Home / Service / Reisetipps / Dubai – Urlaub aus 1001 Nacht

Dubai – Urlaub aus 1001 Nacht

Nicht nur aufgrund der vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten hat sich die Wüstenstadt am Arabischen Golf in den vergangenen Jahren zu einem touristischen Hotspot entwickelt. Dubai ist das mitunter wohlhabendste Emirat der VAE (Vereinigten Arabischen Emirate) und versteht es hervorragend, Tradition und Moderne zu einem faszinierenden Reiseziel zu vereinen. Ein Besuch in Dubai lohnt sich zu jeder Zeit, und dieser Artikel gibt einige wertvolle Tipps für einen gelungenen Urlaub aus 1001 Nacht.

Welche Reisezeit ist ideal für einen Urlaub in Dubai?

Wer nach Dubai reist, darf sich ganzjährig über sonniges Wetter freuen. Niederschläge sind hier äußerst selten – selbst im Zeitraum zwischen November und März regnet es in Dubai im Durchschnitt nur einen Tag. Die ideale Zeit für einen Dubai-Urlaub ist von Oktober bis April – vor allem für all diejenigen, die vor Kälte und Schnee in Deutschland fliehen möchten. Denn von Winter kann in Dubai keine Rede sein, da selbst in den „kalten“ Monaten Dezember und Januar Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius herrschen können – und das bei durchschnittlich acht Sonnenstunden pro Tag.


Dubai – das ganze Jahr ein Paradies für Sonnenanbeter

In den Hochsommermonaten zwischen Juni und September allerdings klettert das Thermometer nicht selten auf 40 Grad und darüber. Wassertemperaturen von ca. 30 Grad bringen dann auch keine echte Abkühlung mehr. Deshalb gelten diese Monate in Dubai als Nebensaison. Wenn die Temperaturen steigen, sinken die Reisepreise, und wer Vergleichsportale im Internet nutzt, kann in diesen Monaten einen Traumurlaub in Dubai zu einem echten Schnäppchen-Preis buchen. Auch weniger Hitzetaugliche finden jederzeit ein kühles Plätzchen, denn Dubai ist bestens auf solch hohe Temperaturen vorbereitet – Shopping Malls, Restaurants und Hotels verfügen selbstverständlich über hervorragende Klimaanlagen. Preisvergleich und Reiseplanung mit Check24 lohnen also auf jeden Fall, um die ideale Reisezeit herauszufinden.

Dubai – ein Shopping-Paradies

Es gehört zu einem Dubai-Urlaub wie der Tannenbaum zu Weihnachten – ausgiebiges Einkaufen. Von trendigen Shopping-Containern über riesige Malls bis hin zu kleinen Boutiquen in Seitenstraßen und Basaren am Strand – Dubai ist der ideale Ort zum Shoppen, bis die Kreditkarte glüht.


Dubai – in jeder Hinsicht eine Stadt der Superlative

Die riesige Dubai Mall im Zentrum der Stadt bietet mit mehr als 1200 Läden unzählige Möglichkeiten für Shopping-Fans, die hier von Kleidung, Uhren und Schmuck über Deko-Artikel und Kosmetik bis hin zu Teppichen und Möbeln einfach alles finden. Und dank elektronischer Karten ist es auch überhaupt nicht schwer, sich in den endlosen Weiten der Mall zurechtzufinden. Malls und Einkaufszentren sind in der Regel ganztägig bis 22 Uhr geöffnet, während kleinere landestypische Geschäfte oft in der Mittagszeit für zwei oder drei Stunden schließen.

Ein Erlebnis ist auf jeden Fall auch ein Bummel über einen arabischen Markt, einen sogenannten Souk. Hier muss unbedingt gefeilscht werden! Tut der Kunde dies nicht, ist der Händler verärgert, weil er daraus schlussfolgert, der angesetzte Preis sei zu niedrig. Und geht der Kunde sofort auf den verlangten Preis ein, zahlt er viel zu viel. Also – Feilschen ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation! In Supermärkten und Malls hingegen geht es sehr europäisch zu. Hier ist es nicht üblich, über den Preis zu handeln.


Ohne Feilschen geht hier nichts – ein typisch arabischer Basar

Wie kleide ich mich in Dubai?

Auch wenn sich Dubai modern und weltoffen gibt, bewegt sich der Reisende dennoch in einer vom Islam geprägten Umgebung. Es sollte also selbstverständlich sein, sich an die Regeln und Traditionen des Gastgebers zu halten. Das bedeutet, wer sich in der Öffentlichkeit bewegt, sollte von den Schultern bis zu den Knien bedeckt sein. Bauchfreie T-Shirts, Hotpants, Miniröcke und Spaghettiträger sind tabu. Am Strand ist allerdings „normale“ Badebekleidung (nicht „oben ohne“!) üblich.

Was sollte ein Dubai-Urlauber nicht verpassen?

Dubai hat viel mehr zu bieten als Shopping Malls, futuristische Architektur und Sonne satt. Lohnenswert ist ein Besuch des ehemaligen Palastes „Sheikh Saeed al Maktoum House“, der heute ein Museum ist, sowie der Jumeirah Moschee. Auch im Bastkiya Viertel gibt es wunderschöne arabische Baukunst zu bestaunen. Wer mehr über Kultur und Geschichte erfahren möchte, sollte einen Abstecher ins Dubai-Museum machen. Und für viele Besucher ist eine Wüstentour inklusive Kamelritt, Allradtour, Henna-Bemalung und arabischem Barbecue bei Sonnenuntergang das Highlight eines Urlaubs in 1001 Nacht.

Also dann – Herzlich Willkommen in einer der faszinierendsten Städte der Welt, oder wie die Einheimischen sagen: „Ahlanwa sahlan“!

Pixabay; © ClarissaDann (CCO) Creative Commons
Pixabay; © Ianwatts (CCO) Creative Commons
Pixabay; © Sharonang (CCO) Creative Commons

Dubai – Urlaub aus 1001 Nacht
3.87 (77.33%) 15 Bewertungen