Home / Service / Reisetipps / 3 coole Last Minute Angebote für den Februar

3 coole Last Minute Angebote für den Februar

Im Februar erreicht das Wintertief seinen Höhepunkt. Die besinnliche Weihnachtsstimmung ist schon lang vorbei, die Temperaturen sinken trotzdem. Den Schnee, den man sich zwar zum Christbaum wünscht, möchte man zwischen Prüfungen auf der Uni und Stress in der Arbeit dann wirklich nicht mehr sehen. Es spricht also nichts gegen ein Wochenende in einer anderen Stadt um sich davon etwas zu erholen. Dass sich Februar nicht nur zum Schi-fahren eignet, sieht man allein schon an den Flugpreisen. Google Flights eignet sich hervorragend um Schnäppchen zu finden. Vor allem die Funktion, die einem die günstigsten Reiseziele innerhalb eines Monats anzeigt, macht es einem schwer sich zu entscheiden.

Tel Aviv – Frühlingstemperaturen im Winter

Wer sich nach Vitamin D und Meer sehnt, ist in Israel genau richtig aufgehoben. Flüge nach Ben Gurion gibt es aus fast allen europäischen Hauptstädten und wer spontan genug ist, findet fast unschlagbare Preise. Während die Einheimischen sich trotz durchschnittlich 17 Grad Celsius in lange Mäntel hüllen, kann man am Strand guten Gewissens Sonne tanken und an besonders schönen Tagen sogar einen Sprung ins Meer wagen. Für junge Leute eignet sich das Abraham Hostel, um mitten im Geschehen zu sein. Fast täglich werden dort außerdem Bar-Hopping Tours in die beliebtesten Bars und Clubs der Stadt veranstaltet. Wer sich nach mehr Ruhe sehnt ist mit AirBnb gut aufgehoben. In den vielen Gassen gibt es zahlreiche Märkte und Street-Food-Stände zu entdecken. Aber Achtung – ‪von Freitag Nachmittag bis Samstag Abend hat vieles geschlossen und auch die preiswerten öffentlichen Verkehrsmittel fahren aufgrund des Sabbat nicht. Sich günstig fortbewegen und viel entdecken, kann man aber mit den City-Bikes trotzdem. An der zahlreichen Street-Art, den streunenden Katzen und den kleinen Häusern kann man sich fast nicht satt sehen. Der Weg zum Flughafen wird durch die blühenden Orangen- und Zitronenbäume entlang des Highways leider nicht weniger wehmütig. Hier findet ihr allerlei weitere Sehenswürdigkeiten.

Paris – die Stadt der Liebe pünktlich zum Valentinstag

Wem der Winter und die kalten Temperaturen nicht viel ausmachen, kann sich in Paris zumindest das Herz erwärmen. Die kleinen Gässchen, spazieren an der Seine, die vielen Museen. Allen voran natürlich das Louvre. Die Stimmung in Paris ist einzigartig. Wer die Mona-Lisa nicht unbedingt in echt sehen muss, kann ganz leicht den Touristenmassen aus dem Weg gehen indem der Skulpturensammlung der Vorrang gegeben wird. Im Februar kann man vor dem Eiffelturm zwar nicht picknicken, sich aber sehr wohl nach einem ausgedehnten Spaziergang in einer der zahlreichen Brasseries aufwärmen und genüsslich einen Café au Lait und eine Tarte verspeisen. Wer sich nach einer Flasche Rotwein nach Kuscheln sehnt, ist in einer der vielen kleinen Pensionen und Hotels, die in ganz Paris verteilt sind, gut aufgehoben. Als Mitbringsel eignet sich – natürlich neben Rotwein, Käse und Makronen – köstliche Maroniecreme hervorragend.

Prag – winterliche Altstadt

Februar eignet sich hervorragend um die tschechische Hauptstadt zu besuchen. Die Touristenmassen halbieren sich zwischen Weihnachten und Sommer fast und man kann ungestört die Altstadt besichtigen. Um Prag zu erreichen muss man meistens nicht einmal das Flugzeug besteigen. Aus vielen Städten Deutschlands und Österreichs ist man in wenigen Stunden mit dem Flixbus dort. Zahlreiche Galerien bieten die Gelegenheit tschechische Künstler in kleinen Ausstellungen näher kennenzulernen. Nach einem Spaziergang über die Karlsbrücke empfiehlt es sich weiter zur Burg zu gehen, wo ein unbezahlbarer Ausblick auf Prag wartet. Prag ist was wohnen betrifft eher preisgünstig und auch das Feiern kostet nicht viel. Wem nach tschechischem Bier in einer der vielen stimmungsvollen Bars nach mehr zu Mute ist, der kann in einen der zahlreichen Clubs weiterziehen. Unbedingt probieren muss man auch Trdelnik, eine aufgerollte Süßspeise, die mit Zucker an jeder zweiten Straßenecke selbstgemacht wird.

Fazit

Mit unseren obigen Tipps kann man sich also auch ohne zuvor Casinoratgeber.de gelesen zu haben oder im Lotto gewonnen zu haben, einen wohlverdienten Urlaub leisten.

Wir wünschen euch viel Spaß, falls ihr tatsächlich eine der obigen Tipps befolgt und in eine City reist. Behaltet uns im Hinterkopf. Wir liefern sämtliche Informationen rund um das Reisen auch abseits von Last Minute Angeboten.

Artikel bewerten