Home / Service / Allgemein / Was kostet es, einmal um die Welt zu reisen?

Was kostet es, einmal um die Welt zu reisen?

Der Wunsch einmal rund um die Welt zu reisen, ist weit verbreitet. Doch viele erfüllen sich diesen Traum nicht. Das liegt zum einen an dem großen Bedürfnis nach Sicherheit und Kontrolle, dass wir Menschen nun einmal haben und zum anderen auch daran, dass vielen das Budget dafür fehlt. Wer sich allerdings die Mühe macht, alles genau zu planen und den ein oder anderen Trick kennt, der kommt wesentlich günstiger davon als diejenigen, die einfach blind drauf los reisen.

1.    Schritt einen Budget-Plan erstellen

Das erste, was ihr machen solltet, wenn ihr wirklich auf eine Weltreise gehen wollt, ist euch hinzusetzen und eine Übersicht über alle Kosten zu erstellen, die auf euch zukommen werden. Dabei solltet ihr so genau wie möglich alles mit einberechnen, damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt. Klar, kann man sich an den Budget-Plänen von anderen Weltreisenden orientieren, aber dabei sollte man auch im Hinterkopf behalten, dass jede Reise anders ist und jeder individuelle Vorlieben hat.

Konrad Waliszewski, der Gründer und CEO der Reise-App TripScout kommt nach Befragungen von Tausenden Reisenden ebenfalls zu dem Schluss, dass die Kosten stark variieren. Es gebe Menschen, die würden bereits mit 50 $ pro Tag über die Runden kommen, es gebe aber auch diejenigen, die 5.000 $ pro Monat ausgeben. Dies hänge natürlich auch von den Ländern ab, die die Menschen besuchen und wie viel Zeit sie in teuren Städten verbringen.

Habt ihr einen Kostenplan erstellt, könnt ihr euer Budget berechnen, das ihr voraussichtlich benötigen werdet. Befindet ihr euch dann auf Reisen, solltet ihr euch auch so gut wie möglich an dieses Budget halten.

2.    Schritt: Spare dir das nötige Geld zusammen

Leider haben die wenigsten von uns das Geld für eine Weltreise mal einfach so unter dem Kopfkissen liegen. Für die meisten heißt es deshalb erstmal sparen. Bis alles Nötige für die Reise geplant ist, dauert es sowieso meist bis zu einem Jahr. Während dieser Zeit könnt ihr eure Reisekasse nochmal richtig auffüllen. Ihr könnt zum Beispiel anfangen, gleich zum Monatsbeginn immer einen Teil eures Geldes auf ein separates Konto buchen zu lassen. Dieses Konto benutzt ihr dann als Sparkonto für eure Weltreise. So kommt ihr gar nicht so leicht in Versuchung, das Geld für andere unnütze Dinge auszugeben.

Jetzt wäre auch der perfekte Zeitpunkt eure Ausgaben einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Notiert euch in einem Haushaltsbuch über mehrere Monate hinweg alle Einnahmen und Ausgaben. So findet ihr am besten heraus, wo ihr noch mehr Geld sparen könnt.

3.    Schritt: Keine unnötigen Ausgaben mehr

Bevor ihr beim nächsten Einkaufsbummel das zwanzigste Paar Schuhe kauft, denkt daran, dass ihr auf eurer Reise um die Welt sowieso nur wenige Dinge mitnehmen könnt. Aber ihr könnt für das Geld, das die Schuhe hier kosten in einem günstigeren Land wahrscheinlich für ein paar Tage Lebensmittel einkaufen. Lasst solche unnötigen Anschaffungen vor der Reise also lieber bleiben und spart euch das Geld stattdessen.

4.    Schritt: Miste deine Sachen aus

Wie oben bereits erwähnt, werdet ihr auf eurer Weltreise nicht viele Dinge mitnehmen können. Dies solltet ihr zum Anlass nehmen mal richtig gründlich auszumisten. Stellt euch folgende Frage: Was ich während meiner ganzen Zeit auf Reisen nicht brauche, brauche ich das wirklich zuhause? So findet ihr mit Sicherheit einige Dinge, die ihr aussortieren wollt. Während der Zeit, in der ihr um die Welt reist, müsst ihr Sachen, die ihr nicht mitnehmt schließlich irgendwo einlagern.

Dinge, die noch in gutem Zustand sind, könnt ihr versuchen zu verkaufen. So schafft ihr Platz in eurer Wohnung und bessert auch noch eure Reisekasse auf.

5.    Schritt: Planen, planen, planen

Ihr könnt zwar nicht alles planen und mit Sicherheit wird es während eurer Reise immer wieder Zwischenfälle geben, an die ihr nicht gedacht habt. Trotzdem solltet ihr so viel wie möglich im Vorfeld planen. Und ihr solltet möglichst früh damit beginnen, denn manche Dinge brauchen einfach mehr Zeit.

Denkt daran: je besser ihr plant, desto mehr könnt ihr auch sparen. Informiert euch darüber zu welchen Jahreszeiten bestimmte Länder besonders günstig sind, oder, wann es sich besonders lohnt, ein Land zu besuchen.

6.    Tipps zum Sparen beherzigen

Wenn ihr ein bisschen Zeit zur Recherche aufwendet, werdet ihr im Internet sicher den ein oder anderen Tipp finden, mit dem ihr während der Reise sparen könnt.

Ein guter Tipp ist es zum Beispiel, beim Buchen von Flügen ein VPN zu nutzen. Dieses sogenannte „Virtual Privat Network“ ist zwar vor allem dafür bekannt, dass es den Nutzern Anonymität und Privatsphäre bringt, es bringt aber noch andere Vorteile mit sich. Da ihr euch bei einem VPN-Dienst mit VPN-Servern in jedem Land verbinden könnt, könnt ihr damit beispielsweise günstige Flüge buchen. Das liegt daran, dass es günstiger ist, Flüge aus dem Inland zu buchen als aus dem Ausland. Ihr könnt euch also einfach mit einem Server verbinden, der sich in dem Land befindet, in das ihr fliegen wollt und eure eigene IP-Adresse verbergen.

Was kostet es, einmal um die Welt zu reisen?
4 (80%) 9 Bewertungen