Home / Asien / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Kusadasi

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Kusadasi

Kusadasi ist ein Urlaubsort an der türkischen Ägäisküste und das Zentrum des gleichnamigen Küstenbezirks. Kusadasi liegt 95 km südlich von Izmir und ist hauptsächlich vom Tourismus geprägt. Kusadasi ist bei Touristen vor allem als Ziel für zahlreiche Kreuzfahrtschiffe bekannt. Urlauber kommen aber auch wegen der vielen Sehenswürdigkeiten nach Kusadasi, die wir Ihnen in unserer Top10-Liste vorstellen.

Kusadasi Schloss

Das Kusadasi Schloss befindet sich am Ende einer Bucht und steht auf Felsen, die auch als Pigeon Island bekannt sind. Das byzantinische Schloss wurde in osmanischer Zeit für militärische Zwecke verwendet – heute sind noch Reste der Mauern und Türme sichtbar. Das Schloss ist umgeben von türkisfarbenem Wasser und verfügt über einen Damm, der leichten Zugang zum Meer bietet. Entlang der Küste gegenüber befinden sich mehrere Restaurants und Cafés, die sich zur Einkehr anbieten.

Ephesus

Die Ruinen von Ephesus liegen rund 18 km von Kusadasi entfernt und gehören zu den am besten erhaltenen antiken Städten der Welt. Sie wurden im 10. Jahrhundert von griechischen Kolonisten erbaut und gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt war unter anderem für den nahegelegenen Tempel der Artemis berühmt, eines der Sieben Weltwunder der Antike.

Ladies Beach

Dieser Strand liegt zwei Kilometer von der Stadt entfernt und gilt als beliebtester Sandstrand in der Umgebung. Hier bieten sich zahlreiche Wassersportmöglichkeiten für Touristen und Einheimische. Die Cafés entlang der Küste sind von morgens bis Mitternacht geöffnet und gut besucht. Im Jahr 2000 wurde der Abschnitt komplett restauriert und  präsentiert sich heute als regelrechtes Schmuckstück der Region.

Kadikalesi

Kadikalesi ist eine der größten archäologischen Überraschungen in der Umgebung von Kusadasi. Die byzantinische Burg steht an der Stelle, an der einst die griechische Kolonie Anaia stand.

Kaleici Camii

Die im 17. Jahrhundert von Großwesir Öküz Mehmed Paşa erbaute „Altstadt-Moschee“ ist die eindrucksvollste Moschee in Kusadasi und bietet Platz für 550 Gläubige. Das Gebäude gilt als älteste Moschee Kusadasi. Besuch werden hier von dem außergewöhnlichen Interieur und einem wunderschönen Waschbereich beeindruckt.

Panionion

Das Panionion befindet sich in der Nähe von Güzelcamli an der nordöstlichen Ecke der Halbinsel Dilek war in der Vergangenheit der jährliche Treffpunkt der Ionischen Liga und der älteste Zusammenschluss der hiesigen Kolonien war.

Old Town Tanneries

Die Old Town Gerberei in Kusadasi wurde erst kürzlich komplett restauriert. Die Gebäude werden jetzt genutzt, um verschiedene Touristenattraktionen unterzubringen. Die Gerbereien waren während des Osmanischen Reiches ein wichtiges Handelsgebiet und verarbeiteten die Tierhäute zu bearbeitbarem Leder. Die Gerbereien waren noch bis 1968 aktiv in Gebrauch.

Kamel Ringen

Das Selcuk Camel Wrestling Festival findet jährlich im Dezember oder im Januar statt, normalerweise am Sonntag um den 15. Mai. Das Festival fällt mit der Brutsaison der Kamele zusammen und ist daher zu keiner anderen Jahreszeit zu sehen.

Dilek National Park

Der Nationalpark in der Nähe von Kusadasi ist ein Naturreservat, in dem Sie sieben Monate im Jahr von April bis November wandern können sowie Picknicks veranstalten können und während der Sommermonate schwimmen gehen können.

Öküz Mehmed Pascha Karawanserai

Die Öküz Mehmed Pascha Karawanserei ist eine Karawanserei in Kusadasi, die von dem osmanischen Staatsmann und Militär Kommandeur „Öküz“ Mehmed Pascha (gest. 1619) erbaut wurde. Nach der Renovierung wird das Gebäude heute als Hotel genutzt.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Kusadasi
3.89 (77.78%) 9 Bewertungen