Home / Service / Reisetipps / Die TOP Spiel-Städte weltweit: Hier geht es ab 

Die TOP Spiel-Städte weltweit: Hier geht es ab 

Die Sache mit dem Spielen ist umstritten, ohne Frage. Auf viele Menschen übt es allerdings eine ungemeine Anziehungskraft aus. Denkt man an das Klientel, die gerne ihre Freizeit mit Glücksspielen verbringen, dann denken viele Menschen oft an eine Person, die in einer Kneipe scheinbar ununterbrochen vor einem Spielautomaten hängt. Oder an die Hausfrau/den Hausmann, der das letzte Kleingeld aus der Haushaltskasse bei unseriösen Casino-Machenschaften im Internet verliert.

Eine gute Spielhalle jedoch ist seriös, von einer eleganten Erscheinung und Glücksspieler in jedem Alter (natürlich ist Spielen erst ab 18 Jahren erlaubt) und aus jeder Gesellschaftsschicht ansprechend. Maurer treffen auf Ärzte, Anwaltsgehilfinnen treffen auf IT-Expertinnen. Dort herrscht Glücksspiel mit Niveau. So sehr, dass wie vor einer Diskothek überhaupt nicht jeder Willige eingelassen wird.

Die Landschaft in Deutschland

Seriöse und professionelle Casinos kommen an. Alleine in Deutschland betrug der Umsatz von Spielhallen im Jahr 2017 knapp 690 Millionen Euro. Oftmals streiten sich die Geister. Denn im Wirrwarr der möglichen Konzessionen und den Auflagen von behördlicher Seite finden sich viele Grauzonen. Deshalb ist es gar nicht so einfach zu sagen, wie viele klassische Spielhallen es in der Bundesrepublik überhaupt tatsächlich gibt. 2020 ist man jedoch von rund 70 offiziellen und angesehenen Spielbanken ausgegangen. Fokussieren wir uns also vorerst auf Deutschland. Die 10 größten und namhaftesten Spielbanken in der Bundesrepublik, in denen Monat für Monat tausende Besucher unter anderem bei Blackjack, Poker und Roulette ihr Glück versuchen, sind die folgenden Spielstätte.

Die hierzulande wohl bedeutendste Herberge für Glücksspiele stellt mit Sicherheit die Spielhalle in Baden-Baden dar. Schon im 19. Jahrhundert wurde es vom wichtigen Adel aus ganz Europa besucht. Alle, die an einem Spiel interessiert sind, sollten über 21 Jahre alt sein und sich an den schick-eleganten Dresscode halten. Aber Deutschland hat natürlich auch mehr zu bieten. Ebenfalls namhaft sind die folgenden.

  • Spielbank Berlin
  • Spielbank Duisburg
  • Casino Hohensyburg
  • Spielbank Wiesbaden
  • Spielbank Bad Wiessee
  • Casino Schenefeld
  • Spielbank Bad Neuenahr
  • Spielbank Bad Ems
  • Spielbank Hamburg

Im Trend: Online-Casinos

Tatsächlich holt eine Branche immer mehr auf, und das sind die Online Casinos. Durch Vorteile wie Casino Bonus Codes haben Anbieter wie CasinoBernie natürlich den echten Spielhallen einiges voraus. Wie sich dieser Trend weiterentwickeln wird, kann man erst nächstes Jahr sagen. Dann kommen nämlich neue Glücksspielgesetze für Deutschland, welche noch mehr Bundesländer in diesem Bereich öffnen lassen. Tatsächlich würden wir jedem raten, der noch nie gespielt hat: Tut dies auch weiterhin nicht. Wir raten komplett davon ab!

Die internationale Landschaft

Klar, nicht nur in der Bundesrepublik sind Spielhallen populär. Werfen wir einen Blick über die Grenzen von Deutschland hinaus. 2019 haben alle Casinos rund um den Globus zusammen sage und schreibe 34,65 Milliarden Euro erwirtschaftet. Den Fokus bezüglich Spielbanken auf die ganze Welt gelegt, da kann es – im Verhältnis – natürlich nur Gewinner und Verlierer geben. An Einnahmen gemessen, das kann natürlich von Jahr zu Jahr variieren. Deshalb messen wir die internationalen Spielstätte an ihrer Größe. Ohne Zweifel, dort wo am meisten Platz ist. Da ist am meisten los. In diesen Casinos geht es weltweit am meisten ab.

  • Borgata Hotel Casino & Spa – 15.000 m² (New Jersey, USA)
  • Casino Lisboa – 15.000 m² (Lissabon, Portugal)
  • MGM Grand – 15.930 m² (Las Vegas, USA)
  • MGM Macau – 20.620 m² (Macau, China)
  • Sands Casino – 21.300 m² (Macau, China)
  • Rio Casino – 24.743 m² (Klerksdorp, Südafrika)
  • Casino Porte – 25.000 m² (Macau, China)
  • City of Dreams Casino – 39.000 m² (Macau, China)
  • Foxwoods Resort Casino – 840.000 m² (Ledyard, USA)
  • The Venetian Macao – 980.000 m² (Macau, China)
Artikel bewerten