Home / Service / Reisetipps / Paradies gefunden: Sechs verschmutzungsfreie Strände in der Welt

Paradies gefunden: Sechs verschmutzungsfreie Strände in der Welt

Sidrah informiert Waterlogic, einen Anbieter von Wasserspendern, über die Bedeutung des Wasserschutzes und veranschaulicht die verheerenden Auswirkungen der menschlichen Bevölkerung auf einige der beliebtesten Reiseziele.

Leider leben wir auf einem schönen Planeten, aber leider immer mehr in Gefahr: ob durch Plastikmüll, der die unentdeckte Naturschönheit verdirbt oder durch extreme Wasserverschwendung, die die natürlichen Lebensräume überwältigt. Waterlogics Mission ist es, auf die drohende Katastrophe aufmerksam zu machen und hofft, Veränderungen herbeizuführen, bevor es zu spät ist.

Wenn wir nicht bald handeln, um den übermäßigen Verbrauch von Einweg-Kunststoffen einzudämmen, laufen wir Gefahr, unsere Küsten durch eine Flut von Abfällen zu verlieren. Im folgenden Artikel zeigt Waterlogic am Beispiel der schönsten und unberührtesten Paradiese der Welt, was wir durch unser unüberlegtes Verhalten in Gefahr bringen.

Wir werfen einen Blick auf diese bezaubernden Kleinode in der Hoffnung, die Welt für die Bewahrung unserer wunderschönen Natur wachzurütteln.

Ob kristallklares Wasser, strahlend weißer Sand oder faszinierendes Meeresleben – jedes Fleckchen verdient unseren Schutz. Lesen Sie weiter, und erfahren Sie mit Waterlogic mehr über fünf bemerkenswert unberührte Reiseziele.

Artikel

Seit 1950 haben wir fast 9 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert. Der größte Teil davon existiert immer noch, und darunter stellt Einwegplastik eine wahre Geißel für die Meere dar. Und das Weltwirtschaftsforum hat berichtet, dass jedes Jahr fast 8 Millionen Tonnen Plastikmüll in unsere Gewässer gelangen. Berücksichtigt man beide Faktoren, lässt sich sagen: Im Jahr 2050 könnten die Meere bereits mehr Plastik als Fisch enthalten.

Wir sehen die Auswirkungen bereits aus nächster Nähe. An den Stränden Europas werden verstorbene Pottwale angespült, die durch das Verschlucken von mehr als 30 Kilogramm Plastik vergiftet wurden. Und nicht nur das Meeresleben leidet. Auch viele berühmte Küstenziele können dem übermäßigen Tourismus bereits nicht mehr standhalten.

Maya Bay – die malerische Lagune in Thailand, die durch den Hollywood-Blockbuster ‚The Beach‘ berühmt wurde – hat vor kurzem die vorübergehende Schließung wegen Überbeanspruchung der lokalen Ökologie beschlossen. Balis berühmte Kuta-Küste ist bereits durch an der Küste angespülten Müll zum Opfer gefallen. Trotzdem gibt es immer noch schöne Orte, wie etwa die folgenden von uns ausgewählten, fünf unberührten Strände der Welt.

  1. BORKUM SÜDSTRAND – OSTFRIESLAND

Fast schon in den Niederlanden, aber immer noch in Deutschland liegt auf der Ostfriesischen Insel Borkum einer der schönsten Strände an der Nordsee. Borkum ist fast komplett von weißem Sandstrand umgeben und eigentlich überall bezaubernd schön. Vor allem der Südstrand gilt für viele aber als besonders idyllisch und vor allem auch als familientauglich.

Der strahlendweiße, sehr feine Sand und das absolut saubere Wasser mit kaum Wellengang laden zum Schwimmen genauso ein. Wer sich hier einen der beliebten Strandkörbe ergattert kann sich wie ein König fühlen. Blickt man über das Meer, sieht man am Horizont die holländischen Inseln und auch die am Strand vorbeituckernden Schiffe nach Emden und Emshaven sorgen für eine spezielle Atmosphäre.

  1. AITUTAKI, DIE COOKINSELN

Wenn Sie eine Robinson Crusoe-ähnliche Zuflucht suchen, dann sind die Cook-Inseln genau das Richtige für Sie. Unzählige versteckte Insel-Retreats und geheimnisvolle Archipele tanzen dort zwischen kristallklarem Wasser, und verlassene Küsten bedecken die berühmt-türkisfarbene Lagune von Aitutaki. Nur hier können Sie allein in einem privaten, aber weitläufigen See zwischen den verschiedensten tropischen Fischen schwimmen.

Es ist wie das Betreten eines Instagram-Posts angesichts der Farbenpracht. Kein Wunder also, dass die Insel als Traumziel gilt – und doch bleibt sie bislang ziemlich unberührt.

  1. BAZARUTO ARCHIPEL, MOSAMBIK

Afrika ist verwöhnt, wenn es um abgelegene tropische Verstecke geht. Wenn Sie also schon einmal davon geträumt haben, auf einer privaten Insel zu speisen, dann ist Bazaruto das Ideale Reiseziel. Außer dem, was Sie im Ozean sehen, gibt es auf dem Archipel kein Leben – nur zahllose Sandbänke, die Sie in das flache, azurblaue Meer einladen.

