Home / Afrika / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Ägypten 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Ägypten 2017

 

Besser bekannt als das ,,Land der Pharaonen“ liegt Ägypten etwa fünf Flugstunden von Deutschland entfernt. Das Land zieht, wie auch andere arabische Länder wie Marokko, jährlich, vor allem wegen der Erschwinglichkeit, eine Vielzahl von Touristen aus allen Ländern der Welt an. Insbesondere kulturell gibt es hier eine Menge zu entdecken: die Vermächtnisse der einstigen Pharaonen können auch heute noch bestaunt werden. Auch einen Badeurlaub können Sie im Land am roten Meer voll und ganz genießen. Dennoch sollten Sie, besonders aus Respekt vor der dortigen Kultur, einige Verhaltensregeln beachten, um nicht in unschöne Fettnäpfchen zu treten.

1. Abu Simbel

Abu Simbel ist zwar eine eher spärlich bewohnte Ortschaft, hat aber dafür eine eindrucksvolle Geschichte zu bieten. Denn dort ließ Pharao Ramses II zu seinem Ruhm einen Tempel errichten. Dessen Eingang zieren zwei 21 Meter hohe Statuen des damaligen Herrschers. Für seine Frau Nefertari hat er den Hathor-Tempel mit zehn Meter hohen Figuren von Ramses und seiner Gemahlin errichten lassen. Beide wurden komplett in das Felsenmassiv eingeschnitten und gehören seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe. In den 1960er Jahren wurde der Tempel in einer spektakulären Aktion abgetragen und an einem sicheren Ort originalgetreu wieder errichtet. Ein besonderes Highlight erwartet Touristen zweimal im Jahr, wenn Sonnenstrahlen bis ins Innere des Ramses Tempels scheinen und dort die vier sitzenden Figuren Ptha, Amun-Re, Ramses und Re-Harachte beleuchten.

2. Cheops-Pyramide

Wahrhaftig ist diese Sehenswürdigkeit einmalig, denn die Cheops-Pyramide ist mit 146 Metern die höchste der Welt und wurde dem Pharao Chufu, dessen griechischer Name Cheops war, geweiht. Gemeinsam mit den beiden Pyramiden von Gizeh zählt die Cheops-Pyramide als letztes Weltwunder der Antike. Die Pyramide ist nahe der ägyptischen Hauptstadt Kairo angesiedelt. Einen weiteren beeindruckenden Unterschied zu anderen Pyramiden finden Sie im Inneren: dieses ist nicht wie üblich mit einem Totenraum ausgestattet, sondern mit drei Grabkammern. In früheren Jahren war die Pyramide sogar mit Sandstein verkleidet, welcher aber über die Zeit herausgebrochen sind. Außerdem ist die präzise Bauweise besonders erstaunlich, da sie genau nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet wurde und in den Seitenlängen nahezu keine Ungenauigkeiten zu finden sind. Die Cheops-Pyramide, ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten.

 

3. Luxor

Die direkt am Nil gelegene Stadt Luxor ist auch bekannt als die ,,Stadt der Paläste“. Früher hieß die Stadt ,,Thebe“ und stellte das religiöse Zentrum des Landes dar. Hier können Sie den Luxor- und Karnak-Tempel besichtigen, welche auch beide zusammen mit der thebanischen Nekropole zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Der Karnak-Tempel ist die größte Tempelanlage Ägyptens und bietet Ihnen unter anderem eine riesige Säulenhalle, weiße und rote Kapellen sowie erstaunliche Pylonen. Der Luxor-Tempel war dem Gott Amun, seiner Frau Mut und deren Sohn Chons gewidmet. Zudem gibt es in Luxor noch vieles mehr zu entdecken. Der Basar von Luxor lädt zum Flanieren ein und Sie können beispielsweise Gewürze oder Kleidungsstücke erwerben – natürlich ist hier etwas Handeln vonnöten. Auch Museen stellen bedeutende Fundstücke aus der Gegend aus. Eine Stadt also, die eine Menge zu bieten hat und die Sie auf Ihrer Ägyptenreise auf keinen Fall auslassen sollten.

