Home / Service / Reisetipps / Teneriffa erleben: 6 Tipps für den nächsten Urlaub

Teneriffa erleben: 6 Tipps für den nächsten Urlaub

Teneriffa ist eine der schönsten Inseln der Kanaren. Jeden Tag lassen sich neue, kontrastreiche Landschaften erkunden und es gibt genügend Aktivitäten, um weit mehr als nur eine Woche auf der Insel zu verbringen. Ob Nationalparks, Bootstouren, Sternwarten oder Vergnügungspark, wir haben unsere besten Tipps für einen Urlaub auf Teneriffa zusammengetragen.

1.    Abseits der Clubhotels übernachten

Keine Frage, die riesigen Hotelkomplexe in Santa Cruz de Tenerife und Playa de las Americas haben ihren Gästen einiges zu bieten. Wer die Insel mit all ihren Facetten kennenlernen möchte, sollte allerdings Clubhotels meiden stattdessen in einem Ferienhaus Teneriffa erleben. Ferienhäuser sind auch in weniger touristischen Regionen zu finden und es gibt tolle Unterkünfte direkt am Meer oder mit einer einmaligen Panoramaaussicht.

2.    Früh zum Parque Nacional del Teide aufbrechen

Der Parque Nacional del Teide gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Teneriffas. Etwa drei Millionen Menschen suchen den Nationalpark mit Mondcharakter jedes Jahr auf, was vor allem während der Hauptsaison für Überfüllung sorgt. Unser Tipp: Brechen Sie so früh wie möglich zum Parque Nacional del Teide auf, um vor den Touristenbussen vor Ort zu sein. So lassen sich nicht nur viele der schönen Aussichtspunkte alleine genießen, der Himmel über den Bergen ist meist noch glasklar, was sich durch das Aufheizen der Felswände gegen Nachmittag ändert.

3.    Delfine und beeindruckende Felsformationen

Die Acantilados de los Gigantes im Westen Teneriffas sind gigantische Felsklippen, die nahezu senkrecht in das Meer hinabfallen. Am besten lässt sich diese Küstenregion mit einem der Boote erkunden, die täglich von den Orten Los Christianos und Los Gigantes auslaufen. Ein weiteres Highlight bei der Bootsfahrt sind neben den beeindruckenden Felsklippen die Delfine, die sich häufig in den Gewässern sichten lassen.

4.    Einblicke in das Universum

Kontrastreich ragen die weißen Türme des Observatoriums im Parque Nacional del Teide aus der kargen Landschaft hervor. Was von außen ein traumhaftes Fotomotiv darstellt, verdient auch von innen eine Besichtigung: Das Teide Observatorium beherbergt eines der größten Sonnenteleskope der Welt, das tagsüber eine beeindruckende Sicht auf die Sonne freigibt. Nachts lassen sich in dem Observatorium der Sterne erkunden, während die Mitarbeiter spannende Geschichten über unser Universum bereithalten. In diesem Observatorium wird das Weltall übrigens nicht nur überwacht, die Forscher übermitteln auch Musik in ferne Welten.

5.    Die schönsten Strände Teneriffas

Viele der schönsten Strände Teneriffas sind längst kein Geheimtipp mehr. Playa de las Teresitas ist unter Touristen längst bekannt, nichtsdestotrotz lohnt sich ein Besuch der fantastischen Bucht. An einem Strand wie in der Karibik lässt es sich unter Palmen gemütlich in der Sonne flanieren und oder einen Spaziergang über den weißen Sand unternehmen. Das Meer vor dieser Küste lädt zum Baden ein.

Ruhiger hingegen geht es im Norden der Insel zu. Während die Südküste so manche Beachparty bereithält, erwarten Sie im nördlichen Teil einsame Sandstrände, die Sie nahezu alleine genießen können. Tipp: Mieten Sie ein Ferienhaus im Norden der Insel, um die weniger überlaufende Küstenregion erkunden zu können.

6.    Der Loro Park

Einen Besuch des Loro Parks sollten Sie während Ihres Teneriffas Urlaubs keinesfalls versäumen. Der 13,5 Hektar große Tierpark beherbergt sieben Aquarien, die verschiedene Themen repräsentieren. Neben einem Abenteuerspielplatz und einem traumhaften Orchideengarten bieten Tiershows mit Seelöwen und Delfinen genügend Unterhaltung für einen ganzen Tag.

Teneriffa erleben: 6 Tipps für den nächsten Urlaub
3.67 (73.33%) 3 Bewertungen