Home / Europa / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin

Schwerin ist die kleinste deutsche Landeshauptstadt und liegt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Schwerin beherbergt historische Bauwerke wie zum Beispiel prachtvolle Schlösser, beeindruckende Kathedralen und interessante Museen. Urlauber und Besucher aus der ganzen Welt kommen Jahr für Jahr nach Schwerin, um hier auf historischen Pfaden zu wandeln – aber auch, um die Veränderungen der Stadt zu entdecken, die nach der deutschen Wiedervereinigung den Sprung in die Moderne geschafft hat. Sie reisen ebenfalls nach Schwerin? Dann sollten Sie sich unsere Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten von Schwerin genauer ansehen!

Schweriner Schloss

Unangefochten auf Platz 1 steht das bekannte und prächtigse Schweriner Schloss am Schweriner See. Es gilt als eines der wichtigsten Bauwerke der Romantik in ganz Europa. Heute beherbergt das Schloss den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern sowie ein Museum, das die Geschichte des Schlosses illustriert.

Schweriner Dom

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin

Der Dom von Schwerin wurde im 13. Jahrhundert erbaut und gilt als eines der schönsten Beispiele norddeutscher Backsteingotik. Im Mittelalter war die Kathedrale in ganz Europa als Wallfahrtsort bekannt – das vor allem aufgrund einer Reliquie, die angeblich einen Tropfen Blut von Jesus Christus enthielt.

Reiterdenkmal Friedrich Franz II

Das Reiterdenkmal in Schwerin ist nicht nur für Touristen von großem Interesse, da Mecklenburg nur dieses eine historische Reiterdenkmal besitzt. Es ist das Hauptwerk des Bildhauers Ludwig Brunow, das am 24. August 1893 feierlich enthüllt wurde.

Mecklenburgisches Staatstheater

Nördlich des Schlosses in Schwerin befindet sich das mecklenburgische Staatstheater im Neorenaissance Stil. Das auffällige Gebäude wurde 1886 erbaut und bietet auch heute noch zahlreiche Theaterstücke, Opern, Musicals und Ballettaufführungen.

Staatliches Museum Schwerin

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin

Auf der Ostseite des Alten Gartens in Schwerin befindet sich das Staatliche Museum mit seiner prächtigen Galerie alter und neuer Meister und einer erstklassigen Bildergalerie im neoklassizistischen Stil, die 1882 errichtet wurde. Die Sammlung umfasst auch eine große Anzahl von Werken niederländischer Meister des 17. und 18. Jahrhunderts. Moderne Kunst ist ebenfalls vertreten.

Schweriner See

Der Schweriner See erstreckt sich über eine Fläche von 65 Quadratkilometern. Einige der wichtigsten mittelgroßen Seen und kleineren Seen bilden den größten Teil der mecklenburgischen Seenplatte. Die Seen, die alle in der Nähe von Schwerin liegen, bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Schwimmen und für Wassersport jeglicher Art. Besonders beliebt sind Spaziergänge entlang der bewaldeten Ufergegend.

Schelfstadtviertel

Schwerins Stadtteil Schelfstadt zeugt von der langen und abwechslungsreichen Stadtgeschichte. Eingebettet zwischen Ziegelsee und Pfaffenteich bezaubert das Viertel mit idyllischer Aussicht auf das Wasser, restaurierten Fachwerkhäusern und kleinen Geschäften – zum Beispiel für Souvenirs und Erinnerungen an die Reise nach Schwerin.

Schlossgarten

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin

Bei schönem Wetter ist ein Spaziergang durch die weitläufigen Schlossparks und Gärten zu empfehlen. Die Glas- und Gusseisen-Orangerie beherbergt heute ein kleines Bistro, in dem Sie nach Ihrer Tour Kaffee und Kuchen genießen können.

Schleifmühle

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Schleifmühle, sie gilt auch als technisches Kulturdenkmal. Die Schleifmühle aus dem 18. Jahrhundert wird durch Wasser von unten angetrieben, um Steine zu bewegen. Seit 1985 ist das Bauwerk als Museum der Öffentlichkeit zugänglich.

Löwenmarkt

Der Altstadt- bzw. Löwenmarkt ist ein weiteres Wahrzeichen der Stadt. Das historische Gelände wird durch beeindruckende Gebäude geprägt, von denen vier unter Denkmalschutz stehen.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Schwerin
3.94 (78.75%) 16 Bewertungen