Home / Top 10 / Länder / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Ecuador

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Ecuador

 

An der Westküste Südamerikas, direkt am Äquator, befindet sich das eigenständige Land Ecuador. Zu erwarten hat man hier eine sehr vielseitige Landschaft, große Dschungelgebiete und Inseln mit artenreichen Tierwelten. Prächtige Sehenswürdigkeiten sind natürlich auch in der Hauptstadt von Ecuador, Quito, zu finden. Natürlich lohnt sich eine Reise, vor allem aber, wenn man die Natur schätzt, etwas Neues entdecken möchte und das Abenteuer liebt. Dann darf dieser Teil Südamerikas nicht ausgelassen werden. Tolle Reiseziele, einzigartige Eindrücke und vielfältige Szenen erwarten die Touristen. Und nichts davon sollte man sich entgehen lassen, auch wenn man wahrscheinlich während eines Urlaubes gar nicht alles erleben kann, was man erleben sollte.

Der Markt von Otavalo

Dieser Markt ist beinahe ein Muss, wenn man in das schöne Ecuador reisen möchte. So liegt der Ort Otavalo etwa zwei Stunden nördlich von der Hauptstadt entfernt und ist von drei Vulkanen umzingelt. Natürlich ist auch das ein tolles Erlebnis, wenn man auf das Naturspektakel von Vulkanen steht. Dennoch befindet sich hier auch der größte indigene Markt von Südamerika. Farbenfrohe Stoffe, einzigartige Handarbeiten und sagenhafte Qualitätsarbeit.

Der Cuicocha-See – Meerschweinchensee

In einem zusammengefallenen Vulkankrater liegt der so genannte Meerschweinchensee, wie man ihn auch Caldera nennt. Die Aussicht vom Kraterrand ist einzigartig und sogar eine Rundfahrt mit einem Boot wäre möglich. So kann man auf rund zwanzig Kilometern entspannt den kompletten Krater umfahren, was allerdings schon einen Tages-Fußmarsch von rund 6 Stunden mit sich bringt. Natürlich sind auch kürzere Spaziergänge am Kraterrand möglich.

Im Mittelpunkt der Welt

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wo denn der Mittelpunkt der Erde liegt, der könnte diesen in Ecuador endlich zu Gesicht bekommen. Gekennzeichnet wird der Mittelpunkt der Welt mit einer großen Inka-Sonnenuhr, kaum zu übersehen.

Die Hauptstadt von Ecuador

Quito ist  natürlich eine große Sehenswürdigkeit mit vielen einzelnen Überraschungen. Wer sich diese genauer ansehen möchte, der sollte sich ein paar Tage dafür Zeit nehmen. Sie ist nämlich gleichzeitig die höchstgelegene Hauptstadt mit einer der größten Altstädte überhaupt. Längere Wanderungen zu nächsten Vulkanen sind ebenfalls möglich.

Thermalbad – Termas de Papallacta

Thermalbäder kennen wir auch in Deutschland, allerdings mit einer weniger beeindruckenden Aussicht wie hier in Ecuador. Wer also noch nach einem entspannenden Abschluss der Reise sucht, der sollte sich die heißen Quellen der Thermalbäder zu Gemüte führen. Termas de Papallacta gehört zu einem gleichnamigen Hotel.

Der Nationalpark Cayambe-Coca

Für Auszeiten ist in Ecuador reichlich gesorgt, so auch im Nationalpark Cayambe-Coca, einem der Schönsten in Ecuador überhaupt. Wanderbegeisterte sollten sich einen Besuch auf gar keinen Fall entgehen lassen. Die Therme Papallacta liegen nicht unweit vom Nationalpark entfernt, sodass man nach einem anstrengenden Wandertag perfekt darin entspannen kann. Gemütliche Wanderwege, vorbei an Wasserfällen und Lagunen machen die Wanderungen ohnehin zu etwas richtig Tollem.

Der Quilotoa Krater

Die wohl schönste Aussicht hat man auf den Aussichtsplattformen des Quilotoa Kraters. Der große Krater grenzt an einen tollen See, das Panorama lässt sich dafür einfach nicht in Worte fassen. Der neue Aussichtspunkt Shalala ist noch recht unbekannt, sodass sich hier sogar ein paar romantische Minuten finden lassen. Wow, diesen Blick darf man sich einfach nicht entgehen lassen.

Eine Fahrt mit dem Tren Crucero

Zugfahren ist vielleicht nicht so schön wie ein Spaziergang durch die Landschaft, dafür sieht man aber möglichst viel. Die Fahrt mit dem Tren Crucero ist eine der schönsten Reisen mit der Bahn weltweit. Binnen drei Tage fährt der Zug von Quito bis nach Guayaquil. Während der Fahr sieht man einprägsame Landschaften und Vegetationen verschiedener Klimazonen. Panoramen die einfach nur beeindrucken. Kamera also nicht vergessen und Eindrücke möglichst festhalten.

Die Inka-Ruinen von Ingapirca

Etwas von Cuenca entfernt, befinden sich die bekannten Inka Ruinen. Sie stellen eine der bedeutendsten Inka-Stätte in Ecuador dar. Schöne Festungen und Kultstätte sind zu bewundern. Eine einzigartige Architektur und beeindruckende, fugenlose Wände warten auf Besucher. Ein lohnenswerter Tagesausflug mit atemberaubenden Aussichten.

Cuenca – Stadtbesuch und Altstadt

Ebenfalls zum Weltkulturerbe UNESCO gehört die Stadt Cuenca. Hier lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, vor allem aufgrund der tollen Architektur und Kathedralen, die eine wahnsinnig schöne Atmosphäre schaffen. Leckere Restaurants, entspannte Cafés und einzigartige Eindrücke machen einen Tagesausflug hierhin perfekt.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Ecuador
4 (80%) 21 Bewertungen