Home / Europa / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sarajevo

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sarajevo

 

Sarajevo ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina und damit gleichzeitig Regierungssitz des Landes. Die Stadt, welche eigentlich als Sehenswürdigkeit selbst gilt, ist eine einzigartige Stadt in orientalischem Stil und allerhand Geschichte. Schmale Gassen, unzählige Moscheen und malerische Kulissen prägen überall das Stadtbild. Hin und wieder trifft man auf kleine, urige Kaffeehäuser und nette Restaurants. Souvenirgeschäfte und Juwelierläden zeigen sich  vor allem auf dem Handelsplatz der Stadt, dort, wo das große Treiben stattfindet. Zahlreiche Denkmäler und architektonische Highlights prägen das Stadtbild heute. Sie überlebten den Bürgerkrieg und erinnern heute noch an geschichtsträchtige Tage.

Der große Basarplatz

Das Herz der türkischen Altstadt wird vom Basarplatz eingenommen und stellt einen wichtigen Handelsplatz dar. Überall sind kleine Gassen mit anderen verbunden, es gibt unzählige Souvenirs und Restaurants zu besuchen. Hausgemachtes Cevapcici ist hier in einigen Restaurants das einzige, was es zu bekommen gibt. Natürlich lässt es sich auch in kulinarischer Vielfalt prächtig dinieren. Die vielen kleinen Cafés laden zum Verweilen ein. Von hier aus haben Besucher einen tollen Blick auf den Markt, wo sie das bunte Treiben in aller Ruhe bei einer Tasse heißem Kaffee genießen können. Wer hier nach Mitbringseln oder Erinnerungsstücken sucht, der wird hier garantiert fündig werden.

Der Attentat Schauplatz aus 1914

Nicht weit vom Basarplatz entfernt, und damit ideal miteinander kombinierbar, liegt der Attentat Schauplatz, welcher die Geschichte eines Mordes im Jahre 1914 erzählt. Direkt an der Lateinerbrücke, am rechten Seitenufer befindlich, wurden am 28. Juni der österreichische Thronfolger und seine Frau brutal ermordet. Dies löste zu damaliger Zeit den ersten Weltkrieg aus. Heute erinnert der Platz mit einer Gedenktafel und einer Bilddokumentation in einem Schaufenster. Wer nach mehr Informationen trachtet, der besucht das Museum rücklings des Denkmalplatzes. Hier wird die Geschichte bis Ende des 19. Jahrhunderts weitererzählt und sogar mit einem Spielfilm Ausschnitt eindrucksvoll vermittelt.

Das alte Rathaus

Eines der ehrwürdigen Wahrzeichen der Stadt Sarajevo ist das alte Rathaus. Erbauen ließ man es im Jahre 1896. Bis gegen Ende des Krieges 1948 war es der Sitz der Stadtverwaltung. Danach nutzte man es als Bibliothek, wo es schließlich im Krieg gegen Jugoslawien stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Religiöse Bauwerke

Fast alle religiösen Bauwerke und Moscheen gelten als äußerst sehenswert, auch für nicht-Gläubige. Die Bauten sehen allesamt gepflegt und prächtig aus. Beispielsweise ist die alte orthodoxe Kirche aus dem 16. Jahrhundert einen Besuch wert. Auch die 1566 erbaute Kaisermoschee und die Ali-Pascha-Moschee aus dem Jahr 1561 sollte besucht werden. 1902 errichtet man die Ashkenazi Synagoge, eine eher neuzeitige Errichtung mit frisch rekonstruierten Merkmalen.

Die Burg von Sarajevo

Ebenfalls frisch restauriert, befindet sich in der Nähe der Altstadt eine Burg. Wer sie betritt, der wird  mit einem wunderschönen Blick in alle Richtungen auf Sarajevo belohnt. Vor allem im Sommer zieht es hier viele Besucher hin, denn die Aussicht ist phänomenal.

Museen

Auch in Sachen Geschichte hat Sarajevo so einiges zu erzählen. Die tollen Museen sind daher auf jeden Fall ein empfehlenswertes Reiseziel. So ist das Tunnelmuseum eines von ihnen. Es liegt in der Nähe des Flughafens und war während des Krieges der einzige Weg, um Essen oder Waffen in die belagerte Stadt zu schaffen. Für Touristen gibt es regelmäßig Führungen. Das historische Museum enthält eine Ausstellung über die Belagerung zwischen 92 und 96. Neben diesen sehenswerten Museen gibt es noch das jüdische Museum Bosnien Herzegowina und das Nationalmuseum aus dem 19. Jahrhundert.

Das Stadtzentrum

Fehradija wird hier das Stadtzentrum genannt und stellt den alten, österreichischen Teil der Stadt dar. Hier lässt es sich umfangreich shoppen und essen, daneben gibt es tolle Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Aussichten. Als kleinen Tipp sollte man zum Sonnenuntergang eine Aussichtsplattform oberhalb der Stadt aufsuchen und den Anblick genießen.

Der Stadtpark JEZERO

JEZERO ist der Stadtpark von Sarajevo. Hier lässt es sich wunderbar spazieren oder ein paar ruhige Stunden verbringen. Am besten ist es, seinen Fotoapparat nicht zu vergessen oder einen Picknickkorb zu packen.

Skakavac Wasserfall

Wer sich für gute 4 Stunden die Zeit nimmt, der kann an einer gut markierten und sehr sicheren Wanderung teilnehmen. Auf dem Rundweg zum berühmten Wasserfall von Sarajevo trifft man übrigens auch auf kleine Hütten, welche Verpflegung und Rast anbieten. Ein toller Tagesausflug mit einzigartigen Eindrücken. Wer nicht alles laufen möchte, der kann einen Teil mit dem Bus zurücklegen und nur die Hälfte der Strecke zu Fuß gehen.

Essen und Trinken

In Bosnien gibt es eine sehr umfangreiche und reichhaltige Küche und Besucher staunen immer wieder über die Vielfältigkeit. Hierzulande ist diese gar nicht so sehr bekannt, wer jedoch eine Reise nach Sarajevo wagt, der wird aus dem Schlemmen gar nicht herauskommen. Die traditionellen und typischen Gerichte sind die gebratenen Fleischröllchen, auch Cevapcici genannt. Auch Blätterteig mit einer speziellen Hackfleischfüllig oder Käsefüllungen sind beliebt. Der bosnische Eintopf und das Gulasch sollte jedoch nicht ausgelassen werden.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sarajevo
3.8 (76%) 10 Bewertungen