Home / Service / Reisetipps / Ägypten entdecken: Reisetipps für das Land der Pharaonen

Ägypten entdecken: Reisetipps für das Land der Pharaonen

Ägypten ist ein Land, das auf viele Reisende eine große Anziehung ausübt. Sie können uralte Relikte aus der Zeit der Pharaonen bestaunen, in die einzigartigen Unterwasserwelten des Roten Meeres eintauchen und duftende Gewürze sowie allerlei Handwerkserzeugnissen auf den lebhaften Märkten entdecken. Mit seinen Pyramiden, endlosen Sandstränden und eindrucksvollen Wüstenregionen stellt Ägypten ein Reiseziel dar, das nicht nur Erholung, sondern auch Abwechslung verspricht. Wir zeigen Ihnen, wieso sich eine Reise in das Land der Pharaonen lohnt und was Sie alles erleben können.

Rundreise oder Hotelurlaub?

Der wohl beliebteste Urlaubsort in Ägypten ist Hurghada. Der Strandort befindet sich direkt an der Küste des Roten Meeres und bietet alles, was Reisende für einen erholsamen Urlaub benötigen. Die örtlichen Hotels sind meist große all-inklusive Resorts, die mit tollen Hotelanlagen, Wellness und köstlichem Essen überzeugen. Zudem ist Hurghada sehr belebt und die Stadt bietet unzählige Cafés, Bars und Restaurants. Wer das Umland erkunden möchte, kann zudem Touren bei verschiedensten Anbietern buchen.

Um das Land mit all seinen Facetten kennenzulernen, empfiehlt sich jedoch eine Rundreise durch Ägypten. Dabei lassen sich erlebnisreiche Ausflüge wie eine Segeltour über den Nil mit einem erholsamen Badeurlaub am Roten Meer verbinden. Innerhalb weniger Tage können die Pyramiden von Gizeh, das historische Kairo und die große Arabische Wüste erkundet werden. Eine Ägyptenrundreise ist abwechslungsreich und bringt Urlauber zu den eindrucksvollsten Orten des Landes.

Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Ägypten sind die Pyramiden von Gizeh. Sie gehören zu den Sieben Weltwundern der Antike und wurden Schätzungen zufolge zwischen 2620 bis 2500 vor Christus erbaut. Direkt daneben erhebt sich die etwa 20 Meter hohe Sphinx aus dem Wüstensand empor, die einen Menschenkopf mit einem Löwenkörper darstellt.

In Kairo, nur wenige Kilometer von Gizeh entfernt, können Besucher Mumien bestaunen, die unter anderem in den Pyramiden begraben wurden. Das ägyptische Museum beherbergt 150.000 Artefakte, viele von ihnen sind mehr als 5.000 Jahre alt. Neben prunkvollem Schmuck und angsteinflößenden Waffen, ziehen vor allem die Mumien der Pharaonen Ramses und Darstellungen von königlichen Gräbern Menschen aus aller Welt an.

Unweit von dem Ort Luxor entfernt, liegt das Tal der Könige, das von Gräbern und Felspyramiden durchzogen wird. Ganz in der Nähe kann zudem das UNESCO-Weltkulturerbe, der Große Tempel von Abu Simbel bestaunt werden, der im 13. Jahrhundert vor Christus errichtet wurde.

Neben unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten, lohnt sich vor allem ein Blick in die Unterwasserwelt Ägyptens. Am Roten Meer können Urlauber beim Tauchen und Schnorcheln prächtige Riffe mit bunten Korallen und munteren Fischen entdecken.

Ob Jahrtausendealte Artefakte und Bauwerke, einmalige Küsten oder endlose Strände: In Ägypten wird jeder einen unvergesslichen Urlaub erleben.

Artikel bewerten