Home / Service / Reisetipps / Organisierte Reisen durch Vietnam: Tipps und Tricks für den perfekten Urlaub

Organisierte Reisen durch Vietnam: Tipps und Tricks für den perfekten Urlaub

Schillernde Städte, kilometerweite Sandstrände und aufregende Nationalparks: All das und noch vieles mehr erwartet Sie im Vietnam. Das südostasiatische Land begeistert mit seinen abwechslungsreichen Facetten, der Herzlichkeit der Einwohner und nicht zuletzt auch mit einer fantastischen Küche. Um Land und Leute kennenzulernen, können Sie auf eigene Faust losziehen oder Sie schließen sich einer organisierten Rundreise an. Letzteres erspart nicht nur viel Stress, Sie werden auch ferne Regionen kennenlernen, die Ihnen den Atem rauben werden. Im Folgenden verraten wir Ihnen, was Sie bei einer organisierten Reise durch Vietnam beachten sollten und wir Sie Ihren Traumurlaub zusammenstellen.

Eine individuelle Rundreise zusammenstellen

Eine organisierte Rundreise bietet viele Vorteile, aber auch einen entscheidenden Nachteil: Im Regelfall wird der gesamte Reiseverlauf von dem jeweiligen Veranstalter festgelegt. So bleibt kaum oder nur wenig Spielraum, um individuelle Wünsche zu berücksichtigen. Doch es gibt einige wenige Veranstalter, die ihren Kunden die Möglichkeit bieten, ihre Rundreise Vietnam selbst konfigurieren zu können. Online können die Kunden ein Reise-Paket buchen, um beispielsweise eine Rundreise mit einem Badeurlaub zu kombinieren. Es besteht auch die Option, Bausteine in Echtzeit abzuändern oder hinzuzufügen. Bei dem Reiseanbieter SunTrips lassen sich auch bereits vorgefertigte Reisevorschläge individuell anpassen. Der Urlaub lässt sich somit zuverlässig planen, und doch genießen die Reisenden weiterhin volle Flexibilität, um ihre Traumreise selbst zusammenzustellen.

Die beste Reisezeit wählen

Vietnam ist grundsätzlich das ganze Jahr über ein lohnenswertes Reiseziel. Allerdings wird das Land in zwei Zonen geteilt: den subtropischen Norden und den tropischen Süden. Während im Süden das ganze Jahr über heiße Temperaturen herrschen, kann es im Norden deutlich kühler sein. Allerdings regnet es in den kühlen Monaten von November bis Mai auch weniger. Generell empfiehlt es sich, die Regenzeit im Süden von Mai bis September zu meiden, da die hohe Luftfeuchtigkeit schnell zu Belastung werden kann. Vor allem von August bis Oktober kann es auch immer wieder zu schweren Taifunen kommen. Weitere Informationen über das Klima in Vietnam sind hier zu finden.

Fortbewegung in Vietnam

Wer eine Rundreise durch Vietnam bucht, kann zwischen einer Busrundreise und einer selbstgeführten Tour entscheiden. Grundsätzlich sind die Bewohner des Landes meist auf zwei Räder unterwegs, also mit dem Moped oder dem Motorroller.

Da der Straßenverkehr in dem südostasiatischen Land allerdings als chaotisch gilt, bewährt sich in den meisten Fällen eine geführte Busrundreise. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, Inlandsflüge anzutreten oder mit Fernbussen von Region zu Region zu reisen. Wer mit dem Bus unterwegs ist und kein dauerhaftes Mietfahrzeug nimmt, kann in den meisten Städten auch tageweise einen Roller mieten. Dies empfiehlt sich jedoch nur für erfahrene Fahrer auf der Suche nach einem Abenteuer.

Organisierte Reisen durch Vietnam: Tipps und Tricks für den perfekten Urlaub
3.89 (77.89%) 19 Bewertungen