Home / Europa / Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Würzburg

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Würzburg

 

Die schöne Stadt Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern, Sitz der Regierung von Unterfranken und des Landratsamtes Würzburg sowie der Bischofssitz der römisch-katholischen Diözese Würzburg. Mit ihrer Einwohnerzahl gehört sie zu den größten Städten in Bayern. Sie folgt damit direkt den Städten München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg und Ingolstadt. Unter dem Namen „Castellum Virteburch“ wurde die Stadt bereits im Jahr 704 urkundlich erwähnt und feierte daher im Jahr 2004 mit zahlreichen Veranstaltungen ihr 1300-jähriges Stadtjubiläum.

Würzburg besaß im Mittelalter bis zur industriellen Revolution eine hohe überregionale Bedeutung und so entstand ein eindrucksvolles Bild der Stadt, das weit über die Grenzen von Würzburg bekannt war. Zuletzt wurde die Stadt im 2. Weltkrieg zerstört und wiederaufgebaut. Wer als Besucher nach Würzburg reist, den erwarten eine Menge an Mustsees und bedeutenden Plätzen. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten und bekanntesten Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten in Würzburg vorstellen.

Residenz

Die Würzburger Residenz mit ihrem wunderschönen Hofgarten und dem angeschlossenen Residenzplatz gehören seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zwar wurde die Residenz im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt; aufgrund ihrer Bedeutung für die Stadt aber wurde sie aber schon kurze Zeit später wiederaufgebaut. Der wunderschöne Barockbau, die romantische Atmosphäre und die Ausstattung der Anlage insgesamt machen die Residenz ohne Zweifel zu einem Touristenmagnet.

Alte Mainbrücke

Die alte Mainbrücke wurde in den Jahren 1476 bis 1703 gebaut und ist damit eine der ältesten Brücke Deutschlands. Das Würzburger Juwel war bis 1886 die einzige Brücke in Würzburg, die als Flussübergang diente und die erste Brücke aus Stein. Im Jahr 1720 wurde die Brücke auf ihrer Südseite mit sechs Heiligen-Statuen geschmückt und im Jahr 1730 auf ihrer Nordseite mit sechs weiteren barocken Sandfiguren.

Festung Marienberg

Die oberhalb von Würzburg in Unterfranken liegende Festung ist ebenfalls ein Wahrzeichen von Würzburg. Die Festung ist auch unter den Namen „Festung unser Frauenberg“ bekannt. Sie wurde mehrmals zerstört und umgebaut. Die Marienkirche zählt zu den ältesten gut erhaltenen Gebäuden der Region. Aus der Festung hat man einen schönen Blick über Würzburg und die umliegende Landschaft.

Dom St. Kilian

Der Dom ist für Touristen äußerst sehenswert, was nicht allein an ihrer besonderen Bauarchitektur und an den verschiedenen Baustilen liegt. Der Dom gehört zur römisch-katholischen Kirche und zählt als Bischofskirche des Bistums Würzburg. Ihre Doppeltürme mit einer Länge von 105 Metern machen sie zum viertgrößten romanischen Kirchengebäude in ganz Deutschland.

Marktplatz

Der Würzburger Marktplatz ist das Ziel fast aller Besucher von Würzburg. Von hier haben Touristen die Möglichkeit, die Stadt auch fußläufig optimal zu erkunden. Sehenswert sind hier insbesondere die schöne Fassade des Falkenhauses und die Marienkapelle im Zentrum der Stadt.

Hofkirche

Die Hofkirche bezaubert ihre Besucher mit ihrem imposanten Aussehen und den tollen Säulen und Malereien. Ein echtes Kulturerbe und eine der schönsten Kirchen in Würzburg.

Marienkapelle

Die Marienkapelle auf dem Marktplatz ist enorm sehenswert und besticht Besucher mit ihrem gotischen Kirchenbau aus dem 14. Jahrhundert. Die roten Farben, die schon aus der Ferne auffällig sind und der markante Turm machen sie zu einem beeindruckenden Wahrzeichen der Stadt.

Fürstengarten Marienberg

Der Fürstengarten auf der Festung Marienburg ist ein wunderschönes Gärtchen mit einmaliger Aussicht. Besucher genießen hier einen schönen Panoramablick über die Altstadt von Würzburg, den Main und die Weinberge. Damit ist der Fürstengarten Marienberg ein absolutes Mustsee beim Besuch von Würzburg.

Neumünsterkirche

Die Neumünsterkirche ist ein ehemaliger Kollegiatsstift in Würzburg und gehört zur Diözese Würzburg. Die barocke Fassade macht sie einzigartig und ist oft Mittelpunkt in Malereien und Fotografien der Stadt.

Veitshöchheim Schloss

Das kleine Schloss bietet Besuchern und Einheimischen eine einmalige romantische Atmosphäre und einen kleinen See, der insbesondere im Sommer und an warmen Tagen zum Ausruhen und Spazieren gehen einlädt. Im See gibt es einen Brunnen, der nachmittags zu jeder Stunde anspringt und Besuchern ein faszinierendes Wasserspiel bietet.

Die Top10-Sehenswürdigkeiten in Würzburg
3.94 (78.82%) 17 Bewertungen