Home / Service / Reisetipps / Reisen mit Kindern nach Afrika: Namibia ist perfekt geeignet

Reisen mit Kindern nach Afrika: Namibia ist perfekt geeignet

Einmal die Big Five von nahem sehen, tief in die Kultur eines afrikanischen Landes eintauchen, welches mit der deutschen Geschichte verwoben ist und die Farbe Rot in den schönsten Facetten und Nuancen entdecken – all dies ist in Namibia möglich. Kaum ein anderes afrikanisches Land eignet sich so hervorragend, um mit der Familie den Schwarzen Kontinent zu entdecken.

Kinderfreundliches Namibia heißt Familien willkommen

Namibia ist ein sehr großes und weitläufiges Land, geprägt von Wüsten- und Dünenlandschaften, bizarren Felsformationen und der charakteristischen Rotfärbung der Erde. Allein 15 % des Landes wurden unter Naturschutz gestellt. Der Etosha Nationalpark und die Kalahari Wüste stehen nur stellvertretend für zahlreiche Natursehenswürdigkeiten. Namibia zählt als besonders sicheres Reiseland, was gerade für Familien von großem Interesse ist. Dank der Direktflüge von Frankfurt nach Windhoek in nur neuneinhalb Stunden ist es sehr gut zu erreichen. Das Malaria-Risiko kann zudem regional als gering eingeschätzt werden und auch die Versorgungslage stellt bei guter Planung kein Problem dar. Ein durchgeplanter Familienurlaub in Afrika bietet sich damit regelrecht für Eltern mit schulpflichtigen Kindern an. Sogar die Chalets und Lodges haben sich auf ihre kleinen Gäste eingerichtet. Familienzimmer und Pools für die Kinder sind in ausgewählten Unterkünften bei rechtzeitiger Buchung ohne weiteres verfügbar.

Beste Reisezeit: die deutschen Sommerferien

Auch wenn Namibia mit mehr als 300 Sonnentagen ganzjährig bereisbar ist, empfiehlt sich besonders die Zeit zwischen Mai und Oktober. Wer das Land in seiner ganzen Schönheit kennenlernen mag, begibt sich auf eine organisierte Rundreise. Diese kann sowohl in Form einer Selbstfahrer-Rundreise im Pkw oder als Busrundreise stattfinden. In den Wildreservaten herrschen zu dieser Jahreszeit beste Bedingungen für Wildtierbeobachtungen. Doch auch auf kultureller Ebene kommen Familien mit Kindern nicht zu kurz. Die Verbindung zu Deutschland zeigt sich vor allem im kolonialen Erbe Namibias. Städte wie Lüderitz oder Kolmanskop zeugen von der kulturellen Verbundenheit. Auch wird vielerorts noch Deutsch gesprochen, ein Oktoberfest oder gar Karneval gefeiert. Wer die Natur abseits von klassischen Safari-Touren gemeinsam mit der Familie genießen möchte, nutzt actiongeladene Angebote wie Sandboarding auf den Dünen oder eine Fahrt im Heißluftballon. Kinder lieben Bootstouren, bei denen Robben oder Delfine hautnah beobachtet werden können. Allein das Baden im Meer kommt in Namibia aufgrund der geringen Wassertemperatur von nur 12°C bis 16°C zu kurz, dafür bieten allerdings die Pools der Lodges mitunter einen spektakulären Ausblick auf die Schönheiten des Landes.

Fazit: Namibia eignet sich hervorragend für einen Familienurlaub. Zum einen passt die Reisesaison hervorragend in die Sommerferien, zum anderen bietet das Land mit seiner atemberaubenden Natur ausgezeichnete Voraussetzungen für einen spannenden und erholsamen Familienurlaub. Namibia gilt als besonders sicheres afrikanisches Reiseland. Allerdings sollten die Ferien in Namibia im Voraus gut von Profis geplant werden.

Quellen:

Artikel bewerten