ANZEIGE: Home / Service / Reisetipps / Camping in der Toskana

Camping in der Toskana

Ob kulinarischer Trip oder ein kultureller Tiefgang, die Toskana glänzt von ihrer schönsten Seite und ist stets einen Ausflug wert. Historische sowie moderne Kunst- und Kulturzentren bieten Besuchern einen hohen Mehrwert. Die passenden Campingplätze finden Urlauber stets unmittelbar in der Nähe, bei denen sie auf die schönsten Naturlandschaften Italiens treffen. Aber wieso ist Camping in der Toskana eine gute Idee? Wir zeigen die wundervollsten Vorzüge der italienischen Region.

Mittelalterlicher Flair trifft auf moderne Elemente

Pisa, Florenz, Arezzo, Lucca, Siena, Livorno – all diese Urlaubsorte haben eines gemeinsam: Sie machen die Ferienregion zu einem wahren Paradies für Camper. Die Toskana erstreckt sich von den Apennien bis hin zum Tyrrhenischen Meer. Sie hält eine unglaubliche Hügellandschaft für ihre Besucher bereit. Prachtvolle Städte regen zum Träumen an. Mittelalterliche Dörfer und imposante Burgen runden das Erlebnis ideal ab. Die schönste Reisezeit für Camper ist zwischen Juni und September. Hierbei handelt es sich um die Hauptsaison, in der am meisten auf den Campingplätzen los ist. Aber auch die Temperaturen sprechen für sich und sorgen für ein rundum angenehmes Urlaubsflair. Sie und Ihre Kinder werden den wilden Trip in die atemberaubende Natur der Toskana lieben!

Camping Toskana – malerische Olivenhaine und geschichtsträchtige Strände

Camping Toskana bietet ihren Besuchern eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, sodass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Die Küsten sind geschmückt von Sandstränden und Felsklippen. Im Landesinneren treffen Sie auf hohe Gipfel der Apennien sowie auf weinrebenbestückte Hügel im Chianti. Auch die Insel Elba ist einen Besuch wert.

Camping Toskana mit Hund

In der Toskana sind unsere vierbeinigen Freunde ebenfalls sehr willkommen. Urlauber können sich im Vorfeld informieren, ob Hunde auf den bevorzugten Campingplätzen und an den Lieblingsstränden gestattet sind. Zur Hauptsaison kann es dort mitunter recht voll werden, in der Nebensaison stellt der pelzige Gast jedoch häufig kein Problem dar. In der Regel zeigen sich die Italiener offen gegenüber den vierbeinigen Freunden, sodass der beste Freund des Menschen den Urlaub ebenfalls genießen kann. Lange Spaziergänge am Strand machen das Erlebnis vollkommen.

Camping in der Toskana ist eine gute Idee, bei der nicht nur naturverbundene Menschen eine schöne Zeit verbringen werden. Wohnmobile, Zelte und Co. schaffen eine abenteuerliche Atmosphäre und sorgen dafür, andere Menschen kennenzulernen. Die abwechslungsreichen Landschaften bieten diverse Orte zum Campen an. Möchten Sie am Meer Zelten oder lieber in einer hügeligen Landschaft? Sie wählen selbst und verleben einen kulinarischen, kulturellen und idyllischen Urlaub in der schönen Toskana.

4/5 - (22 votes)