Home / Europa / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Salerno

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Salerno

Während es die einen Touristen im Urlaub zu Großstädten wie Dubai oder New York zieht, wollen die anderen ihren Urlaub lieber gemütlich in einer gemütlichen und urigen Hafenstadt verbringen. Salerno ist dabei ganz vorne auf der Beliebtheitsskala – wir stellen die Top 10 Sehenswürdigkeiten in der italienischen Hafenstadt Salerno vor.

Aquädukt

Salerno war bereits in der Zeit der Römer existent, wobei es hier aber den Namen Salernum trug. Die Stadt hatte schon damals eine gute Infrastruktur, so war es über die Römerstraße Via Popilia mit Rom verbunden und verfügte zur Wasserversorgung über ein funktionierendes Aquädukt. Das Aquädukt steht interessanterweise mitten in der Stadt von Salerno und es lohnt sich, hier auf jeden Fall einen Besuch abzustatten.

Minerva Gärten

Auch für Grünanlagen ist in Salerno gesorgt, so gibt es hier etliche Gärten und Parks. Zu diesen gehören beispielsweise auch die Minerva Gärten. Der botanische Garten verfügt über eine große Artenvielfalt und befindet sich im Herzen von Salernos Altstadt. Besonderer Vorteil für Besucher: Die Minerva Gärten sind das ganze Jahr über geöffnet.

Kathedrale von Salerno

Die Kathedrale von Salerno wurde bereits 1085 n. Chr fertiggestellt und gilt damit als älteste Kirche arabo-normannischer Baukunst in dieser Größenordnung. Neben dem Gebäude an sich kann man auch das Innenleben bestaunen, in dem sich überaus schöne Mosaike finden. Auch der Glockenturm beeindruckt und lässt Besucher staunen, wozu die Menschen damals schon fähig waren.

Altstadt

Salerno verfügt über eine herrliche Altstadt, in der sich schöne Gassen und gemütliche Cafés finden lassen. Hier kann man abseits des Trubels zur Ruhe finden und den köstlichen Kaffee genießen oder auch die alten Gassen bestaunen und einfach die Seele baumeln lassen.

Kochkurse

Wer die kulinarischen Seiten der italienischen Hafenstadt erkunden möchte oder einfach die eigenen Kochkünste verbessern will, für den bietet es sich an, Kochkurse in Salerno und Umgebung zu besuchen. Hier lassen sich leckere italienische Köstlichkeiten entdecken, die Besucher dann ihrer Familie oder ihren Freunden servieren können.

Pompeij

In der Nähe von Salerno befindet sich auch die antike Stadt Pompeji, die einst in Folge eines Vulkanausbruchs verschüttet wurde. Mit einem Guide können sie nach Pompeji fahren und die antiken Überreste besichtigen, die in meist noch guten Zustand sind, da sie durch die Vulkanasche konserviert wurden.

Bootstouren

Da Salerno eine Hafenstadt ist, gibt es natürliche viele Anbieter für kurze und auch lange Bootstouren. Bei diesen lassen sich die schönen Städte wie zum Beispiel Positano, das auch an der Amalfi Küste liegt, besichtigen und auch der Aufenthalt auf dem Boot selbst ist eine Erfahrung für sich.

Castello Arachi

Das Castello Arachi bietet einen wunderschönen Blick aufs Meer und verfügt über einige Museen. Die Burg wurde im mittelalterlichen Stil gebaut und auch die umliegende Natur des Schlosses ist es wert, besucht zu werden. In der Nacht ist das Schloss beleuchtet und bietet Urlaubern die Chance, eindrucksvolle Fotos zu machen.

Neapel

Nicht unweit von Salerno befindet sich die Metropole Neapel – schon allein der Größe wegen bietet es sich an, einen Landausflug nach Neapel zu unternehmen. Hierbei gibt es etliche Unternehmen, die Urlauber als Organisator dienen, und den Transport, die Unternehmungen vor Ort und den Proviant bzw. die Versorgung vor Ort übernehmen.

Amalfi Küste

Wenn man einmal in Salerno ist, sollte man es sich nicht nehmen lassen, einen kleinen Abstecher zur berühmten Amalfi Küste zu machen. Die wunderschöne Küste beeindruckt immer wieder Besucher und viele bekannte Künstler ließen sich hier nieder, um ihren kreativen Ideen nachzugehen. Zu diesen gehören beispielsweise Kurt Craemer oder auch Peter Ruta.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Salerno
4 (80%) 2 Bewertungen