Da man das Archipel nur mit dem Boot erreicht, trifft man dort auf wirklich unberührte Schönheit. Die lokale Bevölkerung achtet sehr darauf, die Erhabenheit dessen zu bewahren, was die Erde ihnen gegeben hat – für uns kann das ein wichtiges Vorbild sein, wenn es um den Umgang mit Naturschönheiten geht.

  1. DER CHAMPAGNER-STRAND, DOMINICA

Ungezähmte Pracht ist mehr als nur ein weiß besandeter Zufluchtsort. Auch wenn die Karibik für ihre paradiesischen Inselchen bekannt ist, haben sich bisher nur wenige auf das versteckte Juwel Dominica gewagt. Die „Naturinsel“ ist eine der artenreichsten Regionen der Erde. Tauchen Sie aus dem grünen Dschungel in kristallklare Gewässer ein, in denen nur wenig die Ruhe, und das gleichzeitig lebhafte Treiben der pulsierenden Kulisse stört.

Entdecken Sie dort die felsige Enklave des Champagner-Strandes: Berühmt für sein sprudelndes Wasser, treiben Schnorchler inmitten von vulkanischen Quellen als Sprudel emporsteigenden Blasen. Es handelt sich um die größte heiße Quelle, die man sich vorstellen kann.

  1. LUCKY BAY, WESTAUSTRALIEN

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen man gegenüber dem funkelnden Indischen Ozean aufwachen kann, nur mit einem Känguru als Nachbarn. Wenn Sie jedoch an der hypnotischen Lucky Bay im Cape Le Grand National Park in Westaustralien campen, wird dieser Traum Wirklichkeit.

Die Weiten dieses riesigen Landes sind nicht so leicht zu erreichen, so dass man endlose Weiten von unberührtem Sand in der Einsamkeit genießen kann; oder an glücklichen Tagen zusammen mit der einheimischen Tierwelt. Ein solches Paradies braucht Entschlossenheit und einiges an Aufwand, um es zu besuchen. Aber es ist die Reise mehr als wert, wenn man es dann endlich erreicht hat.

  1. CUMBERLAND INSEL, GEORGIA, USA

Cumberland Island ist ein wenig erforschtes Angebot in den Tiefen des Bundesstaates Georgia. Die 17,5 Meilen der Küste von Cumberland Island bieten viel Raum für Erkundungen. Durchqueren Sie Sümpfe, Wattenmeer und Gezeitenbäche, um schließlich weiße Sandstrände zu erreichen, die nur von wilden Pferden, alten Meeresschildkröten, Gürteltieren und allen möglichen historischen Artefakten bewohnt werden.

Es gibt dort ein echtes Gefühl von Wildnis, wenn man durch unerforschte Backwaters wandert, und obwohl es in der näheren Umgebung Annehmlichkeiten gibt, braucht man sich nur ein paar Kilometer entfernen, um am Ende der meist unergründeten Wege campen zu können.

ES IST ZEIT, UNBERÜHRTE GEBIETE UNTER SCHUTZ ZU STELLEN.

Auch wenn Sie es vielleicht nie zu einem der vorgestellten Traum-Ziele schaffen, denken Sie trotzdem daran: Unsere natürlichen Lebensräume können nicht unbegrenzt viel wegstecken – wir müssen alle handeln, um die Welt von Plastikmüll zu befreien. Die EU hat wichtige Schritte vorgeschlagen, um die schädlichsten Einwegartikel – Wattestäbchen, Strohhalme und Einwegbesteck – aus dem Verkehr zu ziehen, und mehrere multinationale Unternehmen stehen unter Druck, eigene Kunststoffkontrollen einzuführen.

Aber bei so einer starken Abhängigkeit von Plastik, wie es heute besteht, braucht es mehr als nur Gesetze, um die Welt von diesen giftigen Abfällen zu befreien. Wir alle müssen unser Verhalten ändern und andere auffordern, dasselbe zu tun, wenn wir einen echten Wandel hin zu einem nachhaltigeren Lebensstil sehen und die Idylle unseres wunderbaren Planeten bewahren wollen.

TIPPS FÜR UMWELTFREUNDLICHES REISEN

  1. Verzichten Sie auf Mietwagen und erkunden Sie stattdessen die lokalen Sehenswürdigkeiten mit Bussen, Bahnen und Fahrrädern.
  2. Recyceln Sie Zeitungen, Zeitschriften und reduzieren Sie die Anzahl der Einwegartikel wie Servietten und Besteck.
  3. Denken Sie daran, sich in einem Hotel wie zu Hause zu verhalten – vermeiden Sie es, bei Bedarf neue Handtücher anzufordern, halten Sie die Duschen kurz und begrenzen Sie den Energieverbrauch.
Paradies gefunden: Sechs verschmutzungsfreie Strände in der Welt
3.69 (73.75%) 16 Bewertungen