Home / Europa / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Avignon

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Avignon

Die südfranzösische Stadt Avignon liegt direkt am Zusammenfluss der Flüsse Rhone und Durance. Avignon ist die Hauptstadt des Bezirks Avignon und des Departements Vaucluse. Seine Bewohner heißen Avignonnais. Avignon gehört zu den wenigen französischen Städte, die ihre Stadtmauer bis heute bewahrt haben sowie über ein historisches Zentrum, bestehend aus dem Papstpalast, dem Pont d’Avignon und weiteren Wahrzeichen, verfügt. Das historische Zentrum der Stadt wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft.

Papstpalast in Avignon

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Avignon

Der Papstpalast in Avignon ist ein historischer Palast. Er ist einer der imposantesten und bedeutendsten mittelalterlichen Gebäude in ganz Europa. Die päpstliche Residenz von Avignon war im 14. Jahrhundert Hauptzentrale des abendländischen Christentums.

Eglise Saint Pierre

Direkt im Zentrum der Stadt und nur einen Steinwurf vom Aubanel-Druckmuseum entfernt, befindet sich der mit Schindeln gepflasterte Place Saint-Pierre. Er gehört zur gleichnamigen Kirche.

Iles de Barthelasse

Als größte Flussinsel Europas hat die Insel Barthelasse eine Fläche von etwa 700 Hektar. Man erreicht sie von Avignon aus über die eine Brücke oder mit einem kleinen kostenlosen Shuttle, der nur für Fußgänger vom Hafenmeisteramt von Avignon aus zugänglich ist. Die Insel ist relativ flach und damit auch ein Ziel für Radfahrer und Spaziergänger.

Musée du Petit Palais

Das Musée du Petit Palais ist ein Museum und eine Kunstgalerie in Avignon. Es wurde 1976 eröffnet und verfügt über eine außergewöhnliche Sammlung von Renaissance-Gemälden der Avignon-Schule. Das Museum befindet sich in einem Gebäude aus dem 14. Jahrhundert.

Rue des Teinturiers

Die „Rue des Teinturiers“ ist eine romantische Kopfsteinpflasterstraße, die einem kleinen Kanal von der Rue des Lices bis zu den Stadtmauern folgt. Die schöne Straße in der Altstadt von Avignon ist eine der bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten in Avignon. Besonders zum Festival von Avignon finden hier viele Veranstaltungen statt.

Kathedrale von Avignon

Die Kathedrale von Avignon ist eine römisch-katholische Kirche direkt neben dem Papstpalast in Avignon. Die Kathedrale ist der Sitz des Erzbischofs von Avignon. Die Kathedrale wurde hauptsächlich in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut. Der Glockenturm stürzte 1405 ein und wurde 1425 wieder aufgebaut.

Place de l‘Horloge

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Avignon

Mit seinen vielen Cafés und Restaurants ist der Place de l’Horloge in Avignon der ideale Ort, um eine Pause einzulegen und um die Schönheit der Stadt zu genießen. Das Gebäude, das hier alle Blicke auf sich zieht, ist das imposante Rathaus.

Pont Saint-Bénézet

Die Überbleibsel der „Pont Saint-Bénézet“, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zieht nicht weniger als ungefähr 300 000 Besucher pro Jahr an. Von der Brücke selbst blieben die vier berühmten Bögen und der Philippe-le-Bel-Turm auf der Seite von Villeneuve-les-Avignon und natürlich das berühmte Lied „Sur le Pont d’Avignon“ .

Hôtel de ville

Das Rathaus von Avignon (Hôtel de Ville d’Avignon) befindet sich am Hauptplatz der Stadt, am Place de l’Horloge (Uhrenplatz). Während das Hôtel de Ville erst im Jahr 1845 erbaut wurde, enthält das Gebäude einen bezaubernden Uhrenturm aus dem 14. Jahrhundert mit lebensgroßen Figuren, die als „Jacquemarts“ bekannt sind.

Place de Pie

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt Avignon ist der „Place de Pie“, ein Platz, der insbesondere bei Touristen sehr beliebt ist. Besonders zur Zeit des berühmten Festivals ist der Place de Pie ein Treffpunkt für Einheimische und Touristen.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Avignon
4 (80%) 6 Bewertungen