer des Wagens so richtig auf die Probe setzten. Nach einer kuriosen Bustour und einem Abstecher zum Denali National Park ging es weiter quer durch Alaska, wobei sie ihre ersten Outdoor-Erfahrungen auf der Reise machten. Dies beinhaltete nasse Schuhe in Folge von Bachüberquerungen sowie eine erste Komprimierung des Reisegepäcks – schließlich erkannten Susan und Tim erst während ihrer Reise, welche Gegenstände wirklich wichtig und nützlich sind und welche im Paket wieder nach Hause geschickt werden konnten.

Einmal um die Welt – die Reiseroute

 

Doch während die beiden durch Kanada touren, stellen sie fest, dass sie ihre Weltreise schon jetzt auskosten und langsamer als geplant vorankommen. Ihre Ziele ändern sich, die Faszination der USA hält sie gebannt, doch auch die weiteren Reiseziele müssen beachtet werden. Denn mittlerweile sind Susan und Tim schon mehrere Monate unterwegs und die kältere Jahreszeit steht vor der Tür – auch in vermeintlich warmen Gefilden. Deshalb beschlossen die beiden, ihr sechsmonatiges Visum für die USA voll auszukosten und warfen ihre Reiseroute kurzerhand um: Nach einem Trip die Westküste der USA entlang landeten die beiden Weltreisenden Mitte November in Buenos Aires/Argentinien. Hier lernten die beiden die höllischen Eigenheiten eines Aufenthalts in einem Hostel kennen und können noch heute die ein oder andere Geschichte erzählen, wie sie schon viele andere Backpacker vor ihnen erlebt haben.

Eine Reise neigt sich dem Ende


So tourten Susan und Tim durch die Schönheiten des Südamerikanischen Kontinents
und landeten nach einem Jahr wieder in Kalifornien, zurück bei Freunden. Ihre Reise sollte noch ein weiteres ereignisreiches Jahr andauern, in dem sie Neuseeland, Tasmanien und die exotischen Länder Südostasiens erkundeten. Nach zwei Jahren, zwei Monaten und 11 Tagen und unzählbar vielen Eindrücken und Erlebnissen landeten die beiden Weltenbummler am 11. August 2011 wieder in Deutschland. Ihr Blog traumweh.de erzählt noch heute von ihren unvergesslichen und einmaligen Erlebnissen.

Traumweh.de
3.5 (70%) 6 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.