4. Tal der Könige

Nahe von Luxor ist die bedeutendste Totenstätte der ägyptischen Pharaonen beheimatet. Bislang wurden mehr als 60 Gräber entdeckt und immer wieder entdecken Forscher neue Gruben, Sarkophage und Grabbeigaben. Das Tal, welches gegenüber von Karnak liegt und direkt an die Wüste angrenzt wird von hohen Felsen umgeben. Da es jedes Jahr unzählige Touristen ins Land der Könige zieht, wurden Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der historischen Grabstätten mit ihren Wandmalereien und Verzierungen getroffen: jeder Besucher darf nur drei Gräber besichtigen. Ein ganz besonderes Highlight wurde 1922 entdeckt: die Sargkammer des Pharaos Tutanchamun mit ihren wertvollen Schätzen und der Mumie des Herrschers. In der Nähe finden Sie zudem das ,,Tal der Königinnen“, welches auch einen Ausflug wert ist.

5. Assuan-Staudamm

Der Assuan-Staudamm gilt als das bedeutendste Bauprojekt heutiger Zeit. Er wurde zwischen 1960 und 1971 mit russischer Unterstützung errichtet. Dieser soll den längsten Fluss Afrikas, den Nil, zu dem Nassersee stauen. Ursprünglich diente der Hochdamm zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Nutzfläche sowie der Strom- und Wasserversorgung der Bevölkerung. Zudem kann durch den Damm die jährliche Nilüberschwemmung verhindert werden. Unter dem Bau des Staudamms und dem damit entstandenen Stausee litten jedoch auch viele Kulturgüter sowie die Äcker der Bauern: Diesen fehlt nun nämlich der nährstoffhaltige Schlamm, welcher sonst die Felder überschwemmt hat. Ein Besuch lohnt sich dort allemal, denn der 111 Meter hohe Staudamm beeindruckt durch seine unglaubliche Mächtigkeit.

6. Große Sphinx von Gizeh

Neben den Pyramiden stellt die große Sphinx von Gizeh ein weiteres Symbol des antiken Ägyptens dar. Die über 70 Meter lange Statue ist ein den drei Pyramiden von Gizeh zu Füßen liegender Löwe mit einem Menschenkopf. Dabei fällt die abgeschlagene Nase des Menschenkopfs direkt ins Auge. Das Material zum Bau der Pyramide wurde aus dem Felsen herausgearbeitet, der auch für den Bau der Cheops-Pyramide genutzt wurde. Bislang ist noch nicht klar, wer die Sphinx aus welchem Grund erbaut hat. Archäologen vermuten darunter Grabkammern. Um die Statue jedoch nicht zu gefährden, wurden Ausgrabungen und Bohrarbeiten eingestellt. Weiterhin befindet sich zu den Vorderfüßen des Löwen ein kleiner Tempel, welcher jedoch nie fertiggestellt wurde.

7. Kairo

Kairo ist nicht nur die Hauptstadt Ägyptens, sondern auch die größte Stadt der arabischen Welt. Sie gilt weiterhin als das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die Altstadt Kairos wurde 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt und bietet unzählige Museen, Theater und Hochschulen. Außerdem stellt Kairo den optimalen Ausgangspunkt für die Besichtigung von den Pyramiden von Gizeh, der Cheops-Pyramide sowie der großen Sphinx von Gizeh dar. In der pulsierenden Hauptstadt können Sie das moderne und zugleich chaotische Alltagsleben der Einwohner miterleben. Sehenswert sind die weltweit bekannte Alabastermoschee sowie die Ahmed-ibn-Tulun-Moschee. Diese ist sowohl die größte Moschee Kairos sowie die dritt größte weltweit.

8. Horus Tempel

In Edfu erwartet Sie eine gigantische Kulturstätte, die nahezu noch vollständig erhalten ist. Der 137 Meter lange Bau beinhaltet Inschriften, die Forscher immer wieder zu neuen Erkenntnissen und Touristen zum Staunen bringt. Der Horus Tempel wurde in der Zeit der Herrschaft der Ptolemäer erbaut und war dem lokalen Gott ,,Hor-Behdeti“, dem ,,Horus von Edfu“ geweiht. Insbesondere wenn Sie mit einer Nilkreuzfahrt Ägypten erkunden wollen, wird Ihr Schiff auch hier anlegen und Sie können die besterhalten Tempelanlage erkunden. Auch wenn diese nicht so berühmt ist wie die Pyramiden oder Sphinx, so besticht die Sehenswürdigkeit durch Ihren ganz eigenen Charme und wird sicherlich noch lange in Ihren Urlaubserinnerungen bleiben.

