Home / Europa / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Chalkidiki

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Chalkidiki

Chalkidiki, die traumhafte Region in Nordgriechenland, ist nicht nur sprichwörtlich ein regelrechtes Paradies – es heißt, dass es nirgendwo in Griechenland Strände gibt, die so schön sind wie die Strände von Chalkidiki. Touristen aus aller Welt kommen nach Chalkidiki, um die berühmten Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge zu genießen – und um in die griechische Kultur einzutauchen. Wenn auch Sie einen Besuch in Chalkidiki planen, sollten Sie vorab unsere Top10-Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten der Region zur Hand nehmen – sicher ist auch für Sie etwas dabei!

Strand  von Sani Marina

Sani Marina liegt in der idyllischen Bucht  auf der Halbinsel Kassandra in Chalkidiki, direkt gegenüber dem Olymp, dem „Zuhause der Götter“. Sani Marina ist zudem ein Favorit der Yachtbesitzer, denn hier finden zahlreiche Luxuscruiser mit bis zu 3 Metern Tiefgang Platz.

Strand von Toroni

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Chalkidiki

Toroni hat einen 2,5 Kilometer langen Sandstrand – er ist einer der vielen Strände der Region. Toroni wird von transparentem blaugrünem Wasser geprägt und erinnert daher schon fast an karibische Strände.

Berg Athos

Geographisch liegt der Berg Athos auf der östlichen Halbinsel von Chalkidiki, der sogenannten Halbinsel von Athos. Er wird auch als heiliger Berg bezeichnet und ist daher für Gläubige ein Ort der Kontemplation und des Gebetes.

Byzantinischer Turm von Ouranoupolis

Das verschlafene Dorf Ouranoupolis liegt direkt in der Nähe zum Berg Athos. Es beheimatet einen byzantinischen Turm aus dem 14. Jahrhundert, der heute ein Museum mit christlichen Antiquitäten aus Chalkidiki ist. Der Turm ist ein toller Aussichtspunkt und bietet eine fantastische Sicht auf die Region.

Stagira

Der Geburtsort des Philosophen Aristoteles war in einer Kolonie von Andros, die 655 v. Chr. gegründet wurde. Als Aristoteles starb, transportierten seine Mitbürger seine Knochen nach Stagira und errichteten hier ein Denkmal, das auch heute noch erhalten ist.

Nea Folka

Der imposante byzantinische Turm hat eine interessante Geschichte: Die rebellischen Inselbewohner verbarrikadierten sich hier während der Revolution von 1821. Das alljährliche Dorffest findet immer Ende Juni statt – sollten Sie also in der Gegend sein, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall!

Kirche des heiligen Dimitrios

Die 1858 erbaute Kirche des Heiligen Dimetrios befindet sich auf dem Dorfplatz von Athitos. Ihre Architektur ist einzigartig – vor allem aufgrund der herausragenden Kuppel und der zahlreichen Bauelemente. Ein Besuch ist Pflicht – nicht nur aus religiösen Gründen!

St. Nikolaus Kapelle

In der Kapelle fand der Legende nach der Apostel Paulus Zuflucht, als er in dieses Gebiet kam. In der Kapelle sprudelt „heiliges“ Wasser und ist daher vor allem als Wallfahrtsort auch überregional bekannt.

Strand  von Armenistis

Der Strand von Armenistis wurde als einer der größten Campingstrände Griechenlands bekannt. Mit feinem Sand und flachem Wasser hat sich dieser Strand definitiv als familienfreundlich erwiesen und ist daher auch über die Grenzen von Griechenland hinaus begehrtes Urlaubsziel. Die Größe von Armenistis garantiert, dass Sie immer Platz für Ihr Handtuch finden!

Antike Olynthos in Polygyros

Die Genauigkeit des Stadtplanes von Olynthos hilft zu verstehen, wie das Stadtplanungssystem von Ippodamio angewendet wurde. Obwohl die Ruinen bemerkenswert sind, werden die Funde der Ausgrabungen vor allem im Archäologischen Museum von Thessaloniki und Polygyros ausgestellt.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Chalkidiki
3.86 (77.27%) 22 Bewertungen