Home / Top 10 / Länder / Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von El Salvador

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von El Salvador

 

El Salvador stellt ein nur sehr kleines Land dar, der einen Teil von Amerika bildet, genauer gesagt handelt es sich um ein Land in Zentralamerika. Überwiegend kennt man El Salvador natürlich aufgrund seiner atemberaubend schönen Pazifikstrände und den vielen Möglichkeiten, seine Suferträume wahr werden zu lassen. Ja, hier trifft man noch auf echte Surferboys and Girls. Hinzu kommen eine wahnsinnig traumhafte Kulisse, die tollen Berglandschaften und natürlich die Kaffeeplantagen, sämtliche Regenwaldgebiete und die erstaunlich majestätischen Wasserfälle. Sicherlich ist El Salvador ein tolles Reiseziel, welches sich lohnt, mal genauer unter die Lupe genommen zu werden.

Die berühmten Ruinen von El Salvador

Was wäre das Land El Salvador, ohne seinen berühmt berüchtigten Zauber aus längst vergangenen Zeiten? Das kleine Land ist demnach auch für seine historischen Aspekte weit bekannt, die Ruinen stammen noch zu einem großen Teil aus Zeiten der Majas, des ehemaligen Ureinwohnern von El Salvador. Leider können nicht alle Ruinen von Touristen besichtigt werden, was sich als etwas Schade herausstellt. Einige jedoch sind frei zugänglich, wie es beispielsweise bei der Ruine Joya de Cere der Fall ist. Sie gehört mitunter zum Weltkulturerbe UNESCO. Joya de Cere ist absolut ein Muss, wenn man nach El Salvador reisen möchte. Hier lebten die Menschen noch bis zum Jahre 600, wonach ein Vulkan alles Leben auslöschte. Erst 1976 entdeckte man durch einen Zufall erneut diesen Ort.

Casablanca – nicht nur im Film sehenswert

Casablanca ist ein sehr berühmter Film, den wohl der eine oder andere schon dutzende Male gesehen haben  muss. In El Salvador handelt es sich aber um eine archäologische Ausgrabungsstätte, welche damals noch von den Spaniern besiedelt wurde. Man schätzt die Zeit um 1500 vor Christus. Zum Park gehört auch ein Museum, in dem auch geschichtsträchtige Steine mit wertvollen Schnitzereien verewigt wurden.

San Andres

San Andres liegt nur unweit von San Salvador, der Hauptstadt von El Salvador entfernt. Zu damaliger Zeit, etwa in den Jahren 600 bis 900, war San Andreas das administrative Zentrum des Landes. Hier wurden Herrschaftsfragen geklärt, ehrwürdige Zeremonien abgehalten und generell regiert, sowie wichtige Landesentscheidungen getroffen. Die einzigartigen Funde aus San Andreas machen diesen Ort aber für Touristen heute interessant. Ein religiöses Zepter aus Feuerstein und mit Zähnen gefüllte Schädel wurden hier gefunden und ausgestellt.

Tazumal-Ruinen

Die Tazumal Ruinen sind ebenfalls eine damalige Zeremoniestätte und auch für die Einwohner heute noch ein heiliger Ort. Noch heute lockt es zahlreiche Besucher  in die Ruinen, welche in der Nähe der Stadt Chalchuapa liegen. Die Mayas, die Chortis oder die Pipil bewohnten die Ruinen. Etwa im 6. Jahrhundert erbaute man auch die Pyramide im Zentrum der heiligen Stätte.

Lago Coatepeque

El Salvador ist natürlich ein Naturschauspiel für sich, Lago Coatepeque ist ein Touristenzentrum, welches am Fuße des Vulkans liegt und einen kleinen Kratersee dort bildet. Der Vulkan Santa Ana ist überhaupt eine tolle Sehenswürdigkeit, die jedem Touristen in El Salvador empfohlen wird.

Die Teufelstür

Auch lieben die Touristen die so genannte Teufelstür von El Salvador, eine hohe Felsformation mit atemberaubendem Ausblick auf die Hauptstadt von El Salvador. Die Aussichtsplattform ist über tausend Meter hoch und trägt völlig zu Unrecht den Namen Teufelstür. Deshalb nennen die Einheimischen den Ort auch Puerta del Diablo.

Die Strände von El Salvador

Wer in El Salvador Urlaub machen möchte, der bekommt nicht nur weitreichende Geschichte zu Gesicht, sondern kann auch an den wunderschönen Stränden von El Salvador entspannen. Vor allem Wassersportler werden die Orte lieben, Badeurlauber erzählen immer wieder davon, wie perfekt die Strände hierfür geeignet sind.

Cathedrale Metropolitana de San Salvador

Sakrale Bauten können ebenfalls in San Salvador besichtigt werden, und zwar mit Hilfe dieser Hauptkirche der römisch-katholischen Diözese. Hier befindet sich übrigens auch der Sitz des Erzbischofs, ebenso wie das Grab des damals ermordeten Erzbischofs Romero aus dem Jahr 1980. Im Land San Salvador stellt die Kathedrale den wichtigsten Pilgerort dar. Palacio National gehört zweitrangig ebenfalls dazu und lohnt sich auch. Kirchenliebhaber werden sich sicherlich auch über die St. Ignatius Loyola Kirche freuen. Sie stellt eine beeindruckende Architektur dar, welche dem spanischen Stil sehr ähnelt.

Panchimalco

Traditionen sind in San Salvador wichtig und absolut großgeschrieben. Damals lebten hier die so genannten Panchos, die Indios oder die Nachkommen des Stammes der Pipil. Und heute noch spürt man deren Anwesenheit, welche in den Trachten und Traditionen immer wieder aufflammen.

Monte San Jacinto

Wer Kinder hat, der wird diesen Freizeitpark sicher gerne besuchen wollen. Mit einem Sessellift kann man ihn von San Salvador aus erreichen. Erwachsene werden sich sicher über den herrlichen Ausblick auf El Salvador freuen, Kinder können hier ein paar lustige Stunden im Freizeitpark erleben.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von El Salvador
4.24 (84.71%) 17 Bewertungen