9. Nilkreuzfahrt

Eine Nilkreuzfahrt bietet sich vor allem dann an, wenn Sie Entdeckungstouren mit Entspannungen verbinden wollen. Die beste Zeit dafür ist zwischen Dezember und März. Danach müssen Sie mit extrem hohen Temperaturen rechnen, die Ausflüge und Sonnenbaden kaum ermöglichen. Bei der Auswahl des Schiffes kommt es auf den Anbieter an. Je nachdem bei welcher Reiseagentur Sie gebucht haben können Sie, auch wenn das Schiff als 5-Sterne Schiff angepriesen wurde, nicht davon ausgehen, dass es auch diesen Ansprüchen gerecht wird. Allerdings können Sie bei namenhaften Reiseanbietern davon ausgehen, dass Sie Ihren Urlaub auch auf einem entsprechenden Schiff verbringen werden. In der Regel starten und beenden Sie Ihre Kreuzfahrt in Luxor und führt über Edfu und Kom Ombo bis nach Assuan. Die Reisedauer ist variabel je nach Anbieter. Das Schiff wird demnach an den Orten anlegen und Sie können entweder auf eigene Faust oder mit einem Reiseleiter die Gegend und deren Sehenswürdigkeiten erkunden. Sollten Sie ohne Reiseleitung das Schiff verlassen, dann empfehlen wir Ihnen, Boots- oder Kutschfahrten nicht alleine zu machen. Außerdem ist es ratsam, nicht auf die Angebote der Straßenverkäufer einzugehen, sondern diese direkt zu ignorieren. Am Abend sollten Sie nur in langer Kleidung ein Restaurant betreten. Zwischen den Ausflügen lädt Sie das Sonnendeck mit einem Pool zum Entspannen und Relaxen ein. Eine perfekte Kombination, bei der Sie Ihren Ägyptenaufenthalt in Ruhe genießen können.

10. Essen und Trinken

In Ägypten werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf Touristen treffen, die über Magenbeschwerden klagen. In der ägyptischen Küche gibt es vor allem Gemüse aus dem Niltal, Bohnen, Falafel, Tomaten und Reis. In guten Restaurants sowie in in Ihrem Hotel oder, falls Sie eine Nilkreuzfahrt machen, auf Ihrem Schiff, werden Sie in der Regel, neben einigen ägyptischen Spezialitäten, gut vertragbares Essen serviert bekommen. Jedoch sollten Sie dennoch auf einige Lebensmittel verzichten: Salate und Saucen sind eher schwer bekömmlich. Bei Fleisch und Fisch sollten Sie darauf achten, dass diese gut durchgebraten, -gegrillt oder -gegart sind. Zudem sollten Sie auch von einem Straßenverkäufer auf einem Basar Lebensmittel kaufen. Der Hygienestandard entspricht nun mal nicht dem in Europa. Auch bei Süßspeisen sollten Sie sich eher zurückhalten. Trinken sollten Sie auf keinen Fall Leitungswasser. Achten Sie auch beim Duschen oder Baden darauf, dass Sie kein Wasser schlucken. Daher trinken Sie am besten nur aus Wasserflaschen mit Originalverschluss. Stehen Ihnen keine Flaschen zur Verfügung, kochen Sie das Wasser sehr gut ab oder reinigen Sie dieses mit speziellen Tabletten. Zur Vorsorge nehmen Sie daher schon Tabletten gegen Übelkeit und Durchfall von Zuhause mit. In guten Hotels oder Schiffen werden Sie aber auch welche an der Rezeption erwerben können.

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Ägypten 2017
3.95 (79.05%) 21 Bewertungen

4 Kommentare

  1. Ich musste einen Vortrag über Ägypten halten, dabei war mir diese Seite ist echt hilfreich. Vielen Dank für die umfangreichen Recherchen und Informationen.

  2. sehr hilfreich

  3. Ich finde diese Website sehr hilfreich für mein Referat über Ägypten.

  4. sehr hilfreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.