Home / Service / Allgemein / Die kryptofreundlichsten Länder der Welt

Die kryptofreundlichsten Länder der Welt

Ja bei uns hier auf Urlaubshighlights geht es um fremde Länder und das Reisen. Heute geht es uns einmal um jene Länder, die in Sachen Kryptowährungen und Finanzen der Zukunft ganz vorne mitspielen. Wir stellen euch heute die kryptofreundlichsten Länder vor.

Die Top-Plätze

 Auf dem ersten Platz finden wir Estland, die ohnehin in Sachen Digitalisierung immer wieder führend auffallen. Estland hat nicht nur sein ganzes Bildungssystem durch digitalisiert und ist drauf und dran hier Weltspitze zu werden, nein man ist auch in Sachen Kryptowährungen! Dies hat den Grund, dass es in Estland digitale Staatsbürgerschaften und Sicherheitssysteme für jeden Bürger gibt, von denen wir hier nur träumen. Alles ist dort digital und sie Estländer haben erst gerade begonnen. Eine wahre Inspiration für uns.

Auf dem zweiten Platz befindet sich die Schweiz. Denn in der Schweiz befindet sich das sogenannte Krpyto-Valley Zug, das angeblich durch immer mehr Neugründungen in dem Bereich einen Namen gemacht hat. Eine sehr spannende Sache! Wer dazu mehr erfahren möchte kann unter coinpro.ch den Artikel lesen, den wir euch hier verlinkt haben.

Und auf dem dritten Platz finden wir schließlich Japan, die gleich zwei Argumente für sich beanspruchen können. Zum einen ist die Community rundum Bitcoin extrem groß, da angebliche Gründerväter aus Japan stammen sollen. Zum anderen profitieren Japan sehr davon, dass China so gar nichts von Kryptowährungen hält. Und so kommt es, dass in Japan das Thema und die Firmenlandschaft rundum Kryptowährungen tatsächlich wirklich groß ist.

Die Plätze nach dem Podium

 Auf den hinteren der vorderen Plätze finden sich letztendlich die Länder Malta, Gibraltar, Hongkong und Slowenien. Diese teilen sich eigentlich den großen Vorteil, dass die Regierungen hier sehr freundlich gegenüber Firmen sind, die sich hier in der Branche niederlassen möchten. Sei es die Lizenzvergabe oder andere Regulierungen, die in diesen Staaten, Städten oder Regionen sehr frei gestaltet sind, sei es die Akzeptanz der Öffentlichkeit hinsichtlich der Zahlung mit Kryptowährungen.

Ebenso erwähnenswert und in der TOP-10-Liste vertreten sind Bermuda, Singapur und Dubai. In Dubai werden sogar schon Regierungsdokumente mit einer Blockchain-Technologie verwaltet, sodass man hier an Dinge und Schritte denkt, von denen Deutschland und Österreich nur träumen können. Während wir hierzulande um digitale Impfpässe kämpfen oder um einen Personalausweis, den man auch auf dem Handy anzeigen lassen kann, denken diese Länder daran, wie man die Technologie hinter dem Bitcoin nutzen könnte, um noch effizienter und sicher zu arbeiten, sodass sie völlig zurecht zu den kryptofreundlichsten Ländern der Welt zählen.

Trading mit Bitcoins: Aufpassen bei Websites

Wer wirklich seriös an der Börse anlegen möchte, der handelt über seine Hausbank oder über eine Online Bank. Im Zweifel kann man auch einen Online Trader wie etoro oder Plus500 nutzen. Einfach wahllos im Internet zum Beispiel den Cfds Trader zu nutzen, ist aus verschiedenen Gründen von uns nicht zu empfehlen: Zunächst läuft man Gefahr, potentiell hohe Verluste zu realisieren, da man sein Geld nie wieder sieht. Zum zweiten kann es sein, dass man hier nicht richtig beraten wird, da der Betreiber gar kein Interesse daran hat, die Gesetze zu beachten. Und nicht zuletzt kann es sein, dass man hier eine Seite nutzt, von der man gar nicht weiß, wer eigentlich dahintersteckt. Oftmals haben solche Seiten nicht einmal AGBs zum Durchlesen, sodass man natürlich erst recht direkt einen großen Bogen um solche Seiten machen sollte.

Die kryptofreundlichsten Länder der Welt
4.04 (80.83%) 24 Bewertungen