Home / Weltenbummler / Blogs / USA-Unpauschal.de – Die USA genießen lernen

USA-Unpauschal.de – Die USA genießen lernen

Die USA stellen für viele das Ziel ihrer Träume dar: Auf etwa 9,63 Millionen Quadratkilometern reihen sich Metropolen wie New York City, Washington oder Los Angeles und vollkommen unterschiedliche Staaten wie Texas, Hawaii und Alaska aneinander. Wer als Europäer einmal dort ist, will natürlich so viele Eindrücke sammeln, wie es nur eben geht. Dabei vergessen viele, dass die USA nicht viel kleiner ist, als ganz Europa inklusive Russland (10,83 Millionen Quadratkilometer). So wird eine Touristen-Rundreise mit vielen Destinationen schnell zum nervenaufreibenden Daueraufenthalt im Bus. Die Möglichkeit, viel über die Orte zu erfahren, in denen häufig nur ein paar Stunden verbracht werden, ist natürlich begrenzt. Daher empfiehlt Autorin Kate, die pauschalen Rundreisen außen vor zu lassen und ohne Zeitdruck einen unabhängigen und unpauschalen Urlaub zu genießen. So tut es das Team von USA-Unpauschal.de, bestehend aus Kat, Anett, Jess, Elke, Carina und Sarah regelmäßig. Seit einiger Zeit betreiben Sie jetzt diese Seite und bauen die interessanten Kategorien nach und nach auf.

Mit der Sechsergruppe die Staaten wirklich entdecken

Seit 2009 reist das Damen-Sextett (zumindest zu großen Teilen) bereits jährlich gemeinsam in die USA. In der Kategorie „Reiseberichte“ finden sich Reisetagebücher zu den einzelnen Touren. Dabei ist das Tagebuch zum 2011er Urlaub („Experimant Africa“) ganz und zum 2012er Urlaub („Cacti Rocks & Gamblin“) teilweise fertiggestellt. Die einzelnen Tagesstationen sind ausführlich und gut beschrieben. Vom Unterhaltungsgrad bewegen sich die aus persönlicher Sicht geschriebenen Texte schon auf dem Level eines Romans. Zahlreiche Hochglanzfotos bieten den Artikeln ein zusätzliches Highlight. Zusätzlich finden sich noch zahlreiche nützliche Informationen über das Leben (und Besichtigen) in den Urlaubsorten, die von Problemen am Zoll über kulinarische Besonderheiten bis hin zu überraschenden Entdeckungen vor Ort gehen. Der bereits komplett schriftlich verewigte Florida-Urlaub aus dem Jahr 2011 bietet außerdem eine Extraspalte mit komprimierten Reiseinfos und der abgefahrenen Route. Ein besonderes Highlight ist ein kurzes Video, in dem die Besucher noch besser die Eindrücke der Reise nachvollziehen können.

Auch die Kategorie „Unsere USA-Tipps“ ist noch lange nicht komplett. Hier können Interessenten bislang Reiseführer und weitere nützliche Literatur rund um den Staat Arizona finden. Für die Besucher der Seite, die eine Reise in die Staaten fest eingeplant haben, sich aber noch unsicher wegen Unterkunft und Transport vor Ort sind, bietet „Hotels und Mietwagen“ eine ganze Menge nützlicher Tipps. Wer wissen will welches Hotel, Motel oder Hostel seinen Ansprüchen gerecht wird, wie man in den USA ein Zimmer „ersteigert“ und wie ein günstiger Mietwagen richtig gebucht wird, ist hier garantiert richtig. Da in den USA Einwanderer aus aller Welt leben und alle ihre Kochtraditionen aus der Heimat mitgebracht haben, geht die Küche in den USA deutlich über Burger mit Fritten hinaus. Vielmehr können Sie hier eine der vielseitigsten Küchen der Welt erwarten. Deswegen war eine eigene Kategorie „Food“ natürlich unverzichtbar. Während die Artikel über das Einkaufen und Essen vor Ort noch nicht fertiggestellt sind, haben die Autorinnen schon eine ganze Fülle an Rezepten fürs heimische Nachkochen gesammelt. So können Sie zu Hause leckere Dips, den berühmten Lime Pie und eine ganze Reihe faszinierender Hauptgerichte ausprobieren. Gerade die Hauptgerichte beweisen mit einer Auswahl, die von BBQ-Rippchen und Kartoffelsuppe, bis zu lateinamerikanisch angehauchten Gerichten gehen, die Vielseitigkeit der amerikanischen Küche.

Die Kategorien „Media“, die nach und nach mit Videos, Fotos, Routenvorschlägen, Broschüren und weiterem gefüllt werden wird und „Buchen?“, in der Hotel, Flug und jedes vorstellbare Urlaubs-Gimmick, was es zu buchen gilt, angesprochen werden, warten noch auf Artikel. Im Gästebuch haben Besucher die Möglichkeit, sich zu verewigen und Lob beziehungsweise Kritik zu äußern.

Auch wenn die junge Seite USA-Unpauschal.de noch nicht komplett mit Inhalten gefüllt ist, lässt sich jetzt schon absehen, dass hier keine durchschnittliche Page entsteht. Hier wird das Modewort „Infotainment“ bestmöglich umgesetzt. Deswegen können wir nur empfehlen, bei diesem Geheimtipp schon einmal rein zusehen. Ein Hit, den die meisten Leser der Reiseblogszene kennen, wird USA-Unpauschal.de noch früh genug.

USA-Unpauschal.de – Die USA genießen lernen
4.18 (83.53%) 17 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.