Home / Service / Reisetipps / Zu Gast im Kloster – der etwas andere Urlaub

Zu Gast im Kloster – der etwas andere Urlaub

Viele suchen im Urlaub Abstand von der hektischen und schnelllebigen Welt des Alltags. Das Kloster ist ein Ort, der sich dafür besonders eignet. Seine Einfachheit und Abgeschiedenheit bietet Reisenden die Möglichkeit, fernab von Termindruck, Überfluss und Konsum zu sich selbst zu finden und einfach einmal Durchzuatmen. Wie sich ein solcher Aufenthalt im Einzelnen gestaltet, hängt vor allem von Ihnen ab, denn eine Klosterreise kann ganz unterschiedlich aussehen.

Ein Aufenthalt im Kloster

Schon immer waren Klöster Stätten der Zuflucht, die Reisende hilfsbereit aufnahmen. Geschah dies früher vor allem vor dem Hintergrund, die Besucher langfristig an das Kloster zu binden, nutzen heute viele Gemeinschaften das wachsende Interesse am spirituellen Tourismus, um Menschen die Möglichkeit zu geben, für eine Zeit zur Ruhe zu kommen und das spirituelle Leben sowie die religiöse Gemeinschaft kennenzulernen. Wie sehr Sie sich am Klosteralltag beteiligen möchten, ob Sie zum Beispiel am Gebet oder an Fastentagen teilnehmen möchten oder nicht, das dürfen Sie selbst entscheiden. Das Motto lautet: Alles kann, nichts muss.

Viele Klöster nehmen nach Vereinbarung das ganze Jahr über Besucher auf. Wie lange Sie bleiben möchten, bestimmen Sie selbst – für einzelne Tage, ein verlängertes Wochenende oder für längere Zeit. Für diejenigen, die noch nie einen Klosterurlaub gemacht haben, wird häufig eine Woche als Aufenthaltszeit empfohlen. Sie können aber auch an festen Exerzitien, Besinnungs- oder Einkehrtagen teilnehmen, die von einigen Gemeinschaften auch für Außenstehende angeboten werden. Grundsätzlich gibt es Angebote für Einzelpersonen, aber auch für Gruppen und Familien.

Teilnahme am Klosterleben und spezielle Angebote für Besucher

Häufig steht für Gäste des Klosters auch ein besonderes Kursangebot bereit: Meditationskurse, Bibelkurse oder Einführungen in das Gebet geben Ihnen die Möglichkeit, spirituelle Praktiken auszuprobieren und in einem bestimmten Rahmen am Klosterleben teilzunehmen. Die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen und zu einer individuellen Betreuung durch Angehörige des Klosters ist in den verschiedenen Gemeinschaften unterschiedlich. Klären Sie daher vor Ihrem Besuch genau ab, was Sie sich wünschen und ob die entsprechenden Angebote bestehen.

Wie genau Ihr Aufenthalt im Kloster aussieht, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen und den Voraussetzungen und Angeboten des jeweiligen Hauses ab. Die Ausstattung in Klöstern reicht von schlichten Zimmern, in denen Sie wenig Service erwarten können, bis hin zu luxuriösen Unterkünften, die sich kaum von einem modernen Hotel unterscheiden. Entscheiden Sie selbst, was Ihnen gut tut! Sie haben selbstverständlich auch die Möglich-
keit, das Kloster jederzeit für Ausflüge zu verlassen. Die abgeschiedene Lage inmitten der Natur, durch die sich die meisten Klöster auszeichnen, bietet eine gute Möglichkeit zur Einkehr und Besinnung.

Ich bin nicht gläubig. Bin ich in einem Kloster überhaupt willkommen?

Sie müssen keiner Glaubensgemeinschaft angehören, um eine Zeit im Kloster zu verbringen. Jeder, der ein ernsthaftes spirituelles Interesse besitzt, als verantwortungsvoller und respektvoller Mensch reist, und Glauben und Kultur gegenüber offen ist, kann in einem Kloster als Gast für eine Zeit lang Aufnahme finden – vorausgesetzt, die Gemeinschaft ist grundsätzlich dazu bereit, Außenstehende aufzunehmen.

Wie buche ich eine Klosterreise?

Individualreisende sollten sich vor Antritt der Reise direkt mit dem Haus Ihrer Wahl in Verbindung setzen. Klären Sie mit der jeweiligen Gemeinschaft vor Ihrer Reise, wie lange Sie bleiben möchten und wie Ihr Aufenthalt aussehen soll. Um sich einen ersten Überblick über christliche Orden in Deutschland zu verschaffen, die Gästen ihre Türen öffnen, bietet sich die Broschüre „Atem holen“ an, die von der Deutschen Ordensoberkonferenz herausgegeben wird.

Auch einige Reiseveranstalter haben sich auf spirituellen Tourismus spezialisiert. Dabei ist das Angebot nicht nur auf christliche Klöster in Deutschland be-
schränkt, sondern schließt auch Gemeinschaften in anderen Ländern sowie buddhistische Klöster oder indische Ashrams mit ein. So können Sie mit einem Klosterurlaub nicht nur die Vielfalt des religiösen Lebens, sondern auch verschiedene Kulturen besser kennen und verstehen lernen.

Zu Gast im Kloster – der etwas andere Urlaub
3.64 (72.73%) 11 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.