Home / Service / Wertsachen im Urlaub – wie Sie sich vor Diebstahl schützen

Wertsachen im Urlaub – wie Sie sich vor Diebstahl schützen

Das Reiseziel ist erreicht. Nun heißt es: So schnell wie möglich das Gepäck im Hotelzimmer verstauen und nichts wie los zum Strand oder zur Städtebesichtigung. Dabei stellt sich nur noch eine Frage: Wohin mit den Wertsachen? Das gesamte Bargeld mitzunehmen, sorgt höchstens für ein unangenehmes Stressgefühl anstelle der wohlverdienten Entspannung im Urlaub. Die mitgebrachten Wertsachen frei im Hotelzimmer herumliegen zu lassen, scheint jedoch ebenso keine gute Alternative zu sein. Im Folgenden haben wir für Sie Tipps und Tricks zur sicheren Aufbewahrung Ihrer Wertgegenstände auf Reisen zusammengestellt. Ihrem Erholungsurlaub steht somit nichts mehr im Wege!

Wertgegenstände an der Rezeption abgeben

Selbstverständlich können Sie Ihre Wertsachen in der von Ihnen gewählten Unterkunft zurücklassen, solange Sie sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten wählen. Dabei kommt es vor allem auf die Art der Übernachtungsstätte an: Hochklassige Hotels besitzen eigentlich immer einen Safe an der Rezeption, in welchem die Wertsachen gefahrlos gelagert werden können. Achten Sie dabei jedoch stets darauf, dass Sie eine Quittung bekommen, sodass Sie bei Problemen einen Nachweis vorlegen können.
Wenn Sie hingegen kostengünstige Unterkünfte wie Jugendherbergen bevorzugen, sollten Sie darauf achten, wo genau das Personal Ihre Wertgegenstände deponieren möchte. Anstelle eines Safes besitzen Billigunterkünfte oft nur Schubladen oder Vergleichbares. Da diese selbstverständlich keine ausreichende Sicherheit bieten, sollten Sie darauf verzichten, Ihre Wertgegenstände dort abzugeben.

Versteckmöglichkeiten auf dem Zimmer

Alternativ dazu gibt es einige Optionen Ihr Handy, Geld und Co. in Ihrem Zimmer zu verstecken. Dabei sollten Sie beachten, einfallsreiche Methoden zu wählen. Professionellen Dieben sind höchstwahrscheinlich auch die besten Tricks bekannt, allerdings können Sie dadurch Gelegenheitsdiebstählen vorbeugen:

  • Kleine Wertgegenstände können Sie in Ihre Schmutzwäsche einwickeln und zusammen mit den anderen Kleidungsstücken beiseitelegen.
  • Es gibt ein großes Angebot an Modeartikeln wie Gürtel oder Sandalen, die spezielle Fächer besitzen, in welche Sie Ihr Geld legen können.
  • Generell sollten Sie darauf achten, Ihre Wertsachen in Alltagsgegenständen zu lagern, denen ein Dieb zumindest nicht primär Beachtung schenkt.
  • Auch kleine Alarmanlagen, die an Ihrem Koffer befestigt werden können, sind denkbar. Das Signal sollte den Dieb abschrecken.

Wertgegenstände mit sich führen

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Wertgegenstände direkt am Körper mit sich führen. Dafür eignen sich beispielsweise die bereits erwähnten, speziellen Geldgürtel. Brust- und Bauchbeutel stellen weitere sichere Alternativen dar. Sollten Sie Ihre wichtigen Dokumente, wie beispielsweise den Reisepass, mitführen, empfiehlt es sich, kleine Plastikfolien zu verwenden. Diese schützen Ihre Papiere vor Nässe und Feuchtigkeit.
Generell sollten Sie nicht allzu viel Bargeld mitnehmen und stets eine Reserve in Ihrer Unterkunft zur Verfügung haben. Überlegen Sie sich also, was Sie für den jeweiligen Tag genau geplant haben und tragen Sie nur die dafür notwendigen finanziellen Mittel bei sich.

Weitere hilfreiche Tipps

Falls Sie Geldkarten mit in den Urlaub nehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie keine Zettel mit Ihren PIN-Codes mit sich führen. Stellen Sie bei Kartenzahlung sicher, dass Sie Ihre eigene Karte an der Kasse zurückerhalten – Betrüger geben häufig Fälschungen an Sie zurück und heben indes Geld von Ihrem Konto ab.

Lassen Sie Ihre Wertgegenstände niemals offen herumliegen und werfen Sie stets einen Blick darauf. An einem Strandtag sollte immer eine Person auf die Sachen aufpassen. Sind Sie hingegen alleine unterwegs, ist es besser, von Vornherein so wenig Wertsachen wie möglich mitzunehmen.

Besondere Vorsicht ist an Plätzen geboten, an denen sich viele Menschen aufhalten. Vor allem wenn Feste oder Märkte stattfinden, sollten Sie die Augen offen halten. Viele Diebe nutzen die Gelegenheit, wenn Sie sich von dem, was um Sie herum geschieht, ablenken lassen.

Sichern Sie vor Ihrem Urlaub in jedem Fall all die Daten, die sich auf Ihrem Handy befinden. Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zum Diebstahl, haben Sie zumindest alle wichtigen Telefonnummern.

Fertigen Sie vor Ihrer Reise in jedem Fall Kopien aller wichtigen Dokumente an und lagern Sie diese getrennt von den Originalen. Alternativ können Sie sie auch im Web abspeichern. Sollte beispielsweise Ihr Reisepass gestohlen werden, müssen Sie eventuell bei dem zuständigen Konsulat an Ihrem Reise-Ort einen vorläufigen Ausweis beantragen. Dafür sind Kopien, die die Angaben zu Ihrer Person beweisen, unverzichtbar.

Wenn es doch zum Diebstahl kommt

Eine hundertprozentige Sicherheit kann Ihnen selbstverständlich niemals gewährleistet werden. Sollten also, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, Wertgegenstände geklaut werden, sollten Sie umgehend eine Anzeige bei der ortsansässigen Polizei erstatten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Gestohlene wieder zurückerhalten, ist zwar relativ gering, jedoch verlangen viele Reiseveranstalter oder Versicherungen ein Protokoll. Nur wenn Sie dieses vorweisen können, erhalten Sie den Wert des Entwendeten gegebenfalls zurück. Wenn Ihr Vertragshandy gestohlen wurde, sollten Sie dafür sorgen, dass dieses schnellstmöglich gesperrt wird, um eventuell anfallende Kosten durch die Diebe zu vermeiden.

Wertsachen im Urlaub – wie Sie sich vor Diebstahl schützen
4.11 (82.22%) 9 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.