Home / Service / Reisetipps / 3 aufregende Reiseziele für einen Abenteuerurlaub

3 aufregende Reiseziele für einen Abenteuerurlaub

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und 2020 stehen weitere 365 Tage an, welche man sich mit den richtigen Abenteuerurlauben zur besten Zeit des Lebens gestalten kann. Vielleicht bist du schon seit Wochen am Recherchieren, um dir deine ganz persönliche Bucket List für die nächsten Monate zusammenzustellen?! Wir wollen dir nachfolgend ein paar Tipps an die Hand geben, welche dich bei der Reiseplanung für deinen Abenteuerurlaub unterstützen sollen.

In diesem Beitrag erfährst du, welche Orte dieser Welt mit besonders vielen Abenteuern auf dich warten. Natürlich werden wir dir auch verraten wie du am besten hinkommst und was du dort unbedingt erlebt haben musst. An dieser Stelle kannst du dich ruhig zurücklehnen und die folgenden Zeilen zur Inspiration auf dich wirken lassen.

1. Salar de Uyuni in Bolivien

Wenn du schon immer mal nach Südamerika reisen wolltest, hast du bestimmt die klassischen Länder wie Peru oder Argentinien auf deiner Reiseroute notiert. Doch hier darf auch ruhig mal über den Tellerrand hinausgeschaut werden. Denn auch wenn Bolivien als Reiseland eher unscheinbar wirkt, so tritt es um Längen aufregender und authentischer in Erscheinung, als dessen Nachbarländer. Wenn du dich „off the path“ bewegen willst, bist du in Bolivien genau richtig.

Hinweis: Ein Abenteuerurlaub in Bolivien lohnt sich nur dann, wenn du mindestens drei Wochen einplanen kannst.

So kommst du hin:

Einen Direktflug kannst du allerdings nur bei einer bestimmten Airline buchen: Boliviana de Aviacion. Für Hin- und Rückflug solltest du etwa 1.200 EUR einplanen. In Bolivien wird es dafür dann um einiges günstiger werden, wenn es darum geht etwas zu erleben und für das leibliche Wohl zu sorgen.

Abenteuerurlaub in Bolivien: Das darfst du nicht verpassen!

Die Salar de Uyuni ist eine Salzwüste, welche in Südbolivien auf dich wartet. Einen Besuch solltest du unbedingt mit einplanen, da es sich um ein waschechtes bolivianisches Highlight handelt. Hier geht es – wie du dir bestimmt schon denken kannst – einzig und allein um die Natur. Die Salzwüste lässt sich mit zwei Worten beschreiben: „unwirklich“ und „weiß“. So richtig atemberaubend wird es aber erst nach einem Regenschauer. Das auf dem Boden angesammelte Wasser verwandelt die Wüste in einen XXL-Spiegel, welcher die perfekte Kulisse für Insta-Selfies darstellt. Diesen Anblick wirst du so schnell nicht wieder vergessen!

2. Tasmanien in Australien

Keine Frage, der Kontinent ist immer eine Reise Wert. Doch wenn du für 2020 vorgesehen hast ans andere Ende der Welt zu reisen, sollte ein Abstecher nach Tasmanien unbedingt mit eingeplant werden. Tasmanien ist eine Insel. Und zwar die größte Australiens. Allein die unberührte Natur zu entdecken ist ein Abenteuer für sich. Ein großer Teil der Insel ist noch komplett unerforscht.

So kommst du hin:

Du kannst von Deutschland aus für ca. 1.000 EUR nach Sydney oder Melbourne fliegen. Und wenn du dann in Down Under gelandet bist, geht es mit dem Flugzeug weiter nach Tasmanien. Hier bist du für eine Strecke mit 140 EUR dabei. Eine günstigere Alternative findest du in der Fähre, welche auf die Abenteuerinsel übersetzt.

Abenteuerurlaub in Tasmanien: Das darfst du nicht verpassen!

Es gibt exakt zwei essentielle Utensilien, welche du unbedingt dabei haben solltest: Eine gute Outdoorjacke und deine Wanderschuhe. Erst dann bist du entsprechend ausgerüstet, um die atemberaubende und wilde Landschaft zu erkunden. Und wenn dir der Sinn nach mehr steht, begibst du dich damit einfach auf den Overland Track.

Dabei handelt es sich um einen Wanderweg, welcher sich über 65 Kilometer erstreckt und ein paar Nächte zum Zelten einlädt. Der Weg hält auch Dschungelgebiete bereit, in denen es die unglaubwürdigsten Pflanzenarten zu entdecken gibt. Hier verstehst du ganz schnell, warum Tasmanien nach wie vor als ein Stück unberührte Natur gilt. Zudem kannst du durch 16 verschiedene Nationalparks streifen, in denen es unter anderem Folgendes zu sehen gibt:

Atemberaubende Hochmoore

Glasklare Seen

Grüne Regenwälder

Tiefe Schluchten

Spektakuläre Berge

3. Hawaii in den vereinigten Staaten von Amerika

Wenn du auf der Suche nach einem Inselabenteuer bist, dann hast du vermutlich schon Hawaii ins Auge gefasst?! Verständlich, denn die beeindruckenden Wellen definieren ein Paradies für Surfer. Doch Hawaii hat noch viel mehr zu bieten. Zu den Hauptattraktionen zählen ganz klar die auf der Insel befindlichen Vulkane. Es handelt sich zum Teil um aktive Vulkane, welche auch bestiegen werden können. Blick auf Lavafelder inklusive. Dieses Abenteuer lässt sich bestens mit einer Streiftour durch den Dschungel und einigen Tagen am traumhaften Sandstrand kombinieren.

So kommst du hin:

Die Insel ist ein Stück weit entfernt. Genau genommen musst du von Deutschland aus 20 Stunden für die Reisedauer einplanen. Mindestens ein Zwischenstopp ist dabei garantiert. Dafür musst du ca. 1.000 EUR aufwenden. Wenn du in Deutschland startest, landet deine gewählte Airline vermutlich in Los Angeles oder Vancouver. Dort heißt es dann erneut den Flieger wechseln.

Abenteuerurlaub auf Hawaii: Das darfst du nicht verpassen!

Auf Hawaii gibt es so viel zu sehen, dass man eigentlich gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Einer der bereits erwähnten Vulkane befindet sich im „Hawaii-Volcanoes-Nationalpark“. Du kannst diesen erklimmen und dich an den imposanten Lavafeldern sattsehen, wo sicherlich das ein oder andere Selfie geknipst wird. Das ganz besondere Highlight: Alle Bergsteiger dürfen auch einen Blick in den Krater des Vulkans werfen. Und wer kann das schon von sich behaupten?

3 aufregende Reiseziele für einen Abenteuerurlaub
4.13 (82.67%) 15 Bewertungen